merkwürdige Streifen im Panel ?

DeVIce

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
384
Hallo,

ich habe einen Dell 3415w, dieser zeigt genauso wie der gleiche Monitor davor ein merkwürdiges Verhalten. Es bilden sich fingerbreite Streifen, die aussehen wie organische Adern oder Flussverästlungen.

Ich hatte den Monitor schon mal tauschen lassen wegen des gleichen Problems, damals war man ratlos was das sein könnte, beim Support. Der aktuelle Monitor zeigt dieses Verhalten nun auch seit ein paar Monaten.

Inzwischen ist die Garantie aber auch abgelaufen, ich frage mich aber immer noch was das ist und ob man es irgendwie fixen kann !?

Wenn der Monitor länger in Betrieb ist, schwächt sich das Phänomen etwas ab, ist aber auf einfarbigen hellen Flächen noch sichtbar.

Was kann das sein?
 
Wahrscheinlich meint er das hier.
Scheint eine Krankheit von diesem Model zu sein, und ja, irreparabel.

1.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DeVIce
dürfte eine veränderung in der klebung zwischen den schichten des panels selbst sein.
eher sichtbar bei hellem inhalt, kaum bei dunkleren inhalten, nehme ich an.
hab ich auch bei einem monitor, aber der ist ein jahrzehnt plus alt, deswegen zu erwarten.
verschiedene verklebte materialien haben ein unterschiedliches thermisches dehnungsverhalten, und kleber altert.
leider wird bei produkten immer weniger wert auf langzeitverhalten gelegt, und somit auch nicht dafür entwickelt.
und der müllberg freut sich.
 
nein, sicher nicht. die digitale seite hat keinen schaden, auch nicht die beleuchtung oder die lcd-schicht selbst.
sieht "analog" aus, weil es analog ist, der TE hat es eh richtig mit "adernartig" beschrieben.
es ist eine materialalterung.
echt schwach ist, daß das bei der modellreihe offenbar schon in der garantiezeit auftritt.
nach einem jahrzehnt... ok, aber in der garantie? wohl zuviel produktionskosten eingespart.
 
Zitat von whats4:
dürfte eine veränderung in der klebung zwischen den schichten des panels selbst sein.
eher sichtbar bei hellem inhalt, kaum bei dunkleren inhalten, nehme ich an.
hab ich auch bei einem monitor, aber der ist ein jahrzehnt plus alt, deswegen zu erwarten.
verschiedene verklebte materialien haben ein unterschiedliches thermisches dehnungsverhalten, und kleber altert.
leider wird bei produkten immer weniger wert auf langzeitverhalten gelegt, und somit auch nicht dafür entwickelt.
und der müllberg freut sich.
macht sinn dein erklärungsmodel, schade aber dem ist wohl so. mir kommt spontan die idee das panel von vorne mit nem föhn zu bearbeiten. ???
 
Zuletzt bearbeitet:
man kann auch nix tun, außer monitore vor energieeinwirkung möglichst fernzuhalten, sonneneinstrahlung z.b. beschleunigt den alterungsprozess von kunststoffen recht radikal.
nun, die sonne richtet die meisten materialien einfach hin, aber kunsstoffe besonders.
aber wahrscheinlich eher ein spezialfall wie bei mir, westseite, nachmittagssonne, volle kanone im sommer.
 
Ein ähnliches Fehlerbild zeigt auch unser 32" Grundig HD-ready Fernseher im Schlafzimmer. Der ist allerdings von 2011 oder 2012. Von daher bin ich dem auch nicht böse. ;)

Wird demnächst ersetzt.
 
Zurück
Top