Office 365 Mails automitisch regelmäßig sichern

Warrender

Ensign
Registriert
Sep. 2013
Beiträge
198
Hallo,

ich würde gerne meine Mails aus Office 365 automatisch und regelmäßig offline, oder in der Cloud zusätzlich sichern.
Gibt es da Programme?
Wie mache ich das am besten?

Danke!
 
nitech schrieb:
Ich möchte lediglich meine privaten Mails sichern, nicht den ganzen Server. :-)
Ergänzung ()

Nilson schrieb:
Ich nutze dafür Mailstore Home.
Lässt sich in der kostenlosen Option zwar nicht direkt automatisieren, aber indirekt über die Aufgabenplanung.
Danke. Ich habe mir das Programm angesehen und es macht einen sehr soliden Eindruck.
Ich frage mich nur, wie man sicherstellen kann, dass die automatische Sicherung bestenfalls über Jahre zuverlässig ohne Eingriffe läuft?
 
IMAP oder POP3? Bei letzterem einfach die pst-Datei kopieren.
 
ich habe die Mails er nicht im Outlook sondern nutze Webmail (office 365)
Noch eine Anforderung habe ich vergessen zu schreiben: Die Sicherungen sollten inkrementell laufen
 
Warrender schrieb:
Ich frage mich nur, wie man sicherstellen kann, dass die automatische Sicherung bestenfalls über Jahre zuverlässig ohne Eingriffe läuft?
Wie bei jedem Backup: Ab und zu muss man halt mal nachprüfen ob alles noch stimmt; Ggf mal ein paar Mails/Dateien zum Test wiederherstellen etc..
 
https://www.codetwo.de/backup-for-office-365/kontinuierliches-inkrementelles-backup

Lies mal das hier:

Inkrementelle Backups
Bei einem inkrementellen Backup werden nur die Daten gesichert, die sich seit dem letzten Backup – egal welchen Typs – verändert haben. Meistens wird dazu die Zeitangabe zur letzten Änderung einer Datei mit dem Datum des letzten Backups verglichen. Backup-Anwendungen erfassen Datum und Zeitpunkte sämtlicher Backup-Operationen und wissen auf diese Weise, welche Dateien zuletzt geändert wurden.
Weil bei inkrementellen Backups nur die seit dem letzten Backup geänderten Daten kopiert werden, können sie so oft laufen wie gewünscht – es werden ja nur die aktuellsten Änderungen berücksichtigt. Der Vorteil dabei ist, dass weniger Daten gespeichert werden müssen als bei vollständigen Backups. Damit sind derartige Operationen schneller beendet, und es wird weniger Storage-Platz dafür gebraucht.
 
Das werde ich ausprobieren. Danke! Sowas habe ich gesucht!
@nitech
Sehr oft ist dieses Forum hilfreicher als Google :-)
 
@Warrender Hast du überhaupt die verlinkte Seite von @nitech gelesen? Da wird mit keinem Wort erwähnt einen ganzen Server zu sichern...
Die Lösung von Veeam ist für bis zu 10 Benutzern ebenso kostenfrei nutzbar und nutzt inkrementelle Sicherungen

Nur erstmalig eine Vollsicherung und dann "forever-inkrementell" ist keine gute Idee. Du solltest immer auch regelmäßige Vollsicherungen durchführen. Kleines Beispiel: Du machst eine Vollsicherung und dann ein Jahr lang täglich eine inkrementelle Sicherung. Nach einem Jahr musst du warum auch immer deine Mails wieder herstellen. Du musst dann alle! Teilsicherungen der Reihe nach einlesen bzw. vom genutzten Tool einlesen lassen. Daher empfiehlt es sich mindestens einmal monatlich eine Vollsicherung anzulegen.
 
Um den Einwand von @snaxilian zu ergänzen, haben inkrementelle Backups einen weiteren Nachteil.

Tag 1: Vollbackup, Tag 2-365: inkrementelles Backup. Jetzt verreckt warum auch immer das Backup von Tag 75. Was passiert mit Tag 76-365? Die sind in den meisten Fällen auch hinüber, da aufeinander aufbauend und nur die Differenzen gesichert werden.
 
Zurück
Oben