Palit Gtx 2080 TI Dual Probleme ?

Schubi9000

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Hey, ich bin neu in diesem Forum und dies ist auch mein erster Eintrag. Da ich mich recht ok aber dennoch nicht perfekt und lückenlos auskenne wollte ich mal die Profis unter euch fragen.

Habe gestern eine Palit RTX 2080 TI in eBay ersteigern können. Da sie recht günstig war. Sie war als B-Ware gekennzeichnet weil sie ein austellungsstück war. Jedoch einwandfreie Funktion vom Händler zugesichert etc. Ich habe sogar vom händler von eBay eine 14 tägiges Rückgaberecht ohne Grund Beschreibung erhalten ! Somit hat dies mir Sicherheit gegeben und ich konnte sie für 880 mit Versand etc ersteigern !


Jetz jedoch zu meiner Frage: ich hab Angst und viel gelesen das 2080 ti oder auch explizit die palit dual Temperatur Probleme hat und auch manche defekt werden schneller etc ! Liegt dies nur an der palit oder allgemein ? Weil meine Angst ist ja das ich ja doch dann keien Garantie mehr auf die Karte habe weil nicht erstkäufer etc oder ?

Wie schlägt sich die palit denn sonst ? Habe viele Beiträge gelesen wo sie Probleme macht oder defekt ist / war und dieses auch schnell wird etc.

Mein System falls es jemanden interessiert

I9-9900K
Asus rog strix 1070 ( bald palit rtx 2080 ti )
Asus Rog strix z390-F Gaming
G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 C16
( Herst. NR. F4-3200C16D-16GTZR )
500 GB M.2 SSD samsung evo 970 plus
Der Prozessor wird mit einer kompakt wakü gekühlt die ins Gehäuse eingebaut ist mit dem gamerstorm Genome II
Und Netzteil ein 750 W von chieftech ( schon etwas älter, keine Ahnung mehr welches genau )

Könnt auch gerne ein Kommentar über das System dagelassen ^-^ ! Würde mich freuen
 

Phoenix3000

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
778
Diese Frage ist nicht böse gemeint:

Wieso gibst du 880 Euro für etwas aus, in dessen Funktion du nicht vertraust?
 

Schubi9000

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
3
Diese Frage ist nicht böse gemeint:

Wieso gibst du 880 Euro für etwas aus, in dessen Funktion du nicht vertraust?
Klar vertraue ich darauf. Das behauptet auch niemand. Jedoch lese ich viel Widersprüchliches einmal das und einmal das. Da es Leute gibt die hier sicher besser im bilde sind als ich wollte ich hier mal nachfragen was das ganze Thema Umsich hat.
 

Railrunner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
290
Ich verwende exakt die Karte seit fast einem Jahr und habe keinerlei Probleme.
Temperaturen sind im Desktopbetrieb rund 30°C und nach längerer Spielesession maximal 78°C.

Also für mich absolut im grünen Bereich!
 

Suno

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.152
Teste die Karte im Betrieb, ob sie warm wird. Du schreibst ja das du ein Rückgaberecht hast.
Wofür muss dein System bewertet werden?
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.619
Wie wäre es denn die Karte erst mal in Händen zu haben, zu testen und nicht vorher schon die Leute hier im Forum (sinnlos) mit hypothetischen Fragen zu konfrontieren?

Der Verkäufer vertraut ja darauf, dass er funktionierende Ware verkauft sonst hätte er dir die 14 Tage Rückgaberecht nicht gewährt (da es sich um einen Händler handelt bin ich der Meinung, dass du diese 14 Tage Rückgaberecht sowieso hättest).
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.405
Die Palit RTX 2080 TI gibt es in verschiedener Ausführung. Es gibt gute Karte und schlechte Karten. Die Dual ist günstig, aber relativ schlecht. Ein Bekannter hat seine Palit durch eine MSI Trio getauscht. Zwischen den Karten ist ein praktischer Unterschied. Die Dual ist eben günstiger auf Kosten der Kühlung und damit eine Idee langsamer. 2080Ti ist einfach nicht 2080Ti. Für den Preis ist die Karte kein Fehlkauf, aber eben auch keine echte 2080Ti. Das ist auch der Grund für die Bewertungen, da es eine 2080Ti zweiter Klasse ist. B-Ware bei Grafikkarten heißt meistens, dass der Vorbesitzer aus einem guten Grund die Karte reklamiert hat. Das ist meistens das Spulenfiepen ab 60fps.
Die Karte ist als B-Ware oft unter 900 Euro zu haben, aber kaum unter 800 Euro.

Ich würde die Karte einbauen und ausprobieren. Wenn es ein Problem gibt, dann würde ich hier im Forum einfach nachfragen.
 

QuerSiehsteMehr

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
517
Die meisten Probleme traten mit Karten vor dem Jahreswechsel auf. Danach wurde es eigentlich recht ruhig. Lag wohl an Problemen mit dem zu dieser Zeit eingeführten neuen GDDR6-Speicher.

Sofern die Karte nicht schon fast ein Jahr alt ist, sollte man relativ sicher sein. Habe z.B. eine Karte aus März 2019 und bisher keine Probleme (RTX 2080 Ti Phoenix GS von Gainward). Ein Bekannter hat dieselbe Karte vorbestellt gehabt und vor 2019 bekommen. Fiel nach zwei Monaten mit den bekannten Bildfehlern aus. Wurde auch anstandslos ausgetauscht bzw. repariert.

Sofern du die Karte von einem Händler ersteigert hast, sollte es auch eine Rechnung dazu geben. Oder der Verkäufer hat sie noch und gibt sie dir mit mitsamt Abtrittserklärung. Dann sollte im Falle eines Defekts die Abwicklung möglich sein.
 
Top