News Phonoverbände fordern Ende des Sendeprivilegs

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Für Internetradios könnte schon in naher Zukunft in Deutschland eine harte Zeit anbrechen. Denn im Zusammenhang mit einer erneuten Reform des Urheberrechtsgesetzes fordert der deutsche Phonoverband eine Abschaffung des sogenannten Sendeprivilegs unter anderem auch für Internetradios. Mit schwerwiegenden Folgen für die Medienlandschaft.

Zur News: Phonoverbände fordern Ende des Sendeprivilegs
 

sebbo2k1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
54
das lohnt sich ja dann bestimmt wie die 10€ Praxisgebühr :) Alles zu organisieren kostet garantiert viel viel mehr..
 

Rettich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
383
Wenn das durchkommt ist es wieder ein super Beispiel für Deutsche Gründlichkeit, Anträge, Formulare, Gesetze usw...
 

triumvirn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
888
da sieht man wieder welche zerstörende Wirkung Lobbyarbeit ausübt. wahrscheinlich gibt es bald ein paar Volksradiosender, wo vie Müll kommt, Bayern 3 usw. und ein paar Pay-per-Listen-Sender für die, die etwas gescheites Hören wollen.
Da wird echt versucht, alles zu kommerzialisieren.

Wenn das durchkommt, ist das ein weiteres Bespiel, dass Lobby"arbeit" gleichzusetzen ist mit Bestechung (oder freuen sich unsere Parlamentarier nur über den warmen Händedruck?).
Weil dem Volk oder gar der (deutschen) Wirtschaft kommt das sicherlich nicht zu Gute, höchstens Sony BMG und Co.

Wer vertritt eigentlich mein Recht auf Privatkopie meiner Santana CDs, bevor sie mein Autoradio kaputtgerammelt;) hat?

BTW: Kann sich ein OnlineRadio nicht einfach in Polen oder Honduras nen Server hinstellen, da zählt doch deren Recht?

Zitat von MountWalker:
Naja, dann kann mir Frau Merkel ja mal zeigen, wie sie wirklich zum Thema "Entbürokratisierung" steht.
doch diese Bürokratie ist ja gewollt, um den Radios das Leben schwer zu machen. deswegen hab ich da keine Hoffnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Projektil

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
112
Ach du meine Fresse, dass ist ja grauenhaft. Wie lange wollt ihr Deutsche euch diesen Scheiss den noch bieten lassen? Diese Phono-Lobby gehört ja verboten. Die wollen die Leute um jeden Preis abzocken und Kohle scheffeln. Eure Super-Angela kann jetzt ja mal zeigen auf welcher Seite sie steht. Wenn ich sowas lese könnte ich glattwegs aufs Keyboard reihern.
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Tja, jeder nimmt das was er kann, solange es noch was abzugreifen gibt. Das ist eine mehr als deutliche Entwicklung. Schade das keiner sieht das man sich damit das eigene Grab schaufelt. Das es in Deutschland in Zukunft mehr Geld zu verteilen gibt ist auch nur eine Illusion. Und im selben Atemzug die eigene Gewinne kleinreden und zu unbezahlter Arbeit auffordern. Danke, nein. Auch der Kapitalismus braucht Konsumenten, aber das scheint ja inzwischen nicht mehr allzu bekannt zu sein.
 

v_1

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.203
Die erreichen doch nur, dass noch mehr Raubkopiert wird.

Wenn ich das lese muss ich lachen: "Der Diebstahl geistigen Eigentumes soll nicht straffrei werden" :lol:
 

SeaEagle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
503
war ja klar das das kommen würde, aber so schnell....
die phono industrie schlägt total übers ziel hinaus, klar brauch man andere gesetze, da das digitale zeitalter dies verlangt, aber so heftig.... fällt mir wieder ein zitat aus der ccc kampanie ein

Wir brauchen die MI nicht, sie brauchen UNS!
 

Look

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
273
LOL - ich will auch was von dem Stoff haben, den die da konsumieren, den anders kann ich es mir nicht mehr erklären, wie jemand auf sowas kommen kann.

Nein wir finden das gar nicht toll, das man unsere Musik spielt, die wir vertreiben, weil wir der Meinung sind, das nicht gekauft wird, was gehört wird, sondern das verkauft wird, wo wir in der Werbung sagen, was gut ist. Kann doch wohl nicht angehen, das Spartensender überhaupt keine Brintey No. 378 spielen, was fällt denen ein, spielen da einige nur Metall, wo wir doch gar keine Metallbands mehr im Portfolio haben, sollen diese Raubsender doch ihr Konzept umstellen, verfluchtes Pack, senden wollen, was gehört werden will, Abschaum verfluchter.
 

DragonIT

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
702
Na klasse, wenn niemand die überteuterte Musik kauft, ist es natürlich der beste Weg, Alternativen zur CD einzudämmen.

Diese Geldgier kotzt mich so was von an. Ich sags euch, bald folgt die Radio-Flatrate für 4,95€ :rolleyes:
 

v_1

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.203
Für Internetradions aus dem Ausland hat das keine Wirkung?

Dann kanns von mir aus kommen, auch wenn eigentlich traurig ist, wie die sich ständig ins Knie schießen, so viele Knie haben die doch gar nicht :D.
 

Look

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
273
Vor allem, da die MI ja Geld durch die Gema bekommt, die jede deutsche Radiostation (und auch INET Radios, pro Zuhörer, gekoppelt an die Sendequali und Refererangebot) zahlt.

Scheint nicht genug zu sein...
 
S

sunny-side_down

Gast
Na wunderbar, ein weiterer Sargnagel für Deutschland. Tolle Idee, wirklich. Ich hoffe inständig, dass dieser Mist sich nicht durchsetzen kann.
 

counterroot

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.632
SUPER xD
Als nächstes erheben die noch Urheberrechte für Sauerstoff... Jeder Atemzug 10 Cent weil man doch ganze 4 Prozent an eingeatmetem Sauerstoff verbraucht ^^
Die spinnen doch.
Umso mehr die versuchen Barrieren für illegale Raubkopieen zu erfinden, umso mehr wirds am markt in Richtung Keller gehen was den Kauf an Original-CDs angeht.
Macht weiter so :-) *rolleyes*

MfG µatze
 

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.058
Bei solchen News krieg ich schon wieder ne Hasslatte, ich zahle GEZ und die Radiobetreiber ihre Gebühren und nun soll schon wieder mehr raus gepresst, vorgeschrieben und verboten werden? Ist zwar fies aber ich hätte nichts dagegen wenn solche Geldgeilen Säcke die Vogelgrippe erwischt, sonst scheint ja keiner mehr was gegen diesen Irrsinn machen zu können.:freak:
 

krong

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.858
Klar ist das für uns schlecht. Allerdings geht für mich die Welt dadurch nicht unter.
Muss ich mir meine Radiostreams halt ausm Ausland suchen. Die großen deutschen Inet Radios dürften dann in Zukunft eh auf ausländischen Servern laufen...
 

FreakImKäfig

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
langsam wirds Zeit das man die Otto's da draussen mal aufklärt, nur durch die haben solche "Verbände" die Macht...

die ganze Musikindustrie Lobby gehört aufn Index - nothing to say more!
 
8

[82nd]Hawk

Gast
Ich finds geil. Das erinnert mich an diverse alten futuristischen Filme, wie es einmal sein wir/kann auf unserem "tollen" Planeten. Der Kapitalismus in Zusammenhang mit der "noch" halbwegs funktionieren Demokratie werden nun langsam vom Egoismus, und der damit verbundenen Geldgier,
zu dem was sie ohnehin schon sind: Ein sich langsam entwickelnder Korruptionstaat sondergleichen. Die Reichen werden reicher, die Armen immer ärmer. Aus der Geschichte lernt man das immer wenn es happig wurde nen Krieg kam oder ne Revolution,
und der Kreislauf began von neuen. Aber jetzt seit der Atombombe und der allumfassenden Angst gehts andere Wege. Irgendwann wird hier alles nur noch mit DNA-Banknoten zu bezahlen sein und selbdz die banalsten Dinge
muss der Bürger bezahlen. Die Sauerstoff-Steuer wird schon noch kommen, oder ne Gebühr, dass wenn ich "Einen" fahren lasse, ich Abgass-Steuer bezahlen muss. Irgendwann hieß es mal das ein Mensch frei ist, ich frage mich wie lange das noch so sein wird, soll, darf. Solange wir uns nicht wehren wird es unaufhaltsam so weitergehen. Ok, soviel zur Geschichtsthematik ;)

Nichtmal Musik ist frei (LOL -> Erinnert mich an "Das Baby mit dem Golzahn" - von Badesalz ;) ). Aber die da oben bekommens wohl weiterhin noch als erste zu höhren, und das natürlich kostenlos.
Da werden noch ganz andere Hämmer kommen in der Zukunft.

So langsam sollte man wirklich ans auswandern denken :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.177
wenn ich das schon höre. Dann wird balld alles Gemaßregelt und wir dürfen bald nicht mehr aufs Kloh, weil wir keine schriftliche Erlaubnis in 10facher Ausführung für den kleinen Gang beantragt haben.

Wenn das wirklich so weiter geht, dann macht sich die Industrie das Leben hier in Deutschland selber schwer. Denn was würde draus resultieren. Einerseitz könte der Absatz der Tonträger / Aufzeichnungsgeräte drastisch sinken, das würde Entlassungen bedeuten. Andererseits wird dann der etwas inteligentere Höhrer das auslänische Programm bevorzugen, was wiederrum mit sichbringt, daß die gut gelobte deutsche Musik nicht gehört und somit auch keinen Absatz findet...
 
Top