lockerz.com - glaubwürdig?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.793
#1
// edit by Mod
CLOSED!
Wie sich durch allein dafür initiierte Neuanmeldungen und Werbeversuche gezeigt hat, haben wir wieder mal
einen neuen Ableger, der viele tolle Sachen zu verschenken hat und damit viel Spam in unseren Foren fabriziert.
Macht das woanders, aber nicht bei uns! Solch Quark ist nichts anderes als Spam und absolut unerwünscht.
Und da dieser Thread, wie sich gezeigt hat, auch nur noch dafür missbrauchen lies, ist hier ebenfalls Schluss.
edit End \\



Hi.

Ich habe gestern erstmals von dieser Seite gehört und mich einfach mal einladen lassen, da man sich derzeit offenbar ohne Einladung noch nicht anmelden kann.

Das scheint alles sehr professionell gemacht zu sein, muss ich sagen. Und angeblich soll es zum US-Medienriesen "Liberty Media" gehören und CEO Kathy Savitt soll wohl vorher bei Amazon tätig gewesen sein.

Ich habe mich gewundert, dass ich hier über die Suche keine Infos bzw. Erfahrungen finden konnte. Denn natürlich habe ich meine Zweifel, ob es wirklich sein kann, dass man für relativ wenige Punkte die Dinge wie z.B. Spiele, Konsolen oder gar MacBooks bekommen kann, die dort u.a. beworben werden.

Ab dem 15. Oktober soll es jedenfalls auch international möglich sein, seine Preise zu erhalten.

Falls es mal jemand ausprobieren möchte, ich kann einladen soviel ich will. Ob ihr euch mit euren richtigen Namen registriert müsst ihr selbst entscheiden - aber es sieht aus als könne man den Namen später noch ändern. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.289
#2
Der (englische) Wikipedia-Artikel dazu ist wieder gelöscht worden. Ohne genauere Informationen würde ich mich an die alte Weisheit halten, dass niemand etwas zu verschenken hat - und mich auch entsprechend verhalten.
 

hornile

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.688
#5
ich glaub kaum, dass das seriös ist. Und wie vorher schon gesagt wurde, wer hat schon was zu verschenken ?
Was mich an dem alten Wikipedia-Artikel stört ist, dass diese Seite so extrem cool, wir sind die tollsten und besten und so. Klingt für mich irgendwie ziemlich nach Adressensammlung und so Zeug. Wahrscheinlich bekommt man eh nix, selbst wenn man angemeldet ist.
 

NoSyMe

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.308
#7
Wenn ich mir so überlege was Seitenbetreiber von Happy, Fakebook, StudiKZ etc. so verdienen, dann sollten die es auch schaffen sich mit Werbeeinnahmen weitestgehend finanzieren zu können.

Wenn man sich da mal 3-4 Wochen mit ein paar Klugen köpfen hinsetzt und solch ein System sehr gewissenhaft und detailiert entwickelt, sollte das im Bereich des möglichen liegen :)
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.847
#8

Colonel Decker

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.793
#9
@ Ernie

Naja, bei sozialen Netzwerken ist aber nicht alles gut, nur weil man Adblock nutzt. Soweit ich weiss kann man über 80% der Menschen durch a) Geschlecht, b) Postleitzahl und c) Geburtsdatum eindeutig identifizieren. Wenn man da dann noch politische Richtung und Filme und Musik und alles selber angibt, ist das auch schon interessant.
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.289
#10
Genau, und weil die Gewinnmargen in der Onlinewerbung so riesig sind, sitzen z.B. die CB-Betreiber jetzt gerade bestimmt unter Palmen auf den Seychellen - von dem Geld könnte man ja locker jedem CB-User alle 9 Monate ein MacBook finanzieren (1000 Punkte/120).
Wenn es ums Geld geht, setzt bei manchen offensichtlich der Verstand aus. :rolleyes:
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.557
#11
sitzen z.B. die CB-Betreiber jetzt gerade bestimmt unter Palmen auf den Seychellen

da sind sie. :lol:




zum thema, das ganz klingt doch sehr unglaubwürdig und nur durch werbung wird auch keiner "reich".
 

Fezi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
127
#12
Bin seit längerem Mitglied und echt zufrieden, habe einen Zweitwohnsitz in den Staaten und schon ein Tshirt und ein Spiel bekommen. Das ganze ist ja auch nicht wie ein Schneeballsystem mit werben etc. aufgebaut, sondern fianziert sich später durch effektive-aktivwerbung in Kombination mit einer limitierten Community, ich denke sowas kann funktionieren. :)
Falls jemand nochmal ne Einladung will schreibt einfach PN.
zum thema, das ganz klingt doch sehr unglaubwürdig und nur durch werbung wird auch keiner "reich".
Stichwort "google" :)
Das sind nur Werbeeinnahmen, die Nutzroutinen der User werden nicht verkauft sondern nur benutzt um auf den User zugeschnittene (teurere) Werbung zu schalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top