Panasonic-TV zeigt Fehlermeldung von Repeater (Asus RP-AC56) an

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.421
#1
Moin,

folgendes wirklich merkwürdiges Problem:
Wir haben im Haushalt einen Panasonic TX-58DXW704, 9 Monate alt, per Ethernet mit dem Netzwerk verbunden.
Außerdem haben wir einen Asus RP-AC56 Repeater, dieser wird zur Zeit als AP genutzt, heißt ist per Ethernet mit dem Netzwerk verbunden und stellt einen 5GHz AP zur verfügung, 2 Etagen über dem Standort des TVs. Da das 5GHz Netz vom Router kaum noch zu empfangen ist, und ich hier schon gerne volle Bandbreite hätte, ist das eigentlich die beste Lösung..der Repeater ist knapp 2 Jahre alt, hatte zum Kaufzeitpunkt noch in etwa den Gegenteiligen zweck. Die Software ist auf neustem Stand, bei beiden.

Damit sich die beiden überhaupt erreichen, haben die einen weiten Weg vor sich...Repeater -> Switch -> Router -> Switch -> TV.
-> stellt dabei ein Netzwerkkabel dar.

Der Repeater spinnt manchmal rum, verliert die Verbindung, und zeigt dann eine Fehlermeldung an...natürlich zeigt er diese auf dem TV an, wo auch sonst? Ist doch logisch :freak:

Die Funktion kann währendessen sogar uneingeschränkt sein, Hauptsache das Teil hat irgendwann mal kurz die Verbindung verloren.

Das Blöde an der ganzen Sache ist: Man kann diese Fehlermeldung nicht wegdrücken. Diese legt sich diese über den ganzen Bildschirm über das TV Bild (sieht aus wie ne Internetseite mit Fehlermeldung eben) und man kann kein TV mehr schauen. Wenn man umschaltet, sieht man für 2 Sekunden das Bild, dann erscheint wieder die Fehlermeldung.

Einzige Lösung...das Netzwerkkabel vom TV trennen, umschalten, ruhe. Aber dann sind natürlich alle Netzwerkfunktionen deaktiviert.

Ich verstehe es nicht, und verzweifle gerade etwas an der Lösung des Problems. Aus meiner Sicht ergibt es gar keinen Sinn, warum macht der TV das, warum kommuniziert der TV überhaupt mit dem Repeater? Die beiden haben nichts miteinander zu tun, außer dass sie natürlich im selben Netzwerk sind. Alle per DHCP über die FritzBox 6490. Vielleicht manuell in verschiedene Subnetze stecken? Klingt nach viel Arbeit.

Ich habe als nächstes überlegt, den TV per W-Lan mit dem Router zu verbinden, aber...eigentlich habe ich ja im Haus alles schön verkabelt, damit nur mobile Geräte das W-Lan nutzen müssen. Ob es hilft...keine Ahnung. Aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
20.634
#2
ich verstehe gut...... 5ghz wlan ist zwar viel schneller als 2.4ghz aber bei wänden und tragende böden viel schneller am limit..

mein tipp: versuche nur 2.4ghz zu benutzen.... oder kauf dir alternativ ein dlan/powerlan set (daten über vorhandenes stromnetz), kann über stockwerke, sofern ein phasenkoppler im sicherungsschrank ist, weit bessere bandbreite als wlan geben... mit der betonung "könnte"..
 

savuti

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.263
#3
Das wird wohl eher am Repeater liegen, aber so ein "aufdringliches" Teil hab ich bis jetzt noch nie gesehen. Kannst du mal ein Bild davon machen? Eventuell lässt sich das ja in der Software vom Repeater deaktivieren?
 

Marcel55

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.421
#4
Ich brauche kein D-Lan, hier ist alles verkabelt, Netzwerkanschlüsse in der Wand und unten am Verteilerkasten eben der Router als Gegenstelle, versorgt 4 Zimmer...der Repeater dient ja nur als Access-Point und bekommt sein Internet über Gigabit Ethernet.

Ich habe gerade mal gemessen, im 2,4GHz Band vom Router habe ich im Zimmer mit meinem Smartphone ne Bandbreite von 2Mbit/s...im 5GHz Band über meinen zusätzlichen AP habe ich über 200Mbit/s...daher denke ich schon, dass die Lösung sinnvoll ist.

Ich muss eher meinem Asus-Repeater abgewöhnen, seine Fehlermeldungen an irgendwelche beliebigen Netzwerkgeräte zu verschicken.

Edit:
Ich durchkämme gerade das Config-Menü vom Asus, mit dem letzten Update sind viele Einstellungsmöglichkeiten hinzugekommen aber sowas in die Richtung sehe ich nirgends.
Ich habe mal DHCP deaktiviert und ihm ne feste IP-Adresse gegeben...erst mal im gleichen Subnetz, mal schauen. Der Repeater hatte x.x.x.51, der TV x.x.x.50, vielleicht war es einfach das erstbeste gefundene Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel55

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.421
#6
DLNA taucht nirgends auf.
Ich habe jetzt mal alles mit DHCP aktiviert, der Repeater hat eine feste IP und die Geräte die sich mit dem verbinden müssten eine IP vom Router bekommen, bzw. die gleiche die sie eh schon haben.

Edit:
Der Repeater kann Musik übers Netzwerk empfangen und per 3,5mm-Klinke ausgeben, hat also doch irgendwas mit DLNA...aber am TV habe ich DLNA auf jeden Fall deaktiviert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top