Online Speicher - Google Drive, OneDrive, iCloud Drive - wie würdet ihr vorgehen

PhilS1984

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.298
Hi zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich eines Problemchen.
Durch mehrer Punkte geschuldet bin ich bei allen obigen Diensten angemeldet.

Bei OneDrive, weil ich ein WP Lumia 920 besitze (und dieses auch 1 Jahr genutzt habe).
Bei Google Drive, weil ich ein Chromebook besitze und auch einen Google+ Account habe
Bei iCloud, weil ich ein Ipad habe und bald wieder ein Iphone haben werde.

Nun ja ich habe bei One Drive alle Fotos gespeichert die ich mit meinem Handy geschossen habe.

Bei Google+ habe ich meine Fotos hochgeladen um sie dort quasi als Sicherungskopie zu speichern. Zum einen sind sie kleiner und man kann sie gut in sozial Media einbinden hzum anderen verbrucht das keinen Google Drive Speicherplatz.

Bisher habe ich iCloud nicht genutzt. Den Fotostram schon aber icloud Drive nicht. Allerdings ist heir das Problem, dass ich nur 5GB habe und dort nicht alle Fotos die ich besitze speichern kann. Selbst wenn ich die Fotos auf 1920*1080 ändern würde.

Jetzt frag ich mich, welchen Dienst ich in Zukunft weiter nutzen soll.
Google hat mit der "kostenlosen" speicherung von Fotos einen Pluspunkt. Und da es für Ipad und Iphone eine App von Google+ gibt ist das somit auch eigentlich kein Problem. Allerdings ist mir bei dem jetzigen iOS aufgefallen, dass wenn ich Fotos auf Facebook etc posten will lässt mich das ipad nur von meinen Fotos auf dem iPad auswählen und nicht von OneDrive oder Google+...dh die Integration der Speicher ist nicht vorhanden.

Bei Google+ habe ich somit umsonst gesicherte Fotos und bei One Drive habe ich 35GB, da würden sogar alle Fotos in gerignerer Auflösung drauf passen.

Bei iCloud Drive müsste ich 12€ im Jahr für 20GB ausgeben. Allerdings habe ich durch Apple TV, Ipad, Iphone und bald MAcbook dann alles an einem Platz...


Was ist eure Meinung?
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.377
Alles wegwerfen und bei OneDrive bleiben, so habe ich es gemacht. Das ist die beste Lösung. Von Google bin ich komplett weg, Apple im November, wenn das iPad weg ist (Firmenleasing).
OneDrive gibt dir mehr Speicher, hat bessere Funktionen und nicht zu vergsessen, die komplette Office Suite als Browserversion.
Benutzt du jetzt auch noch Windows 8(.1) geht's einfach nicht mehr besser, die Integration von OneDrive und Windows Phone ist beispiellos. Kein Ökosystem interagiert so perfekt miteinander.
 
G

gerald130579

Gast
Grundsätzlich muss ich Dr. Marf recht geben! (--> MS Fanboy)

Aber!

Im letzen Satz gibst Du dir ja schon selbst die Antwort auf Deine Frage.
In Deinem Fall (kompletter umstieg auf Apple) würde ich alle Daten vom One Drive und Google lokal speichern, online löschen und dann in der iCloud speichern. Was sind schon 12€ im Jahr???
 

naka123

Newbie
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1
Du hast ein Apple TV, ein iPad, bald wieder ein iPhone und demnächst ein MacBook und knauserst an 12€ im Jahr?^^ (in der Annahme, dass du die Geräte nicht alle geschenkt bekommen hast)
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.377
Oh, den letzten Satz habe ich völlig überlesen. Dann wäre meine Antwort anders gewesen.

Eigene Cloud ist ein guter Stichpunkt, ich habe einen kleinen Synology Server, aber es ist nicht das gleiche wie OneDrive mit Windows 8.1 und WindowsPhone. Weshalb ich das schnell wieder aufgegeben habe. Empfindliche Sachen landen aber weiterhin dort.
 

PhilS1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.298
12€ im jähr sind natürlich nichts im Gegensatz zu den anderen devices ;)!
Mit einer eigenen cloud ist da ein NAS System gemeint?

Es geht ja nicht nur um das Geld sondern um die Einbindung. Wie schon gesagt, ist es ja bei dem jetzigem iOS nicht möglich auf Fotos von zB google oder onedrive zuzugreifen wenn man die zB in Facebook oder so hochladen will.

Wird das seitens iOS 8 verändert? Vllt hat jemand ja die Beta getestet.
 

PhilS1984

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.298
Irgenwie steig ich da nicht so richtig durch ;)

Wo genau ist da der unterschied zu den ganzen anderen Cloud Servern?
Im Endeffek benötige ich nur um die 20GB - nur die wichtigsten Daten (Fotos).
Da ich Sicherungen auf USB Sticks und Externen HDDs habe sind 250GB zuviel.

Aber danke, könnt evllt in Zukunft ineterssant werden :)
 
Top