Outlook 2003 lässt sich nicht beenden, da es immer im Tray verbleibt.

cookiie

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
662
Hallo und ein frohes neues Jahr,
der Betreff bringt's auf den Punkt. Ich habe nichts - wirklich nichts - verstellt und mein Outlook verschwindet von der Taskleiste, wenn ich "X" drücke, dafür taucht ein Icon im Sys Tray auf und wenn ich auf das klicke öffnet sich Outlook nicht, ich muss es wenn über den Schnellstart oder andersweitig öffnen.
Ein Abwürgen geht nur, wenn ich OUTLOOK.EXE und WINWORD.EXE aus dem Taskmanager kicke. Ich habe nichts unter den Optionen gefunden das mir helfen könnte, denn ich brauche Outlook nicht im Hintergrund.

Danke im Voraus!

mfg
cookiie

PS: Die Prozesse werden wirklich so geschrieben.. ^^"
 
B

Blattwerk

Gast
es wäre denkbar, dass dafür ein AddOn einer vorhandenen, aber auch einer bereits deinstallierten, Software verantwortlich ist.

- Überprüfe den Bereich über -> Extras -> Optionen -> Registerkarte "Weitere" -> unter Allgemein die Schaltfläche "Erweiterte Optionen ..." und hier die Inhalte über die Schaltflächen "Add-In-Manager" und "Com-Add-Ins".

Denkbar sind AntiMalware Produkte, externe AntiSpam-Module, ... Um die Funktion zu prüfen, deaktiviere alle vorhandenen Erweiterungen in den vor genannten Bereichen.


- Wenn Du zum erstellen der Mails Word nutzt, nehme das Programm aus der Konfiguration und nutze dafür den Outlook-Editor. (Extras -> Optionen -> Registerkarte "E-Mail-Format" ...)


Blattwerk
 

cookiie

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
662
#1:
Da habe ich nur iTunes drinnen und wenn ich das heraus nehme, so verbleibt das Icon - aber(!) wenn ich dann Outlook über den Schnellstart starten will erhalte ich "Fehler bei der Operation" und Outlook schmiert mir ab.

#2:
Bringt sich auch nichts.

Ich habe sogar alle anderen Add-ons, e.g.: Kasperky Anti-Spam deaktiviert - ohne Erfolg.

Früher hatte ich dieses Icon nicht im Tray, sprich vor ein paar Tagen; eine großartige Änderung am System ist nicht erfolgt.
Ich verwende XP Home SP3 und habe einen eingeschränkten Account, so wie es alle Sicherheitsfetischten predigen.

EDIT:
Wie es aussieht muss Word nicht immer mitlaufen, aber das Problem besteht weiterhin.

EDIT #2:
Hat denn keiner 'ne Idee?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blattwerk

Gast
- suche auf der Festplatte nach dem iTunes-PlugIn und benenne die Datei um. (temporär)

- falls dies nicht realisierbar ist - ich habe keine Ahnung, welchen Aufwand es bereitet, wenn Du iTunes vom System nimmst.

- setze Outlook, respektive das komplette Office, auf den Urzustand, indem Du über "?" die Funktion Erkennen und Reparieren ... -> und die Option "Benutzerdefinierte Einstellungen ..." aktivierst.

ACHTUNG: Dabei werden alle Bereiche von Outlook/Office auf "NULL" gesetzt. Konten, Passwörter, es wird einen neue outlook.pst angelegt usw.

DATENSICHERUNG: Hier im Board ist schon mehrfach auf/angeführt, welche Daten, wie gesichert werden müssen und wie man sie wieder integriert.

Informationen gibt es auch hier: http://beqiraj.com/office/outlook/backup/index.asp

Blattwerk
 

cookiie

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
662
Ich versuch's gleich mit der harten Methode und versuche Office zu reparieren; meine eMails bzw. die pst-Datei sichere ich schon seit Ewigkeiten...

'mal schaun. Danke!

EDIT:
Achja mir ist aufgefallen, dass wenn ich meine tägliche Spamflut empfange, diese dann vom Eingang unter die gelöschten Objekte verschiebe und mich ans Löschen mache, so hat Outlook gelegentlich kurze Hänger - das war natürlich nicht immer so; eigentlich ist das erst seit zwei Tagen so.

EDIT #2:
Reparaturinstallaion - ohne Erfolg. Aber ich habe mich erneut mit den Plug-Ins gespielt und diesmal hat's geklappt als ich das iTunes-Plug-In entfernt habe. Zwar landet Outlook noch immer im Tray, aber dafür verschwindet es nach einigen Sekunden nachdem Outlook selbst geschlossen wurde; zwar ist das noch immer nicht so wie früher, aber immhin kann ich es schließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blattwerk

Gast
Zwar landet Outlook noch immer im Tray, aber dafür verschwindet es nach einigen Sekunden nachdem Outlook selbst geschlossen wurde; zwar ist das noch immer nicht so wie früher, aber immhin kann ich es schließen.

Das Outlook-Icon wird immer im Tray gezeigt. Dies gehört zur Standard-Ansicht.

Einzig die Anzeige in der Taskbar kann man ausblenden, wenn Outlook minimiert ist. Diese Funktion "Minimize to Tray" kann über das Tray-Icon -> Rechte Maustaste -> Ausblenden wenn minimiert, oder direkt über den einen Eintrag in die Registry geschaltet werden.

Blattwerk
 
Top