München- Suche Leute, welche daher kommen oder sich dort auskennen (Immobilien/Lage)

Volkimann

Commander
Registriert
Jan. 2014
Beiträge
3.056
Hallo erstmal,

ich suche Leute die aus München kommen oder sich dort gut in den Stadtteilen auskennen.
Ich habe die folgende Situation das eine Verwandte von mir dort lebt, diese sich von der Familie lossagte und in der Vergangenheit oft Probleme hatte mit ihren Vermietern/Ex Partnern und diese sich auch gerne mal bei uns dann meldeten wegen div Dinge, u.a. Schulden, nicht mitgenommene Möbel etc :rolleyes:

Auf jeden Fall haben wir jetzt eine Situation das wir wieder einmal durch einen Zufall erfahren haben das sie mal wieder innerhalb Münchens umgezogen ist.

Wir fragen uns interessehalber, und auch um ihr Kind evtl zu schützen, ob bei ihr ein sozialer Abstieg zu befürchten ist. Sie hat zwar Arbeit, hat aber mehrfach bewiesen mit Geld nicht umgehen zu können, auch sich mal aushalten zu lassen... :rolleyes:
Wir haben uns zwar auch schon schlau gemacht über das Internet, aber auf keiner Immobilienseite wird stehen das dieser Stadtteil bekannt sei für seine "Ghettoviertel" ;) Natürlich wird einem dort Honig ums Maul geschmiert.

Ihre vorherige Adresse war wohl bei ihrem (Jetzt Ex-?) Freund im Glockenbachviertel, angeblich mit Blick auf die Isar. Wir vermuten daher das diese Gegend, selbst für Münchener Verhältnisse, kein billiges Pflaster ist.
Nun soll sie angeblich in Maxvorstadt leben, im Internet "romantisch" beschrieben als Künstlerviertel in der Nähe der Uni, bevorzugt von Studenten und WGs usw. Soll auch ordentliche Mietpreise haben, aber wo ist das in München nicht der Fall im bundesweiten Vergleich?
Wir haben uns auch die genannten Adressen per google Streetview angeguckt und im Vergleich sieht die neue Adresse "weniger Nobel" aus.

Daher suche ich Leute aus München oder die sich bestens auskennen für ein runderes Bild. (Genauere Straßennamen würde ich nur per PN herausgeben)

Vielen Dank
 
Maxvorstadt ist eine der besten Wohnlagen in München. Tendenz Miet- und Immobilienpreise extrem steigend, da hier mehr und mehr Luxusobjekte entstehen. Wohne selbst hier. Ghettoviertel gibt es keine. Billigläden werden mehr und mehr durch die hohen Mietpreise verdrängt.
Allein der untere Teil der Dachauerstrasse zum Hauptbahnhof hin ist etwas unter Standard. Aber ich denke das ist in jeder Großstadt so, dass die Gegend um den Hauptbahnhof nicht zu empfehlen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
In der Münchner Innenstadt, zu der ich jetzt auch mal Maxvorstadt dazu zählen würde gibt es eigentlich keine schlechten Viertel.
Weiter draußen könnte man evtl. Perlach/Neuperlach etwas schlechter einordnen sowie das berühmte Hasenbergl. Aber selbst dort wohnen vorallem ganz normale Menschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Glockenbach und Maxvorstadt, da träumen die meisten von;)

Wie bereits gesagt gibt es im Münchner Stadtbereich kaum heruntergekommene Gegenden. Selbst das erwähnte Hasenbergl oder Neuperlach sind haben längst ihr Plattenbau-Image verloren und muten bürgerlich/familienfreundlich an. Was es aber gibt sind einzelne heruntergekommene Häuser, vor allem in Laim/Sendling (wenn wir vom Stadtgebiet reden).

Aber bei dem von dir erwähnten Kiez musste dir keine Sorgen machen!

-

gebürtiger Münchner
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben