Merkwürdiges Druckverhalten (Brother J480DW) - sehr langsam

wftico

Cadet 3rd Year
Registriert
Feb. 2013
Beiträge
60
Hallo,

ich habe derzeit Probleme mit einem neuen Brother J480DW Drucker.
Mir ist aufgefallen das dieser wirklich ultra langsam druckt... für einen einfachen Schwarz-Weiß Druck mit
einer Seite Schrift braucht er in etwa ~30-60 Sekunden. Eher soger etwas länger.

Jetzt ist mir aufgefallen, das der Drucker einen komischen "rauschigen" Hintergrund mitdruckt. (Siehe Bild, am Rand sieht man den Unterschied - ganz außen weiß wie es sein sollte, innen diese schwarzen Hintergrundpixel).
Woher kommt dies denn? Übersehe ich da eine Einstellunge? Alleine dafür wird der Drucker ja schon eine weile brauchen.

Dies tritt auf wenn ich eine PDF Drucken möchte, aber auch wenn ich ein Word Dokument drucke.

Freue mich sehr über Hilfe!

44f3d4b7-a2ca-4cc6-8f24-0a98b5ed9259.jpg
 
Bei Word passiert das auch? Das sieht einfach so aus, der druckt das PDF als Bild und druckt ganzflächlich ein dezentes Muster im Hintergrund. So was kennt man nur beim Bilderdruck. Wenn eben der Hintergrund nicht rein Weiß ist. Dann passiert so was.
 
Also im Notepad scheint es nicht der Fall zu sein, allerdings druckt er dort auch meeega langsam. Habe das Gefühl ein Dokument mit "Testsatz Testsatz" dauert sicherlich knapp 15 Sekunden.

Und der Drucker macht auch immer noch "Druckgeräusche" nachdem er den Satz fertig gedruckt hat. Ich kenne es so, dass er Druckt solange es etwas zu drucken gibt und dann das Blatt einfach durchschiebt. Aber hier hat es immer den Anschein dass er noch zusätzlich etwas Druckt, oder zumindest so tut als ob.

Woran könnte denn die lange Druckzeit liegen`? Habe Qualität auf normal und DPI müssten bei 300 sein.
 
Du musst in der Treibersoftware umstellen, wie gedruckt werden soll. Etwa von "Bild" auf "Dokument" oder so ähnlich. Kanns dir nicht genau sagen, da ich einen Epson habe. Aber da steht bei mir in der Treibersoftware so eine Auswahl drin.
 
Ist das mit dem Bild auf Dokument stellen bei einem Epson Drucker nicht nur dann notwendig , wenn man einen Scanvorgang startet?
Beim normalen Drucken ist dies doch gar nicht notwendig oder bin ich da auf einem Holzweg?
Ich würde eher sagen das die Kalibrierung dort nicht stimmt und würde daher mal empfehlen entweder den Technischen Support zu Kontaktieren oder wenn du keine Lust auf 14 Tage Wartezeit hast, einen seperaten Anbieter http://www.drucker-kalibrieren.com wie diesen herbei zu rufen um dir dort die notwendigen Informationen einzuholen.
Nichts desto trotz würde mich das mit dem Umstellen bei dem Epson Gerät nochmal interessieren. Wenn da nochmal eine Rückmeldung kommen würde, wäre mir sehr geholfen. :)
 
Ich hab auch nen Brother 5320 der mich was den Speed angeht zur Kotzgrenze treibt. Ich hab USB, WiFi, LAN getestet, je nach Dokument dauert das Minuten pro Seite und nur "Datenempfang". Dabei ist die Spool Size nicht sonderlich groß, und am Limit drucken tut er auch nicht. Er fährt alle 10s mal hin und her. That's it...

Als ob das Teil 1Mb Cache hat.

Text geht ratz fatz, aber sobald nur ein Bild drin ist kann man 20 Seiten über Nacht drucken. Das kann doch nicht sein...

Software und Firmware sind auf Stand. Sonst noch tips?
 
Hast du mit Wasserzeichen im Word hantiert? Oder mit Signaturen usw.?
 
meric, sorry seh ich jetzt erst. Nein, Text geht gut, aber Bilder sind der Killer. Also größere Grafiken jeder Art dauern eeewig. Ich schau mal eben durch ob das Setting oben was bringt
 
Zurück
Oben