News Lian Li Ebonsteel K5X, K6X & K6S X: Erste Midi-Tower aus Stahl zwischen 55 und 115 Euro

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.161
#1

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.503
#3
Langweilig untinspirier und altbacken.
Lian-Li sollte neur Designer einstellen oder mal einem neuen Kalender kaufen da hängt sicher noch der von 2006 rum
 

kingphiltheill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
346
#5
Das Experiment hätte Lian Li besser bleiben lassen sollen. Die Gehäuse sind aus meiner Sicht optisch null interessant und funktionell werden sie sich vom Wettbewerb wohl kaum abheben können.
 

Reina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
265
#6
Bin ich der Einzige, der mit dem Trend zu Full-ATX aber nur 2+0 oder noch weniger externen Einschüben nichts anfangen kann?

Wechselplatteneinschub, optisches Laufwerk..und schon kein Platz mehr.. aber Full-ATX und x-Lüfter...
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.313
#8
Die Slotbleche muss man anscheinend beim K5X herausbrechen.
 

Tramizu

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.578
#9
Bin ich der Einzige, der mit dem Trend zu Full-ATX aber nur 2+0 oder noch weniger externen Einschüben nichts anfangen kann?

Wechselplatteneinschub, optisches Laufwerk..und schon kein Platz mehr.. aber Full-ATX und x-Lüfter...
Optische Laufwerke brauchen viele eigentlich gar nicht mehr. Allenfalls zum brennen von DVD/BD.
In den letzten 5 Jahren habe ich vielleicht 3-4 mal das Laufwerk genutzt. Wozu auch?
 

Tramizu

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.578
#11
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#13
Und wofür wollen die da jetzt 100 bzw 115€ haben?

Da ist mein Nanoxia DeepSilence 1 deutlich besser (vor allem im Bezug auf die Modularität der HDD Käfige) und das hat vor knapp 2 Jahren 100€ gekostet.

LianLi will sich doch auch hier nur wieder seinen Namen bezahlen lassen, obwohl die Produkte nur Durchschnittsware sind.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
150
#14
Haha die können noch so gut verarbeitet sein, aber Lian Li sind einfach bis auf wenige Ausnahmen mega langweilige 0/8/15 Gehäuse, die sich untereinander kaum unterscheiden. Vor ein paar Tagen hatten wir hier was von In Win für den gleichen Preis. Da wüsste ich was ich nehme!
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
#15


vollkommen belanglos designed. Kann nix sieht nicht gut aus und ist auch kein spot günstiges gehäuse...wozu lian li.
 

kdvd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
34
#16
Das PC-K6XS mit der Fronttür sieht ja gut aus, aber die anderen beiden Dinger sind hässlich.

Warum kein PC-9FB mit Stahlgerüst und Alu aussen, dann überleben die PCI Slot Gewinde auch mal länger und es wird sicher auch etwas günstiger.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.338
#17
Da sahen die Lancool-Gehäuse deutlich hochwertiger aus. Vor allem gab es die Klone der entsprechenden Lian-Li-Alubrüder schon für deutlich unter 100 Euro - in jedem Aspekt ansprechender als das K6X.
 

random_sdg

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
349
#18
Bin ich der Einzige, der mit dem Trend zu Full-ATX aber nur 2+0 oder noch weniger externen Einschüben nichts anfangen kann?

Wechselplatteneinschub, optisches Laufwerk..und schon kein Platz mehr.. aber Full-ATX und x-Lüfter...
Es ist schon mehr als ein Trend, es gibt kaum noch neue Gehäuse mit vielen 5,14"-Schächten. Ich war jetzt auf der Suche nach einem möglichst kompakten µATX mit 6 Schächten - im Prinzip wie das Lian Li PC-A41B mit mehr Schächten. Es gibt keine. Weder in schön noch in hässlich - bei 442 gelisteten Gehäusen.
Bei ATX gibt es so etwas in billig, groß und hässlich - viele ältere Modelle. Aber selbst bei den teuren und sehr großen Gehäusen gibt es keins mehr, das mir spontan gefällt, zumal ich ungern mehr als 200 € ausgeben möchte. Das Lian Li PC-A79B ist einfach zwei Nummern zu groß.

Jetzt wird es also zwangsläufig doch ein Mini-ITX, entweder das SilverStone DS380 oder das Lian Li PC-Q26A.
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.903
#19
Sind das Retro-Gehäuse? Wie eine Zeitreise ins vergangene Jahrzehnt (wobei die K6-Gehäuse zumindest funktionell nicht allzu altbacken sind). Wenn es nicht anders im Text stünde, würde ich eine weitere Charge generischer Billig-Gehäue von Zalman vermuten. Von der Qualität meines Lancool K7 (benutze ich noch immer) ist das schon optisch ganz weit entfernt. Ist ja nett, dass Lancool im Einsteiger-Segment mitmischen möchte, aber dann sollte man schon an der Qualität der alten Lancool-Gehäuse anküpfen, um gegen die Budget-Gehäuse von Corsair, NZXT und Phanteks zumindest den Hauch einer Chance zu haben.

Das visuell schlichtere PC-K6X orientiert sich visuell und preislich stärker an den Aluminiumgehäusen von Lian Li.
Ich würde hier das erste "visuell" streichen, oder die zweite Verwendung des Wortes durch "optisch" ersetzen. Wirkt etwas holprig, das gleiche Wort in so kurzem Abstand zwei mal zu lesen. War wohl auch nicht so gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top