Office autokorrektur springt immer auf englisch

SmooTwo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
321
Hallo Community,

ich habe meine Hausarbeit im Libre Office verfasst. Aber jetzt kam zum dritten mal ein Schrecken und ich wollte alles rüberbringen ins alt bewährte Office 2003.

Nun habe ich alles hübsch rüberkopiert, aber der gesammte Text wird immer auf englisch korrigiert. Es wird ALLES rot unterstrichen. Auch wenn ich das Dokument vorher blanko auf Deutsch stelle, macht er ersta lles rot und dann stellter die Sprache wieder um auf Englisch (USA). Und wenn ich dann alles wieder auf Deutsch stelle, geht ds nur Wort für Wort. Bisher habe ich noch keine Lösung.

Bitte daher dringend um Hilfe. Das sind jetzt schon 20 Seiten :(

FG

Smoo
 
M

miac

Gast
Drücke Strg+A und lege die Sprache neu fest (nicht bei den Korrekturoptionen, dürfte eventuell über die Statusleiste unten gehen, indem Du die Sprache da anklickst)
 

SmooTwo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
321
Ich troll nicht, das ist jetzt ernst:

Wenn ich das mache (die Idee hatte ich schon), dann führt das dazu, dass, sobald ich strg + a drücke, Word einen Bericht schaltet in dem sinngemäß steht "Zu viele Rechtschreibfehler du Bernd, zack erstmal gar nichts mehr korrigieren"

Danach ist dann nix mehr rot unterstrichen und die Autokorrektur fällt weg.
 
M

miac

Gast
Ääh, da ist bestimmt ein Makro aktiv.

Drücke mal Alt+F11 und lösche alle Routinen, die Du unter Normal und Projekt findest.

Bist Du Bernd?
 

SmooTwo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
321
Keine harten Beleidigungen :p Ich bin kein Bernd :D

Werde mich morgen darum kümmern ;)
 
Top