Neues Heimnetzwerk SSD NAS - 10Gbit - Switch, Cat7 Kabel, Fritzbox 6490

peaceoli

Cadet 4th Year
Registriert
Juli 2008
Beiträge
116
Hallo,

wir ziehen um ich würde mir gerne ein neues Heimnetzwerk einrichten.
Die Lan Kabel sollen für die Zukunft auf 10Gbit ausgetauscht werden, welche wären hier zu empfehlen, müssen vom 1.OG in den Keller verlegt werden ab 10 Meter CAT7 ?

Des weiteren suche ich einen Switch für mein Heimkino damit ich alle Geräte per Kabel verbinden kann, (gibt es hier auch eine Empfehlung für die Verbindung zu den einzelnen Geräten) für TV, AVR Verstärker, SKY Receiver, PS4, Nintendo Switch, Blu-ray player und Apple TV.

Könnt Ihr mir hier ein Setup empfehlen, ich nutze aktuell noch gezwungenermaßen die Kabel 6490 Fritzbox, es soll ja noch bis Ende 2018 eine neue Fritzbox kommen die 10 Gbit fähig ist.

Als NAS hätte ich den Vorschlag für QNAP TS-431X2, welche SSD Festplatten sind hier kompatibel, gibt es für das NAS noch bezahlbare Alternativen ? Ich habe auch ein Homeoffice daher möchte ich gleich für die Zukunft umrüsten.

Merci schon mal, hoffe auf ein paar Tips :)

vG Oliver
 
1.) Kabel: CAT7 mit RJ45 Steckern/Buchsen
2.) Switch: Grundsätzlich gibts hier keine speziellen Anforderungen. Irgendein unmanaged Gigabit Switch ab 8 Ports sollte es tun (f. 10gbit siehe unten).
3.) Fritzbox: Was versprichst du dir von den 10gbit an der Fritzbox? Solange dein Internet nicht die 1Gbit überschreitet, bringt das nicht viel.
4.) NAS: Du willst da SSD verbauen? Ist irgendwie auch unnötig, das LAN bremst die SSDs wieder auf HDD Geschwindigkeit (bei 1gbit).

Generell: Was versprichst du dir aktuell von 10gbit, z.B. im NAS? Internet, streamen, usw. benötigt diese Geschwindigkeit nicht. Bringt nur etwas, wenn du oft große/viele Dateien von einem auf einen anderen Rechner/Gerät kopieren willst. Oder wenn viele Geräte mit voller Geschwindigkeit gleichzeitig auf das NAS zugreifen sollen.

Du brauchst dann auf jeden Fall mind. auch einen zentralen Switch, der die 10gbit bietet. Ich kenne dein Setup nicht, aber wenn das NAS nicht in der Nähe vom Heimkino steht und je nachdem wo dann eventuell noch PCs verteilt stehen und was die 10gbit eigentlich genau beschleunigen sollen, dann brauchst du eventuell mehrere Geräte die 10gbit fähig sind. Bei aktuellen Preise wird das schnell sehr teuer.
 
peaceoli schrieb:
wir ziehen um ich würde mir gerne ein neues Heimnetzwerk einrichten.
Die Lan Kabel sollen für die Zukunft auf 10Gbit ausgetauscht werden, welche wären hier zu empfehlen, müssen vom 1.OG in den Keller verlegt werden ab 10 Meter CAT7 ?

Ich würde auf jeden Fall Cat 7 verlegen. Selbst wenn du heute mit Cat 6 (oder möglicherweise sogar Cat5E bei der kurzen Distanz) auskommen würdest will man ja nicht wieder neues Kabel verlegen müssen wenn der nächst schnellere Standard kommt, der hoffentlich mit der aktuellen Hardware kompatibel ist...

peaceoli schrieb:
Könnt Ihr mir hier ein Setup empfehlen, ich nutze aktuell noch gezwungenermaßen die Kabel 6490 Fritzbox, es soll ja noch bis Ende 2018 eine neue Fritzbox kommen die 10 Gbit fähig ist..
Da sehe ich nicht den Bedarf... solange du nicht einen Glasfaser-Anschluss mit 1Gbit oder mehr hast, wird dich Gbit Ethernet zum Switch nicht ausbremsen

peaceoli schrieb:
Als NAS hätte ich den Vorschlag für QNAP TS-431X2, welche SSD Festplatten sind hier kompatibel, gibt es für das NAS noch bezahlbare Alternativen ? Ich habe auch ein Homeoffice daher möchte ich gleich für die Zukunft umrüsten.

Persönlich würde ich das Synology DS1817 empfehlen.

Das ist eins der günstigsten NAS-Systeme mit 10GBit Ethernet ab Werk, d.h. schnelle Festplatten können hier tatsächlich ausgenutzt werden.

An der QNAP würde mich folgendes stören:
- Nur Raid Unterstützung, d.h. Raid 5 mit all seinen Limits
- "Nur" 4 HDD Slots
- SFP+ Anbindung, d.h. teurer Anschluss und teurer Switch weil beide das unterstützen müssen

Das Synology System derweil beherrscht SHR, womit als Heimanwender das Nachrüsten und Aufrüsten von Speicherplatz um ein Vielfaches einfacher ist. Außerdem kommt das mit 3-4 Festplatten drin auch ohne SSDs auf überragende Transferraten. Ganz klar ist hier allerdings der Einsatz von Server-HDDs zu empfehlen. Außerdem 8-Bay. Da kann viel Expansion kommen bevor das am Limit ist.


Switch-Empfehlung: https://geizhals.de/netgear-prosafe-xs500m-desktop-10g-switch-xs508m-100-a1685835.html?hloc=de
Mit dem SPF+ / 10G Port und insgesamt 8 Ports ist er sehr flexibel. 10 Jahre Garantie sind auch eine Ansage.

Alternativ einen 4-Port Switch der die Hälfte kostet an dem NAS und PC hängen und alle langsameren Geräte (TV, AVR, Sky-Receiver, Switch, Blu-Ray und Apple TV) an einen stinknormalen GBit Switch anschließen. Ein einfacher Gbit 8-Port kostet 20-30 Euro.
 
Servus,

sofern die Möglichkeit besteht würde ich anstatt fest verlegter Kabel Leerrohre bevorzugen und dort die Kabel einziehen. Dann kann man immer mit dem Lauf der Zeit gehen und ggf. auch einfach mal ein Kabel austauschen. (z.B. ein Kupfer gg. ein Glasfaserkabel bzw. je nach Leerrohr auch ein weiteres Kabel einziehen)

Gruss
 
Danke schon mal für die ganzen Informationen. Die Rohre sind schon vorhanden es geht mir um die neuen Kabel, die werde ich jetzt auf CAT 7 umrüsten, dachte dass ich gleich alles auf 10 Gbit umrüsten kann für die Zukunft, Switch etc..
Die ganze 10 Gbit Hardware ist ja wirklich teuer, werde mir das nochmal überlegen.
Das Synology DS1817 sieht gut aus nur der Preis ist ohne Festplatten ziemlich hoch.
Gäbe es ein NAS System auch ohne SSD (sollte dann auch relativ leise sein) das sehr schnell ist, nutze z.b. auch Lightroom mit großen raw Dateien möchte da einfach nen schnellen Workflow haben. Welche Festplatten sind zu empfehlen und welche RAID Einstellung bräuchte ca. 8TB inklusive Sicherung ? Das Komplette NAS Syste inklusive Festplatten dachte an rund 1000 Euro ?
Wenn es kein 10 Gbit fähiger switch sein muss sind die Kosten dann auch nicht so hoch.

Merci
vG Oliver
 
Geh auf den Marktplatz, hol dir für ~100€ eine Pentium-CPU mit Mobo das mindestens 6 SATA-Ports, 2-4GB RAM und ein brauchbares Netzteil hat, und hau da z.B. unRAID oder FreeNAS drauf. Kompabilität zu einer 10Gbit Ethernet-Karte musst du allerdings vorher selbst rausfinden.

Das ist zumindest, was ich aktuell überlege. Recherche ist noch nicht vollendet - siehe 10G-Ethernet.

edit: oder direkt alte Server-Hardware mit integriertem 10G auf ebay suchen
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickmer danke für den Tip, ich möchte allerdings nur Neuware und am liebsten ein fertiges NAS.
Ich hätte jetzt folgende Systeme zur Auswahl welches würdet ihr empfehlen in Bezug auf Geschwindigkeit, Lautstärke, Zukunft umrüsten / erweitern (evtl. SSD Platten)?

QNAP TS-453B
Synology DS918+
Synology DS418

Beim Qnap ist ein HDMI Anschluss vorhanden was hat man für Vorteile wenn man das NAS direkt mit dem TV Gerät verbindet ?
Festplatten würde ich die WD Red Serie nehmen.

vG Oliver
 
Zurück
Oben