Lightworks OpenSource-Release kommt am 29.11.

T

Tobi86

Gast
Hallo CBler,
gerade eben erhielt ich eine Email, auf die ich schon seit Monaten warte. Ich weiß nicht ob überhaupt und wenn ja wie viele das hier interessiert, aber für mich läutet das fast schon eine neue Epoche in Sachen Videoschnitt ein.
Der Hersteller Editshare hatte im April angekündigt, ihre Profi-Videoediting-Software Lightworks quelloffen zu machen und kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Das soll nun am 29.11. geschehen.

Inzwischen steigen andere OpenSource-Programme wie Kino oder OpenShot auch ins zumindest "semi-professionelle" Umfeld ein, sind aber auf Linux gebunden. Cinelerra, das schon länger als semiprofessionell gelten kann, läuft auch nur unter Linux und ist alles andere als intuitiv zu bedienen. Was wirklich gutes für Windows, dass auch noch OSS und kostenfrei ist, ist mir nicht bekannt.
Das soll sich nun ändern. In das "alte" Lightworks hatte ich ein wenig Einblick und es kam mir teilweise recht wirr vor. Es hat sich aber wohl sehr viel getan, auf Youtube ist schon ein bißchen was zu sehen.
Ein paar interessante Features wie Avid / FinalCut-Projekte-Import oder bestimmte ProfiCodecs (ProRes, AVC-Intra, Avid, RED) sowie Stereoskopie sind kostenpflichtig, aber wohl erschwinglich.

Hier jedenfalls die Ankündigung und die Feature-Liste:
http://www.editshare.com/email/lightworks-nov10-online.html

EDIT:
was mich sehr traurig stimmt, ist die Tatsache, dass Versionen für Linux und Mac erst Ende 2011 kommen sollen. Ich hoffe hier aber auf fähige Entwickler, die sich den Code nehmen und hoffentlich schneller portieren können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Coole Sache, hab damit zwar nix am Hut, aber trotzdem gut dass jmd berichtet. :) Sowas ist immer ne gute Nachricht.
 
danke für den tipp. werde das ma testen
 
Morgen soll es angeblich soweit sein.
Hat da zufällig jemand vielleicht noch Informationen? :)
 
Also ich bin schon sehr gespannt, eine gute Open Source Anwendung in dem Bereich für Windows vermisse ich schon lange. Hoffentlich erfüllt sich dieser Wunsch mit der Anwendung.
 
Ich bin auch schon sehr gespannt. Da Editshare sich ansonsten sehr bedeckt hält, hoffe ich, dass die Emails an die registrierten Interessenten heute Vormittag/Mittag rausgehen. Denn ich denke mal, die Veröffentlichung findet zu Geschäftszeiten der US-Zeitzonen statt...
 
Du hast dich aber eingetragen?
Dann gib mal bescheid wenn's was neues gibt bitte :)

Ist eigentlich bekannt unter welcher Lizenz der Quellcode stehen wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
Eingetragen bin ich :-D

Nun, inzwischen ist es auch bei Editshare in Boston nach 22:00 Uhr. Ich habe keinen Bock mehr zu warten und könnte mir vorstellen, dass wenn ich morgen Mittag aufstehe, sich immer noch nichts getan hat. Naja, hoffen wir das nicht. :(

Ich glaube, die Lizenz wurde noch nirgends bekannt gegeben, ich bin mir aber nicht sicher. Es sollten Heute ja auch erstmal die Binaries veröffentlicht werden, der Sourcecode wird nachgereicht.

Gute Nacht!
Ergänzung ()

http://www.lightworksbeta.com/

ist zwar ein bißchen Scheiße, dass es nun ohne weitere Ankündigung per Mail gekommen ist - auch die Editshare HP hat sich kein Stück verändert - aber was solls.
 
Danke!

Naja, find ich alles etwas merkwürdig. Dass man sich registrieren muss, dass über die Lizenz des Codes nix bekannt ist, dass der erst später releast wird, dass es einen kommerziellen Shop für Plugins gibt, ... also irgendwie hab ich das Gefühl dass das vielleicht doch nicht viel mit freier Software zu tun haben wird. Wenn die Lizenz einen freien Fork unterbindet und die besten Features (wie man ja im Test sieht) nur als kostenpflichtiges Plugin zur Verfügung stehen, dann ist das ja de facto eher Shareware bzw kostenlos aber limitiert.
 
Ich habe auch gerade mal auf der Seite vorbei geschaut und muss sagen, dass mir das Ganze im Moment auch sehr seltsam vorkommt.

Speziell der Registrierungszwang ist mir offen gestanden unheimlich, bei Scribus, Gimp und Inkscape gibt es so einen Schwachsinn nicht. Nach Open Source sieht das Angebot auf keinen Fall aus.
 
Wirds trotzdem mal jemand probieren? Ich denke, ich werd mir einfach mal die "Trial" Version laden.

Edit: Also ich bekomms nicht gestartet. Kommt immer die Meldung, dass die Installation nicht korrekt ist und man neu installieren soll. Auch dann gehts aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Im Moment ist das Projekt noch in der Beta-Phase. Deshalb gibt es auch den Registrierungszwang. Die Entwickler hoffen so, mehr Feedback zu bekommen. Dadurch bleiben zwar viele User außen vor, aber das wären vermutlich grötenteils solche, die eh nichts zur Verbesserung beitragen würden.

Ich habe mich jedenfalls mal registriert (die wollen eh nichts Bedenkliches) und die Software heruntergeladen. An Notebook wollte ich es testen und ein Video importieren: Codec fehlt. Mal sehen, was der Desktop dazu sagt...
 
Hast Du schon die Matrox Codecs installiert? Beachte, das ein Profiprogramm auch mit Profiformaten gefüttert werden will, zur Zeit ist glaube ich nicht mal AVCHD decodierbar.

Ich gebe in den nächsten Tagen mal weiter, was ich so mit LW die letzten 48h erlebt habe...
 
Vergesst es, das ding nimmt so gut wie kein Format, alle meine Files werden nicht geöffnet.
Selbst simple avi mit h.264 werden nicht genommen.
Kommt immer nur der hinweis das man sie umwandeln sollte, aber bevor ich mir einen zweiten pc zum umwandeln kaufe, damit ich mit dem ersten noch arbeiten kann, spare ich mir das und kaufe mir lieber vernünftige Software alla EDIUS oder Adobe.
Die crappy matrox codecs bekomme ich nicht mal entpackt, geschweige denn installiert immer eine fehler meldung.
Die sollen erst mal ffmpeg oder ffmbc implementieren, dann könnte es was werden, aber so...
 
Zurück
Oben