Modem für DSL16000 mit 3 Telefonnummern ohne Splitter T-Online

gustl87

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
Hallo,
ein Nachbar hat sich jetzt einen komplett neuen Internetanschluss bei T-Online bestellt, vorher hatte er nur Telefon.
Mittlerweile kann man bei der Bestellung auswählen welchen Anschlusstyp man möchte, da gibt es analoges ADSL und irgendwie auch einen anderen Standard für DSL16000 der aber kein VDSL ist.

Jedenfalls hat er jetzt von T-Online nur ein Kabel bekommen und keinen Splitter, er hat angeblich DSL16000 und 3 Telefonnummern.
Wir suchen jetzt nach einem möglichst günstigen Modem. Am liebsten würden wir ein Modem verwenden und daran dann einen DD-WRT Router hängen. Aber er will natürlich auch Telefon. Kann man da jetzt trotzdem einen Splitter anschließen und Telefon funktioniert? Würde ein Speedport 200 funktionieren der bei mir wunderbar ADSL2 16000 macht?
Welche Bezeichnung hat dieser neue DSL Anschluss? Welches Modem würde funktionieren? Oder wenn das mit Splitter und Modem nicht funktionieren würde - welcher Router mit eingebautem Modem würde funktionieren, an den man dann auch ein normales Telefon anschließen kann?

Vielen Dank!
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Die technische Bezeichnung ist Annex J. Ich kenne auf Anhieb aber kein "günstiges" Modem dafür, sie sind häufig erst ab mittel- bis hochpreisigen Geräten verbaut.

Der Speedport 200 kann nicht verwendet werden. Hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Speedport) eine Auflistung der Speedport Geräte inkl. Annex J Unterstützung. Andere Geräte kannst du sicherlich via Geizhals suchen.
 

Seatfreek

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8
Ich bin auch bei T-Online, habe von analog auf IP-Anschluß umgestellt. Habe dadurch jetzt 2 Rufnummern, die reichen mir, man kann aber wohl bis 10 Rufnummern pro Anschluß sich zuweisen lassen. Habe eine Fritzbox 7330 und gehe von der Dose mit einem Direktkabel zur Fritzbox, ohne Splitter. Den Anschluß habe ich seit Ende letzten Jahres und funktioniert prima.
 

zerokewl2

Ensign
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
187
Dein Nachbar hat vermutlich einen ALL-IP Anschluss, also z.B. Call&Surf Comfort IP.
Es gibt aber zwei Anschlussvarianten, Annex-B und Annex-J. Da er aber keinen Splitter dazu bekommen hat gehe ich davon aus, dass es ein Annex-J Anschluss ist, da diese auf einer neuen Technik basieren (MSAN) und in Zukunft fast nur noch geschaltet werden. In dem Bestätigungsschreiben sollte dann aber auch was drin stehen von "splitterlosem Anschluss".
Das Telefon wird so einfach nicht mehr funktionieren, wenn es vorher direkt im Splitter gesteckt war (analog).
Du brauchst einen Router der auch Telefonanschlüsse hat (a/b-Ports oder ISDN-S0).

Ich empfehle dir eine Fritzbox 7390. Die ist zwar relativ teuer, hat aber alles drin was man braucht und ist zusätzlich auch noch für höhere Bandbreiten gerüstet (VDSL), falls der Anschluss mal hochgeschraubt werden sollte. Also die Fritzbox 7390 funktioniert auf jeden Fall an dem Anschluss, egal was er hat. WLAN kann die auch und die Telefone kannste da direkt einstecken. Alternative wäre die Fritzbox 7270, die ist genauso gut, kann aber kein VDSL und hat kein Gigabit-LAN.
 
Zuletzt bearbeitet:

gustl87

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
Vielen Vielen Dank! Wow echt viele super Antworten!!!

Ab günstigsten ist wohl die Vodafone EasyBox 802, die ist mit 30€ sehr deutlich unterhalb von Speedport und Fritzbox. Und sie hat auch alles was wir brauchen. Ein reines Modem oder sowas das dann DSL und Telefon trennt wäre mir zwar lieber weil ich ein DD-WRT Fan bin, aber für 30€ kann man auchmal Vodafone probieren ;-)

Danke!
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Das genannte Allnet ALL0333CJ Modem wäre günstiger.

@ zerokewl2, Seatfreek
Er sucht ein Modem, schlimmstenfalls ein kleinen Router mit integrierten Modem, keine Spielzeugbox für 100 bis 200 Euro.
 

zerokewl2

Ensign
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
187
Reines Modem das DSL und Telefon trennt gibt es nicht mehr in dem Sinn wie früher. Bzw. du bräuchtest ein Modem, das Annex-J unterstützt und dahinter halt einen reinen Router (ohne Modem), das a/b-Ports für Telefonie oder nen internen S0-Bus bereitstellt. Wüsste kein Gerät das so ist, macht auch keinen Sinn. Was man noch machen kann ist z.B. hinter ne Fritzbox an den internen S0 ne reine ISDN-Telefonanlage zu hängen, wenn man mehrere Telefone hat (z.B. Eumex 400, Eumex800).

Die Vodafone EasyBox 802 ist wohl eine etwas abgespeckte Fritzbox 7270. Sie wird ihren Zweck erfüllen. Erhoffe dir bei dem Gerät aber keine Firmwareupdates oder besondere Features :)
Ergänzung ()

Das genannte Allnet ALL0333CJ Modem wäre günstiger.

@ zerokewl2, Seatfreek
Er sucht ein Modem, schlimmstenfalls ein kleinen Router mit integrierten Modem, keine Spielzeugbox für 100 bis 200 Euro.
Ja toll ein Modem mit nem DDR WRT Router. Da bin ich mal gespannt wie er damit dann telefoniert. Denke wohl kaum dass er SIP-Telefone hat.
 

gustl87

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
@ 098529812:
Mit dem Modem geht aber leider keine Telefonie. Also nicht mit einem günstigen Router. So ein Modem mit einem Telefonanschluss wäre top!

@ zerokewl2:
Besondere Features erhoffe ich mir eigentlich nicht, es reicht wenn man analoge Telefone anschließen und per WLAN ins internet gehen kann.
 

gustl87

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
Zuletzt bearbeitet:

aurum

Imperator Caesar
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
5.436
Alle aktuellen Speedport + Fritzboxen unterstützten Annex J. Wenn es etwas mehr sein soll kannst du dich noch in den Gefilden von zyxel und co umschauen.
 
Top