• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz Nintendo Switch: Bastler baut Spielkonsole im Schreibtischformat

SVΞN

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.072
  • Gefällt mir
Reaktionen: linuxxer, Aljonator, Öcher Tivoli und 19 weitere Personen

merlin123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.644
Einfach nur wundervoll :) Danke für diese erheiternde Nachricht in dieser verrückten Zeit Sven
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: njin, Gabber, Sanco und 14 weitere Personen

BalthasarBux

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.317
Handlich. Da will man dann doch nicht beide Controller zusammenstecken :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Marc53844, edenjung und Mcr-King

PietVanOwl

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.858
Sehr coole Idee, nur die Bedienung dürfte nicht so praktisch sein. Vielleicht noch ein paar Arm/Hand Verlängerungen dazu basteln. :D
und spendete den „Handheld“ an das Saint Jude's Children's Hospital in Nashville, Tennessee, für kranke Kinder.
Das ist sehr nett.
MFG Piet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: merlin123, archiv und Mcr-King

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.959
Wüsste gerne, wie es sich damit spielt. Die großen Knöpfe erst durch einen Arduino laufen zu lassen und dann mit Servos auf echte Joycons zu übertragen, ist wenig elegant und klingt fehleranfällig. Wieso nicht die Platine aus Joycons ausgebaut und die großen Buttons direkt an die kleine Platine gelötet? Dann ein versteckter Schalter, um die Riesen-Joycons abzuschalten....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spcqike, IHEA1234, calippo und 2 weitere Personen

FeelsGoodManJPG

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.082
Netter Gag, aber wirklich darauf spielen kann man ja nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tollertyp

jotecklen

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
171
Ich kann mir vorstellen, dass es zum Teamwork ganz cool ist - weil man das sicher allein nicht bedienen kann.
Also von daher doch eine super Idee :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, merlin123, DirtyHarryOne und 2 weitere Personen

AlanK

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.719
Gefällt mir persönlich sehr, aber:
So wie ich Nintendo kenne, kann sowas schnell eine Klage mit sich ziehen. Ähnlich wie Lego etc.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: joseph_s, NMA, archiv und 3 weitere Personen

Mystique_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
106
  • Gefällt mir
Reaktionen: Marc53844

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.413
Zitat von Fortatus:
Wüsste gerne, wie es sich damit spielt. Die großen Knöpfe erst durch einen Arduino laufen zu lassen und dann mit Servos auf echte Joycons zu übertragen, ist wenig elegant und klingt fehleranfällig. Wieso nicht die Platine aus Joycons ausgebaut und die großen Buttons direkt an die kleine Platine gelötet? Dann ein versteckter Schalter, um die Riesen-Joycons abzuschalten....
Wohl die bessere Variante, aber ich weiß nicht, wie begeistert Nintendo ist, wenn man deren Hradware so auseinander nimmt. Gibt ne Menge Beispiele, in denen ein Konzern aus so ner Mücke einen Elefanten gemacht hat. Die genutzte Variante, ist die Sicherste keinen Patentbruch zu begehen.
 

Tramizu

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.281
Tolle Idee. Nur um die vernünftig bedienen zu können muss man schon eine ganz schöne Spannweite haben. Oder man spielt zu zweit dran.
 

fowLakatah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
421
"Optional kann auch mit einem „normalen“ Eingabegerät so komfortable wie am Fernseher gespielt werden. Einzig die Steuerung via Touch-Geste ist nicht möglich."

Man wird die normalen Joy Cons ebenfalls verwenden können. Ist denk ich einfach, der Vollständigkeit halber, ein dazugehöriger Gag das die Dinger auch in riesig funktional sind, aber natürlich nicht sonderlich praktisch. Diejenigen die das Teil bekommen haben, nämlich Kids, werden das sicherlich saugeil finden. Ich auch. Sehr cool gemacht und eine edle Aktion von dem Kerl.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tranceport und Marc53844

Ltcrusher

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
12.153
Zitat von AlanK:
So wie ich Nintendo kenne, kann sowas schnell eine Klage mit sich ziehen.
Wäre sehr schade, zumal er das Ergebnis kranken Kindern gespendet hat. Und Kinder sind nun einmal doch noch irgendwie die Hauptzielgruppe von Nintendo, wenn gleich es genug USK 18 Titel gibt und "große Kinder" auch noch Mario und Zelda lieben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: merlin123

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.614
Zitat von FeelsGoodManJPG:
Netter Gag, aber wirklich darauf spielen kann man ja nicht.
Ohne die Servo-Joycons wäre es immerhin nur ein großer bunter Fernseher.
So wurde daraus ein viel besserer Gag :)

Zum Spielen kann man ein weiteres Paar Joycons, den Switch Pro Controller etc. nehmen.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
13.088
  • Gefällt mir
Reaktionen: linuxxer, iSight2TheBlind und JoinRise

DannyBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.327
Sehr tolle Idee und noch toller, dass er die XXL-Switch gespendet hat. Das Gerät wird bestimmt regen Anklang finden. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nilo

24601

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
292
Zitat von Fortatus:
Wüsste gerne, wie es sich damit spielt. Die großen Knöpfe erst durch einen Arduino laufen zu lassen und dann mit Servos auf echte Joycons zu übertragen, ist wenig elegant und klingt fehleranfällig. Wieso nicht die Platine aus Joycons ausgebaut und die großen Buttons direkt an die kleine Platine gelötet? Dann ein versteckter Schalter, um die Riesen-Joycons abzuschalten....
Vermutlich zu kompliziert für den Herren? Seine Lösung wirkt echt sehr umständlich und bringt vermutlich wie Inputlag ins Spiel. Den Kindern dürfte es aber wohl eh egal sein ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dgneo
Top