Neuer Akkustaubsauger

keule3330

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
233
Hi,

Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Akkustaubsauger, der den defekten Dyson v7 ersetzt, der meiner Ma letzte Woche kaputt gegangen ist.

Sie hat mich um Rat gefragt, sie möchte wieder einen solchen Sauger(wegen ihrem Rücken), jedoch kenn ich mich damit nicht wirklich aus, ich selber hab nur nen ganz normalen.

Jetzt dachte ich schau mal nach günstigen Alternativen wie zb die von Xiaomi, aber dann hab ich heute in Prospekt gesehen, im Medimax ist diese Woche der Dyson V12 für 499.- im Angebot. Wäre das ein guter Kauf?
https://www.medimax.de/p/1363841/v12-slim-motorhead

Der V7 war ganz ok, nur der Akku hat bei der Hälfte der Wohnung schlapp gemacht.

Ist halt mMn schon nen Haufen Geld fürn Staubsauger.

Jemand Erfahrung mit so nem V12? Gibts was besseres für den Preis?

Freundliche Grüße

Chris
 
Ich kann dir die Philips Aqua Series 8000 empfehlen. Mit dem Akku schaffe ich ca 85m².Wir haben noch nen Aufsatz für das Nasswischen - Dyson war auch ne Überlegung, aber meine Frau hatte sich dann für den Philips entschieden:

http://geizhals.at/2147972
 
Zitat von painomatic:


ich finde die Preise für so'n Haufen Plastik einfach unfassbar. Für das Geld bekomme ich nen guten Autonomen, selbst unser "normaler" Dyson, war glaub ich billiger, und die waren damals vor 10 Jahren schon teuer. Da gab es aber richtig Material für. Was wiegt das Ding da? Und wieviel Saugkraft entwickelt das?

Vom Aussehen würd ich max 150€ für das Zeugs hinlegen wollen. Was kostet so etwas in der Fertigung? Das müssen Gewinnmargen sein, dass einem die Ohren bluten....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PriestFan
Also wir hatten auch nen Autonomen, aber waren damit nicht wirklich zufrieden zB weil wir 2 Etagen haben.

Der Philips ist schnell Geggriffen, wenn die Kids ihre Schuhe ausm Buddelkadten in der Wohnung entleeren 🙃

Der Philips hatte zB nen leichteres Gewicht 2,7kg und ne längere Akku Laufzeit im Vergleich zum Dyson und die Wischfunktion während des Saugen ist auch ganz nett.
 
Zitat von painomatic:
nicht wirklich zufrieden zB weil wir 2 Etagen haben.
Ja, das haben wir auch. Und obwohl unser mehrer Maps unterstützt, ist das hin- und hertragen tatsächlich so umständlich, dass wir oben (da wo das Dock ist) tatsächlich häufiger saugen lassen. Ergebnis ist deutlich besser als zu Fuß, da der z.B. auch unter das Bett und die Schränke kommt.
Der "VorherWegräumAufwand" ist natürlich trotzdem da.
Aber alles in allem sind wir mit dem Autonomen ganz zufrieden. Aber mit fast zwei Rentnern ist das Schmutzaufkommen natürlich auch etwas überschaubarer und auch vorhersehbarer als mit ein paar Kids in der Bude ;-)

2.7 kg :-) Ist natürlich schön leicht und handlich dadurch, aber mit den Preisen kann ich mich da nicht wirklich anfreunden. Ich glaube die zocken einen da ganz schön ab...
 
Ich hab mir letzte Woche den Einhell TE-SV geholt. Gab's im Angebot für 99€ bei uns im Baumarkt und da ich bereits einen Einhell-Akku (4Ah) hatte, war das Ding ok.

Leicht, mit Licht (😁), der Akku hält ewig (EFH, 2 Etagen + Keller) und er kann auch mit Kurzfloorteppichen umgehen, wenn er muss. Er könnte aber etwas breiter sein, dafür hat er gefühlt etwas mehr Dampf als mein alter V7, mit dem ich stets sehr langsam über den Boden gleiten musste, damit die Bürste ihren Job machen konnte.

Wie das in ein paar Monaten aussieht, werde ich dann merken 😁
 
Zurück
Top