Nur Telefonanschluss für Großeltern; Alternative zu Telekom gesucht, Angebot von KD

Mr.String

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
256
Servus Leute,

war vorhin bei meinen Großeltern und irgendwie sind wir aufs Thema Telefonanschluss gekommen...Die beiden sind über 70 und haben mit Internet nichts am Hut.

Dementsprechend haben sie nur einen Telefonanschluss. Dann hab ich mal gefragt, was sie da so zahlen und bin fast vom Stuhl gefallen, als ich das gehört hab. :freak: Die haben bei der Telekom den Tarif Call Basic Standard und zahlen 19,95 € monatlichen Grundpreis. Oben drauf kommen dann noch die Gesprächskosten von 2,9 Cent pro Minute ins Festnetz. Sie haben gemeint, dass sie somit jeden Monat ca. 24 € bezahlen, also unterm Strich ca. 4 € für die Telefonate ins Festnetz. Auf Handys rufen sie quasi nie jemanden an. Ich find das ganze schon recht teuer, wenn man bedenkt, dass man Internet + Telefonflat in Festnetz schon für um die 20 - 25 € bekommt.

Ich hab jetzt mal nach Alternativen geschaut und bin bei Kabel Deutschland fündig geworden. Dort kostet der Festnetzanschluss 9,90€ im Monat und die Gespräche auch 2,9 Cent ins Festnetz pro Minute. Vom gleichen Telefonierverhalten ausgegangen (4 € im Monat) wären das Gesamtkosten von ca. 14 € monatlich, also 10 € gespart. Das einzige was mich bisschen stutzig macht, ist dass dort steht, dass der Telefonanschluss über das Mobilfunknetz realisiert wird. Was heißt das genau? Ist das im Prinzip wie ein Handy nur mit Festnetznummer? Hat das irgendwelche Nachteile gegenüber einem "richtigen" Festnetzanschluss der Telekom? Hat jemand Erfahrung mit dem Festnetzanschluss von KD?

Hat jemand noch eine andere Idee? Wie gesagt Internet brauchen die beiden nicht, es geht nur um das Telefonieren von daheim ins Festnetz.
Ist nicht mehr alltäglich dieses Problem, aber gibts noch :D
 
Lass doch den anschluss. Ich finde bei älteren Menschen sollte man nicht mehr soviel hick hack machen. Dann muss bestimmt wieder techniker kommen, neues telefon bzw platz fürs Telefon.. dann funktioniert wieder irgendwas nicht usw..

wenn die 2 nicht gerade am hungertuch nagen.. lass doch alles so wie es ist.

Haben die überhaupt einen Kabel anschluss? Warum drehst du Ihnen nicht direkt eine Sat Schüssel an, ist auch günstiger als Kabel :)
 
Wäre mir neu, dass Kabel Deutschlanbd das Mobilfunknetz nutzt. Die nutzen VOIP über Kabelanschluss.
 
Hi! Kenne das "Problem" auch von meiner Oma. Wobei sie gerne lange und ausgiebig, sogar ins internationale Festnetz telefoniert. Von daher hat sie schon seit 6 Jahren 'ne Deutschlandflat und seit kurzem für 3,90 EUR mtl. noch die internationale Countryflat. mit knapp 35 EUR im Monat als Flatratepauschale kommt sie super günstig weg, im Vergleich zu den historischen Telefonrechnungen größer 100 EUR :-) Sie ist bei der Telekom. Funktioniert alles problemlos! Du solltest nämlich auch die Anschlusstechnik beachten. Sie hat einen normalen analogen Anschluss ohne Internet etc. Gleichzeitig betreibt sie auch ein Hausnotrufgerät des DRK. Die Dinger funktionieren z. B. nicht an IP basierten Telefonanschlüssen! ;-) Also bevor Du auf Kabel Deutschland umstellst, solltest Du das auch mit berücksichtigen (Kabel Deutschland nutzt nur IP basierte Anschlüsse!!). Vielleicht würde ich mich vor einem Providerwechsel vorher mal bei der Telekom schlau machen, ob es inzwischen einen besseren Tarif gibt? - Viel Erfolg dabei!
 
http://www.telekom.de/privatkunden/telefonie/tarife-und-anschluesse
Wenn deine großeltern Basic haben steht haben die auch:
Monatlich 120 Freiminuten (Standard) bzw. 240 Freiminuten (Universal) für die ersten City- und Deutschlandverbindungen im gesamten deutschen Festnetz (keine Online- und Mobilfunkverbindungen). Nicht genutzte Freiminuten verfallen am Ende des Monats. Ab der 121. bzw. 241. Verbindungsminute 2,9 Cent/Minute.
 
Genau das wollte ich auch gerade sagen.Also nochmal genau erfragen.
 
Zitat von Calistos:
Lass doch den anschluss. Ich finde bei älteren Menschen sollte man nicht mehr soviel hick hack machen. Dann muss bestimmt wieder techniker kommen, neues telefon bzw platz fürs Telefon.. dann funktioniert wieder irgendwas nicht usw..

wenn die 2 nicht gerade am hungertuch nagen.. lass doch alles so wie es ist.

Haben die überhaupt einen Kabel anschluss? Warum drehst du Ihnen nicht direkt eine Sat Schüssel an, ist auch günstiger als Kabel :)

Ich drehe denen gar nichts auf. Sie haben mich gefragt, ob es da heutzutage nicht was billigeres gibt und jetzt hab ich halt mal geschaut, nur so zu deiner Info. Und ja sie haben nen Kabel Anschluss bei Kabel Deutschland...
Und meine Großeltern sind noch topfit und für jegliche Neuerungen offen. Da wäre ein neues Telefon, Techniker etc. überhaupt kein Problem. ;) Und wenn DU jeden Monat 10 € zu verschenken hast, dann ist das sehr erfreulich für dich. Meine Großeltern müssen zwar nicht jeden Cent umdrehen, aber wenn sie ihre monatlichen Fixkosten etwas reduzieren können, sind sie nicht böse drum.

Das mit den 120 Freiminuten werde ich mal abklären. Vielleicht vertelefonieren sie die jeden Monat und haben trotzdem noch 4 € an Kosten. Das schau ich mir mal genauer an.

Danke für den Hinweis!
 
Zitat von SpookyFBI:
Ja, das war mal.. das die den Kabelanschluß genutzt haben für die reine Telefonie.
Inzwischen wird es über o2 im Mobilfunk realisiert.
http://www.kabeldeutschland.de/internet-telefon/festnetz-telefonanschluss.html

Kann man übrigens an diesem Panasonic erkennen, da kommt ne SIM rein.

Also das heißt man hat im Prinzip ein Handy, hier in Form des Panasonic, mit Festnetznummer über das o2-Netz, richtig?
 
Also hätten sie dann ne Festnetznummer und ne Mobilnummer, die beide auf einem Gerät zusammenlaufen...

Wenn ICH sie also anrufen wollte und die Festnetznummer wähle, wird nach Festnetztarif abgerechnet (bzw. kostet es mich dank meiner Festnetzflat daheim nichts) und wenn ich die Mobilnummer anrufen würde, würde nach Mobilfunktarif abgerechnet (das wiederum würde mich von daheim von meinem Festnetztelefon was kosten). In beiden Fällen komme ich aber bei meinen Großeltern zuhause auf dem Telefon raus?

Für meine Großeltern würde sich also unterm Strich nicht wirklich was ändern im Vergleich zu jetzt, wenn ich das richtig verstanden hab.
 
genau, die festnetz nummer wird auf die mobilfunk nummer "weiter geleitet".
Aber guck mal mit ner Prepaid o2 Karte, falls selbst kein o2 Handy, ob auch Netz vorhanden ist

Übrigens: Vodafone hat sowas auch:
http://shop.vodafone.de/Shop/tarife/vertrag/zuhause-festnetzflat/

Vorteil: in den 9,95€ ist schon eine Flatrate für das deutsche Festnetz enthalten.
Während bei der KD-o2 Geschichte noch der Ticker zählt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bin selber bei o2 und hab immer Netz bei meinen Großeltern in der Wohnung. Sollte also passen. Der Anbieter wäre aber dann Kabel Deutschland, der nur das Netz von o2 nutzt oder? Weil bei meinem o2 Vertrag kann ich zu anderen Leuten die auch bei o2 sind kostenlos telefonieren. Das dürfte hier aber dann wahrscheinlich nicht gehen, weil Anbieter KD wäre und nicht o2?
 
Kann sein, das o2 anhand der Rufnummer sehen kann,daß es KD-o2 ist und es eventuell nicht darunter fällt.
Aber das kann dir nur o2 sagen
 
Ok gut. Spielt ja auch nur ne untergeordnete Rolle und hat mit der eigentlichen Frage ja nichts zu tun. ;)

Ich werde das mal meinen Großeltern vorschlagen und dann mal sehen was sie davon halten...Werde das vorher noch mit den 120 Minuten abchecken von der Telekom. Danach sieht man ob sich ein Umstieg lohnen würde oder nicht.

Vielen Dank schonmal für die informativen Antworten!:)
 
Zitat von Mr.String:
Ok gut. Spielt ja auch nur ne untergeordnete Rolle und hat mit der eigentlichen Frage ja nichts zu tun. ;)

Ich werde das mal meinen Großeltern vorschlagen und dann mal sehen was sie davon halten...Werde das vorher noch mit den 120 Minuten abchecken von der Telekom. Danach sieht man ob sich ein Umstieg lohnen würde oder nicht.

Vielen Dank schonmal für die informativen Antworten!:)
Sonst einen Beitrag über deinend vorletzten hatte ich noch was hinzugefügt... von Vodafone.. selber Technik, selber monatlicher Preis, aber schon Festnetzflat dabei
 
Ahh danke! Hab ich glatt übersehen gehabt. Das ist natürlich noch ne Ecke besser, wenn die Flat schon inkl. ist. Da braucht man auch dann immer diese "speziellen Telefone" wie auf der Vodafoneseite, also das Panasonic oder das Emporia? Oder geht da theoretisch jedes Handy dafür?
 
Gut gut, dann wären vorerst alle offenen Fragen geklärt. Hört sich doch alles ganz gut an. Werde das wie gesagt meinen Großeltern mal vorstellen.:) Danke nochmal!
 
Hi!

Hab den Beitrag grad gefunden, als ich auf der Suche nach diesen "mobilen Telefonanschluß" war -.- wegen Erklärungen und so..

Hab vor wenigen Tagen für meinen Vater einen neuen Telefonanschluß im Internet gesucht und..gefunden..

Kabel Deutschland, 9,90 im Monat + Flatrate ins deutsche Festnetz ( 9,90 )

Dachte wär doch in Ordnung. Er braucht ja nur einen reinen Tel. Anschluß.

Jetzt hat er alles geschickt bekommen + diesem Panasonic Telefon. Doch es ist so seltsam..

Die einzigste Nummer die wir in den Unterlagen gefunden haben, ist die Kundennummer. Doch mit dieser kann er telefonieren! Doch sieht sie aus wie eine Mobil Nummer. Und offenbar reicht Strom für alles aus.. hab noch nie von sowas gehört! Geht das wirklich? Da ist sogar eine SIM Karte drin. Oder telt er jetzt doch auf teure Handykosten..und die Leute die ihn anrufen? Hab bisschen Bammel jetzt..ob ich ihm da was falsches angepriesen hab :-(

E-Mail an Kundenservice ist schon draußen.

Vielleicht könnt ihr mir da noch irgendwas zu sagen..?

Lg
Shy
 
Zurück
Top