News Neues Infotainmentsystem: Volvo bringt Android, Google-Dienste und Intel Atom ins Auto

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.385
#1

MilchKuh Trude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.473
#2
Super. Analog zu Handies? 2 Jahre neue Android Version, dann ein Jahr lang Sicherheits Updates. Und wenn man den Wagen als Gebrauchtwagen kauft, ist das Android dann offen wie ein Scheunentor.
 

Nerke

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
596
#3
Volvo sind innen einfach hässlich. Ich bin zwar kein Audi fan an sich aber das Infotainment ist einfach schöner und moderner.
Wenigstens springen die Autobauer endlich von dem Zug ab, Ihr eigenes Betriebsystem entwickeln zu wollen.
 

Shririnovski

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.026
#5
Volvo sind innen einfach hässlich. Ich bin zwar kein Audi fan an sich aber das Infotainment ist einfach schöner und moderner.
Wenigstens springen die Autobauer endlich von dem Zug ab, Ihr eigenes Betriebsystem entwickeln zu wollen.
Ersteres ist Geschmackssache. Letzteres wirklich begrüßenswert und leider viel zu schleppend voranschreitend.
 

Ad_minister

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
410
#6
Das hat Volvo gerade sehr unsympathisch gemacht. Wie schon erwähnt die update Politik bei android ist furchtbar. Bei einem 500€ Handy vielleicht noch zu verschmerzen aber bei einem ca. 40-80t€ teuren KFZ nein danke
 

Onkelpappe

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.823
#7
Super. Analog zu Handies? 2 Jahre neue Android Version, dann ein Jahr lang Sicherheits Updates. Und wenn man den Wagen als Gebrauchtwagen kauft, ist das Android dann offen wie ein Scheunentor.
Wann hast denn das letzte mal nen Update für dein Infotainment bekommen? Die sind alle offen wie nen Scheunentor^^ und basieren oft auch auf bekannten Systemen deren Lücken inklusive sind.

Aber endlich kann ich Minecraft auf meinem Auto spielen^^
 

capitalguy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
379
#8
volvo war so ein schönes auto, dann wurde es an die chinesen verkauft und nun bekommt es auch noch google verpasst. warum nicht apple?
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.216
#9
Weil selbst die meisten Apple User Google Maps benutzen ;)
Und der neue V90 ist nach wie vor ein schönes Auto, besonders der Innenraum ist mMn. großartig.
 

Ko3nich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
256
#10
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.057
#11
Volvo? Ist das nicht der Panzer der Fußgänger plattwalzt und dabei gerade mal eine minimale Delle auf der Motorhaube bekommt? Außerdem Partner von Uber die blind Menschen totfährt?

Sorry. Ich bin nachtragend.
 

MilchKuh Trude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.473
#12
@Onkelpappe: Falsche argumentation. Natürlich ist mein Infotainment mittlerweile veraltet. Und es bekommt garantiert nie wieder ein Update.
Aber das hat auch null Internetzugang. Das da von Volvo ist auf Installation von Apps ausgelegt. Und das werden die Leute auch nach fünf Jahren oder so tun. Dann zwo drei Risiko.
 

roterhund07

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
5.900
#13
Wenn darauf ab Werk Android 8.x läuft dann müsste es ja Project Treble unterstützen und es somit mit Updates recht gut aussehen. Also sähe ich dann kein Problem.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.499
#15
2 Jahre neue Android Version, dann ein Jahr lang Sicherheits Updates
Wie schon erwähnt die update Politik bei android ist furchtbar.
Android selbst ist immer aktuell. Wie schnell die Updates auf die Geräte kommen, hängt vom Hersteller ab, in diesem Fall eben Volvo. Man sieht doch bei den ganzen Custom ROMs auf XDA oder bei LineageOS, dass sogar engagierte Hobbybastler ein angepasstes Android aktuell halten können. Dann wird die Autoindustrie das auch können (ob sie's machen steht auf einem anderen Blatt). Vielleicht ist wirklich nur der grobe Unterbau Android, sodass sogar der PlayStore abgewandelt auftritt, wie bei Amazon-Geräten.

Schlimmer als bei den ganzen selbst programmierten Systemen kann es kaum werden. ;)

Versuche iOS anzupassen und zu installieren. Geht nicht.
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
356
#17
Warum nicht, das vereinfacht die schöne neue digitale Vernetzungswelt. ABER: Volvo sollte bzw. MUSS das OS ein Autoleben lang aktuell halten! Wenn nicht, dann kann man nur hoffen, das Schadsoftware keinen Zugriff auf sicherheitsrelevante Sachen wie z.b. elektronisches Gaspedal etc. bekommt...sonst gn8.
Volvo sind innen einfach hässlich. Ich bin zwar kein Audi fan an sich aber das Infotainment ist einfach schöner und moderner.
Wann hast das letzte mal in einem neuen Volvo gesessen oder bist gar gefahren? Ich finde z.b. den XC-40 innen wie aussen HAMMER! Dagegen schaut dein erwähnter Q3 einfach nur bäää und langweilig aus... Klar, der bald kommende Q3 gefällt mir auch aussen, aber nur von vorn und seitlich. Der Hintern jedoch...sowas von komisch gestaltet aus meiner Sicht. Neben den (überzogenen) Preis für mich ein noGO. (Bin momentan am sondieren und würde u.a. den etwa gleich teuren XC-40 dem Q3 vorziehen!)
 

Kenshin_01

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
911
#18
Volvo? Ist das nicht der Panzer der Fußgänger plattwalzt und dabei gerade mal eine minimale Delle auf der Motorhaube bekommt? Außerdem Partner von Uber die blind Menschen totfährt?
So in der Art...der gute "Schwedenpanzer" :D
Ach, bei den letzten Tests von solchen Assistenten um Fußgänger zu erkennen und notfalls zu bremsen hat der V90 am besten abgeschnitten hat....und weiter: Audo hat katastophal versagt :freak:

@ Topic

Hatte vor einigen Jahren einen Mazda6 als Leihfahrzeug mit Navi und dergleichen...dann ist der ganze Kram abgestürzt und der Kasten musste in die nächste Werkstatt. Basis des ganzen war Android. Habe also da ein ungutes Gefühl.
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.766
#19
Ich nutze in meinem Auto zwar nur Android Auto aber ich will es nicht mehr weggeben. Es ist wesentlich benutzerfreundlich wie die Hersteller Systeme. Volvo macht das sicher gut.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.556
#20
Das hat Volvo gerade sehr unsympathisch gemacht. Wie schon erwähnt die update Politik bei android ist furchtbar. Bei einem 500€ Handy vielleicht noch zu verschmerzen aber bei einem ca. 40-80t€ teuren KFZ nein danke
Das kommt ganz auf das Smartphone und dessen Hersteller an.
Pixel Geräte und das Essential Phone bekommen alle Updates zuerst und wenn die anderen Hersteller deutlich länger brauchen ist es deren Problem.
Es kommt halt drauf an wie sehr Volvo ins System greift und wie lange die brauchen für eine Anpassung. Denn das Ziel ist mit Android Auto das man immer eine aktuelle Software hat.
Und besonders bei einem Auto kann man ruhig etwas länger warten. Da geht die Sicherheit und das fehlerfreie Update vor.
 
Top