News Maxine: Nvidia optimiert mit KI Videokonferenzen in der Cloud

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
8.672
Die Anzahl der Videokonferenzen über das Internet statt echten Meetings im Büro ist vor allem in Zeiten der COVID-19-Pandemie gestiegen. Anbietern entsprechender Lösungen bietet Nvidia mit Maxine nun eine Plattform an, die die Qualität von Videokonferenzen steigern und gleichzeitig den Traffic beim Streaming reduzieren soll.

Zur News: Maxine: Nvidia optimiert mit KI Videokonferenzen in der Cloud
 

supermanlovers

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.282
Kann man sich auch virtuelle eine Lederjacke anziehen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzler, Qyxes, Brian.Griffin und 7 weitere Personen

Nizakh

Commodore
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
4.862
Coole Technik, dass muss man schon sagen. :daumen:

@supermanlovers Gegen einen kleinen Obolus wird man dir das möglich machen. Dann darf sich der Grünling auch mal als nvidianer-Häuptling fühlen. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TøxicGhøst und PS828

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
11.105
Beauty Filter für die Konferenz wäre was :O

stevefrogs
habe ich mir auch schon gedacht. Es ist ja schon kritisch, dass vieles über eine Schnittstelle geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzler

Svartpilen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
413
Gruselig ist das!!! DeepFakes incoming!

HanswurstDeepFakes incoming!
 
Zuletzt bearbeitet:

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.302
Entwickler können Maxine aber auch dafür nutzen, um den Kopf eines Teilnehmers vollständig durch ein animiertes Avatar zu ersetzen, dessen Animationen in Echtzeit von den Mundbewegungen und Emotionen in der Tonlage beeinflusst werden.
ich sehe es schon kommen... Person A übernimmt das Vorstellungsgespräch von Person B vor der Webcam.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzler, up.whatever und robertsonson

Mika46

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
232
Ich nehm dann mal das Hugo Boss - Anzug DLC, damit ich in Unterhose an Meetings teilnehmen kann. :love:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M1812M, Qyxes und malcolm

Bright0001

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.799
Die Technologie finde ich spannend, würde ich persönlich aber nicht nutzen wollen. Die Bewegungen sehen halt deutlich gefaket aus, und die Zähne scheint sich der Algorithmus ja auch "auszudenken", wenn der Keyframe nicht während des Lächelns aufgenommen wurde.

Zudem wundert mich der Vergleich mit h264, selbst der Wechsel auf h265 kann bei gleichbleibender Qualität die Größe um die Hälfte reduzieren. Und auch allgemein mal nachgefragt: Gab es irgendwo echte Bandbreitenprobleme, dass man diese Lösung wirklich nutzen würde?

Zitat von Mar1u5:
Das wäre doch mal was, wenn man in seiner Muttersprache versehen und reden kann, das Gegenüber das aber übersetzt in eine andere Sprache bekommt.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Google solche Funktionen Richtung Echtzeit-Übersetzungen schon im Ofen hat. Wobei das thematisch ja doch noch ein gutes Stück von der News entfernt ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mar1u5

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.300
Wäre schön wenn die KI dafür sorgt dass man AFK gehen kann aber im Kamerabild trotzdem noch da ist, sich bewegt, und falls man angesprochen wird auch simple Dinge beantworten kann :D
Das würde die Bezeichnung künstliche Intelligenz auch verdienen.
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.586
Zitat von Marcel55:
dass man AFK gehen kann aber im Kamerabild trotzdem noch da ist
Die KI muss dann nur noch die Klospülung aus dem Soundstream herausfiltern.


Da man aber auch aus dem Sound die Mundbewegung generieren kann, wäre es beispielsweise möglich ohne eingeschaltete Kamera eine Videokonferenz durchzuführen.
 

ich_nicht

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.956
Zitat von Mar1u5:
Das wäre doch mal was, wenn man in seiner Muttersprache versehen und reden kann, das Gegenüber das aber übersetzt in eine andere Sprache bekommt.

Gab es doch bei Skype schon oder habe ich da ein Fehler im Gedächtnis?


@Bright0001
Sind alles nur die Anfänge. Mal gucken wie es weiter geht 😅. Wenn dann alle Kameras erst Mal mit lidar gubt und nur noch die Bewegungen eines 3D models übertragen werden. Oder so ähnlich 😆


Zitat von Augen1337:
Die KI muss dann nur noch die Klospülung aus dem Soundstream herausfiltern.

Kann sie, musst Du nur Mal in den News suchen. Zu Corona Hochzeiten hat NV ein Audiooptimierungs-KI-Gedöns auf dem Markt gebracht. Das hat die Stimmen gefiltert und Nebengeräusche eliminiert. War auch für Streamer und Konferenzen gedacht 😉.
 

Salamimander

Commander
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
2.806
Joa warum nicht. Einfach mal als Chef ausgeben und die Kollegen trollen 🤓
 

malcolm

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
101
Naja, schon beim Original reden die Menschen wie Roboter.
Bei der Maske sieht es auch sehr komisch aus.
Ein Mittelding Bandbreite/ KI könnte funktionieren.
Wobei das System an die Software Entwickler gerichtet ist. Wenn es wer einsetzt werden wir es auch nutzen müssen
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.920
Zitat von stevefrogs:
Betrifft mich persönlich zwar nicht, aber ziemlich cool was damit möglich ist. Aber auch ordentlich gruselig, Stichworte Datenschutz und Deep Fakes.

Hab beim lesen des Artikels noch die Formulierung überlegt und prompt spiegelt der erste Kommentar genau meine Gedanken wider, danke dafür!
 
Top