Outlook pst archiv nach Neuinstallation leer

onsight

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
99
Hallo,

einfaches Szenario: Rechner neu aufgesetzt, pst gesichert, pst in der neuen Office Installation (2010) eingespielt: siehe da: pst ist leer. Ich kann sie problemlos aufmachen, nur haben die Ordner "Posteingang" oder "Gesendete Objekte" keinen Inhalt.

- es sind zwei pst-Dateien, die eine 200 MB, die andere 400 MB
- pst repair bringt nichts (es werden zwar ein paar komische Fehlermeldungen geworfen, nach der Reparatur sind die pst aber immer noch leer, eine neuerliche pst-Repair ändert dann an der Datei nichts mehr)
- mit dritt-Programmen kann man das Mail-Archiv öffnen und es sind auch alle mails drin vorhanden (etwa mit http://www.nucleustechnologies.com/Microsoft-Outlook-Mail-Recovery.html), warum geht das mit Outlook nicht mehr? Ja, in der Not könnte ich also die Vollversion kaufen und dann mails rausexportieren. Naheliegenderweise tät ich mir das Geld noch ganz gern sparen.

Ich hab mich schon stundenlang zum Affen gesucht, aber gängige Suchen "Outlook pst empty" und dergleichen führen immer wieder zum pst-repair. Ich würde aber wetten, dass das Thema nicht neu ist.

danke für Hinweise
gruß
onsight

Ps. Win 7 64, Office 2010 64, SP2
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.913
Wie hast du die pst gesichert und zurück gespielt? Die Export-Import-Funktion von Office ist dabei problemloser als das direkte Kopieren der pst-Datei. Beim Importieren fragt die Funktion, was importiert werden soll, ob unterhalb des Hakens auch Unterordner importiert werden sollen, ob Duplikate und auch wohin importiert werden soll. Vielleicht setzt du nur die falschen Haken.
 

onsight

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
99
Guter Punkt. Ich hab leider einfach nur die pst rauskopiert, nicht die Export-Funktion verwendet. Das hab ich mittlerweile bei den zahlreichen Artikeln zum Thema auch gelesen, dass das besser wäre, die betroffnenen Dateien sind aber noch direkt kopiert.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.913
Das direkte Kopieren kann klappen. Erstellst du aber ein neues Konto in einem neuen Outlook, hat das eine neue pst-Datei. Wenn die manuell unter demselben Namen mit der alten pst überschreibst, mag Outlook die eventuell nicht. Oder du kopierst sie vorher an die richtige Stelle, dann erzeugt Outlook bei Kontenerstellung eventuell eine neue Datei neben der hinkopierten. Geklappt hat das bei mir auch schon mal, allerdings weiß ich nicht mehr, unter welchen Umständen es das tut und unter welchen eben nicht. Ich gehe daher immer über die dafür vorgesehene Import-Export-Funktion.
 

onsight

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
99
nun, ich hab im neuen Profil eine neue pst anlegen lassen, wollte aber einfach die alte pst via "Öffnen - Datendatei einbinden". Das hat bis dato immer geklappt, nur dieses mal hakt es mit der Methode. Künftig werde ich wohl auch Exportieren/Importieren. Aber schön wäre, wenn ich das Archiv noch retten könnte ...
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.913
Nicht "Outlook-Datendatei öffnen". Du kannst die alte pst importieren, warum probierst du das nicht?
Erstelle vorher einen Ordner in Outlook, in dem der Import landen soll.
http://office.microsoft.com/de-de/outlook-help/importieren-von-outlook-elementen-aus-einer-outlook-datendatei-pst-HA102505743.aspx
Um alles zu importieren klickst du den obersten, linken Ast an und setzt den Haken bei Unterordner einbeziehen.
Als Ziel wählst du im Ausklappmenü den Zielordner an, den du vorher als Importlandung erstellt hast. (Zeile zwei dieses Textes.)
 
Top