News Nvidia: Neue GameWorks-Zerstörung und besseres DirectX 12

Zotac2012

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.230
Genau das habe ich auch gedacht, die Headline verwirrt mehr, als das diese etwas Aussagt!

Ich hätte dann auch die Headline gewählt "Neuer Gameworks Effekt - Zerstörung", dann wüsste man zumindest sofort, das es um ein neues Feature geht. Schön das man weiter an Verbesserungen arbeitet, bleibt nur zu hoffen, das diese dann aber nicht wieder so Leistungshungrig sind, das man eine GTX 1080 Ti oder Pascal XP braucht um diese auch nutzen zu können! ;)
 

Shaddix22

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.483

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.395
statt tools für dx12 sollte imho lieber Vulkan gepusht werden... :rolleyes:
 

lejared

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
158
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob es sinnvoll ist, immer mehr PhysX-Effekte auf die GPU zu schieben.

Schaut man sich aktuelle Spiele an, sieht man, dass meistens die GPU der Flaschenhals ist und die CPU sich langweilt (vor allem bei mehr als Full HD). Wenn AMD demnächst 8-Kern CPUs zum Gamer-Standard macht, hat die CPU jede Menge freie Reserven um Physikberechnungen zu machen, statt noch mehr davon auf die chronisch überlastete GPU zu schieben.
 

Sly123

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
876
Schade. GameWorks wird doch nicht zerstört....
Dabei sind die Nicht-GameWorks-Titel so schön ausgeglichen auf beiden Grafikkartenherstellern.
Jetzt wird GameWorks nochmal gepusht und die Gelder fließen zu den Spiele-Entwicklern, damit die auch ja eingesetzt werden.:freak:
 

aivazi

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.080
Ich bin mir ziemlich sicher, dass jetzt wo Nvidia nach Jahren Async in Gameworks integriert hat, es komischerweise auf AMD Karten Leistung kostet statt hinzugewinnt. :D
 

Rejin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
113
statt tools für dx12 sollte imho lieber Vulkan gepusht werden...
Genau das dachte ich auch. nVidia nervt mit ihrem proprietären Zeugs, welches nur auf deren Karten funktioniert. PhysX kann was, keine Frage. Aber Extra-Software entwickelnt welche an bestimmte Hardware-Module gebunden sind, ist einfach nur schlimm. Die öffnen nichts so wie AMD es tut. GSync vs FreeSync. Mantle vs Verweigerung und auf Vulkan warten (was im Grunde Mantle ist). Und dieses Verhalten eines Schoßhündchens gegenüber Microsoft und DX12 ist einfach lächerlich. Hoffe die gehen unter mit ihrem Müll.
AMD+Vulkan ist the way to go. Offen und sympatisch.
 

m.Kobold

Banned
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.972
Seit es Vulkan gibt ist Directx12 das fünfte Rad am Waagen. Warum genau nvidia eher Directx12 im focus hat ist mir rätselhaft,
kann ich nur unter Korruption oder unfähigkeit verbuchen.

Edit: Grad die anderen Kommentare gelesen, ich steh wohl nicht alleine mit meiner Meinung da^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.962
NVIDIA und ihre ewige Geschäftspolitik von proprietären Standards. Alles so verschlossen wie nur irgendwie möglich...
Selbst wenn es nichts bringt.
 

burnbabyburn2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
86
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob es sinnvoll ist, immer mehr PhysX-Effekte auf die GPU zu schieben.

Schaut man sich aktuelle Spiele an, sieht man, dass meistens die GPU der Flaschenhals ist und die CPU sich langweilt (vor allem bei mehr als Full HD). Wenn AMD demnächst 8-Kern CPUs zum Gamer-Standard macht, hat die CPU jede Menge freie Reserven um Physikberechnungen zu machen, statt noch mehr davon auf die chronisch überlastete GPU zu schieben.
das kann man so nicht sagen, Physik Effekte sind ja nichts anders als Algebra, also Matrix Multiplikationen und anders Zeug daher kann ich dem nur bedingt beipflichten
die zweite Möglichkeit ist eigentlich dass man alle Objekte in eine Liste schmeißt und quasi also Objekte gegenseitig abfragt um zum Beispiel die Beschleunigung zu berechnen, das wären dann zwei Schleifen, lässt sich auch parallelisieren aber eben nur mit der CPU weil die Abarbeitung für jedes Objekt seriell ist.
 

RedDeathKill

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.095
Ich finde GameWorks wirklich genial, ich hoffe jedoch, dass später immer noch AMD Karten damit umgehen können in der Vergangenheit, gab es ja immer wieder Ungereimtheiten bei einigen Spielen. Nvidia Hairworks fand ich bei The Witcher 3 nicht wirklich gelungen, da fand ich TressFX oder Prue Hair von AMD bei Tomb Raider um Welten besser. Ebenfalls würde ich mir mehr Open Source Projekte bei AMD wünschen, welche es mit GameWorks aufnehmen können, dies finde ich für Community-Projekte (OpenMW) viel sinnvoller als das geschlossene GameWorks. Dennoch sind die Effekte erstaunlich und ich begrüße sie auch.:)
 

DarkerThanBlack

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.574
Also DX12 nur innerhalb der Spezifikation die NVIDIA vorschreibt. Na, wenn das nicht dazu führt, dass bei AMD-Karten durch Nutzung von DX12 nun keinerlei Vorteile mehr entstehen, so würde es mich schon sehr wundern.
Super Lösung von NVIDIA die mit ihren Maxwell/Pascal/Pascal-Refresh wohl immer noch kein A-Shader nutzen können.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Wenn GameWorks jetzt zerstört wird, bauen die das wieder auf? Ich meine es ist ja eine Neue GameWorks Zerstörung und somit passiert das ja nicht zum ersten mal.

Wer diese Überschrift so gewählt hat, liest entweder zuviel Bild Zeitung oder hatte noch einen Kater.
 

Sinnfrei

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
722
Können die nicht mal mit diesem GameMurks aufhören? Selbst ein guter Teil der extremen NVidia-Fanbois kann den Qutasch mittlerweile nicht mehr an den Zähnen haben.
 

floTTes

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
695
Wer diese Überschrift so gewählt hat, liest entweder zuviel Bild Zeitung oder hatte noch einen Kater.
Das war so nicht nötig. Erstmal chillen, dann schreiben, dann nochmal lesen, ne Bruda?

Edit: Grundsätzlich sind Frameworks 'ne feine Sache. Ob Open- oder Closed-Source finde ich eher nebensächlich, wenn die Leistung stimmt. Dass nVidia ihre eigene Entwicklung pushen will, ist nur verständlich. Wer arbeitet schon gern für lau?

Für mich als Gamer war PhysX größtenteils ein Desaster - habe es fast überall deaktiviert. Die wirtschaftliche Entscheidung dahinter kann ich dennoch verstehen. Man kriegt im Leben nix geschenkt. Nicht einmal bei Open-Source-Software ... auch diese Entwickler müssen schließlich leben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Capone2412

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
388
Wow, Nvidia veröffentlicht endlich mal den Source Code von HairWorks...

Das hat AMD schon vor Jahren gefordert, als es die Performanceprobleme bei "The Witcher 3" gab. GameWorks kann so offen sein, wie es will. Solange der Quellcode nicht offen liegt, ist es nichts als Scheinheiligkeit, mit der Absicht, die nicht richtig darauf optimierte Konkurrenz künstlich schlecht aussehen zu lassen.
 
Top