Mit Wacom-Grafik-Tablet Skizzen in Video-Konferenz zeichnen

HummelBommel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
76
Hallo allerseits,

kennt jemand eine gute Software mit der man mit einem WACOM-Grafik-Tablet Freihandskizzen in einer Video-Konferenz zeichnen kann. Ähnlich wie in einer Vorlesung? Ich habe bisher Inkscape und Illustrator ausprobiert. Die dort enthaltenen Zeichenwerkzeuge sind mit Ausnahme des Kalibrierstiftes in Inkscape für Freihandzeichnungen eher ungeeignet, weil das Grafikprogramm direkt alles in einen Pfad bzw. ein Objektumwandelt, sobald man den Stift absetzt.

Bin auf Eure Vorschläge gespannt.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.065
OneNote ist ein kostenloses Notizen Programm mit vielen kompatiblen Dateiformaten, wo man live in Präsentationen, Dokumenten, Notizen, Bildern, usw. zeichnen, markieren, verschieben, drehen, hinzufügen / entfernen kann wie man lustig ist.
Funktioniert auch gut mit Microsoft Teams.
Und das Wichtigste: Man kann die Dokumente inkl. Notizen anschließend versenden oder wenn man will, sogar direkt mit anderen gemeinsam erstellen.
 

Pyrukar

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.273
hmm ja es ist schon fast erschreckend wie Alternativlos OneNote in ihrer Sparte ist ... eines der wenigen Programme für die es keine Sinnvolle Linux Alternative gibt :(

Früher war OneNote mal Teil des MS Office Pakets und wenn ich mich nicht Irre gibts immer noch unterschiede zwischen der Office und der Kostenlosen Win10 Version, aber ich kann mich auch irren
 

Scientist

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
744
One Note ist schon seit ewigen Zeiten kostenfrei, wurde aber auch immer mit dem Office Paket mitgeliefert und ist mittlerweile wieder Teil vom O365.

Deswetieren muss mach zwischen App und Win32-Anwendung (Desktop) unterscheiden.
MS hatte sehr lange die App gepushed und hatte die Desktop-Version zwischenzeitlich auch in Rente geschickt. Leider fehlen bis heute wichtige Funktionen in der App, weshalb ich persoenlich immer die Desktop-Version vorziehen wuerde. Auch wenn die App ein paar nette neue Funktionen hat.

Unterschied zwischen Kostenfrei und kostenpflichtig, also mit gueltiger Office Lizenz (mein Stand ist von 2017):
In der Desktop-Version kann man frei waehlen, wo die Notizen abgelegt werden (vollstaendig Offline, eigene Cloud, One Drive). In der App kann nur in One Drive gespeichert werden.
Der Funktionsumfang ist meines Wissens ansonsten nicht beschnitten.
 
Top