• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News PlayStation-Spiele: Sony fordert bei teureren Titeln eine Demo für PS Plus

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Registriert
März 2009
Beiträge
11.112
  • Gefällt mir
Reaktionen: aklaa, McTheRipper, Col. Jessep und 3 andere
So ein Krampf. Extra Arbeit für die Entwickler, nur um das Ergebnis dann künstlich rar zu halten. Kaufen müsste man das Spiel ja dann selbst als Abonnent noch. Da sehe ich auch für Abonnenten kaum einen Vorteil.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ReignInBlo0d
Finde ich vollkommen inordnung das Abonnenten die Möglichkeit bekommen eine Demo zu testen. Denn seit Jahren schreit jeder nach Demos (was auch vollkommen berechtigt ist) weil die Spiele zum Großteil immer kaputter auf den Markt kommen aber keiner will den Produktionsaufwand für eine zusätzliche Demo bezahlen, und ja den gibt es. Da nicht jeder Titel ein Blockbuster mit Minimum 10 Millionen verkauften Einheiten ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, DrSeltsam95, PS828 und 7 andere
Tja, damals gehörte es einfach zum guten Ton eine Demo zu erstellen. Die kosten wurden dann auf das Gesamtprodukt umgeschlagen und alle waren zufrieden.

Dann wurden die Demos wegrationalisiert, wobei es sogar kurzfristig die Idee gab, diese kostenpflichtig anzubieten. Der Aufschrei damals was dementsprechend groß. Und nun kommen sie in bezahlter Form wieder, versteckt in einem Abo...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, DrSeltsam95, Hardware_Junkie und 7 andere
Absolut ok, der Aufwand für die Entwickler sollte gering sein … einfach playtime Limit von 1-2h oder nach dem ohnehin vorhandenen Tutorial + 1-2 Missionen / Fahrten / Flügen (was auch immer hängt halt vom Spiel ab) buy screen :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ThePlayer, AwesomSTUFF und devastor
Ich finde das mit den Demos super. Das in Kombination mit dem neuen PlayStation Restoration Team, welche alte Spiele wieder aufmöbeln und auf einen zeitgemäßen Stand bringen sollen, lässt auch darauf hoffen, das andere Plattformen mitziehen.

Ich habe heute noch etliche Demo CDs aus der PlayStation 1 Ära. Das problemlose antesten von Spielen war damals wirklich hilfreich bei meinen Kaufentscheidungen, bzw wünschen (Aufgrund meines damaligen Alters).

Zudem könnte es sein, das längst vergessene Marken wieder ans Tageslicht kommen und neu aufgelegt werden könnten. Alleine ein Legend of Dragoon Remake wäre ein Traum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, ThePlayer, nco2k und eine weitere Person
Crifty schrieb:
Denn seit Jahren schreit jeder nach Demos (was auch vollkommen berechtigt ist) weil die Spiele zum Großteil immer kaputter auf den Markt kommen aber keiner will den Produktionsaufwand für eine zusätzliche Demo bezahlen, und ja den gibt es.
Früher waren Demos Standard, egal ob Triple AAA oder Indie Spiel. Da die Spiele aber immer öfters Zeug versprechen was dann nicht eingehalten wird und deren SW Zustand zum Teil Haarsträubend ist. Nur wünschenswert das es wieder Demos geben soll. Dass das ganze wieder hinter der Abo Paywall versteckt wird, hat schon wieder so ein neben geschmäckle.

(mal sehen ob das wieder Offtopic mit Verwarnung ist)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FLCL und AwesomSTUFF
Finde ich tatsächlich gut. Bei den Preisen und dem Crap was heute teilweise auf den Markt geworfen wird, weil insbesondere Games keinen einheitlich geregelten Qualitätsstandard unterliegen begrüße ich so einen Vorstoß. Auch auf Steam sieht man ja inzwischen wieder vermehrt Demo Versionen.

Mehraufwand- weiß nicht, ich glaube die Engines heute machen es viel einfacher als noch vor 20 Jahren eine Demoversion zu erstellen und letztendlich wollen die uns ja was verkaufen. Alternativ könnten die Shops wie Steam ja auch ein Feature einbauen, was den Spieler vor Ablauf der Rückgabefrist nochmal benachrichtigt-per Overlay. Aber ich glaube den Aufwand wollen die sich auch nicht reinholen. Klar man kann sich selbst nen Wecker stellen, aber kundenfreundlich ist anders.
 
Ich finde die Wiedereinführung von Demos einfach nur klasse!

Vielleicht verleitet es die Entwickler auch mal wieder dazu, qualitativ hochwertige und vor allem fertige Spiele herauszubringen. Ist ja schrecklich, was heutzutage auf die Kunden losgelassen wird...
Natürlich kann man bei einer Demo nicht sagen, ob das Spiel nach den 1-2 Stunden trotzdem unfertig ist, aber zumindest der erste Eindruck muss schon passen.

Trotzdem werde ich aber bei dem normalen PS Plus bleiben. Für das Upgrade auf Premium komme ich einfach zu wenig zum Zocken.
 
Demos und Kunden die nicht Vorbestellen, das wäre was gutes für den Spiele Markt. Gab doch mal 5h Cyberpunk zum testen. Nach 10Min deinstalliert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hatsune_Miku
Das muss man EA immerhin gutheißen.
Mit dem billigem EA Access Abo bekommt man für deren neue Spiele eine 10 Stunden Demo.
Grade bei Anthem und BF2042 war das nicht verkehrt. Sinn dahinter ist wohl "in den 10 Stunden überzeugen wir dich doch zu kaufen", nur die Spiele enttäuschen dann.

Auf der Playstation wird sich der Aufwand wohl in grenzen halten, kann mir gut vorstellen das Demos da recht einfach machbar sein könnten.
"Spiel nicht gekauft? Nach X Minuten kannst du die "Demo" nicht mehr aufmachen".
Aufm PC wär sowas schnell gecrackt, aber auf den geschlossenen Systemen sollte das wohl gut genug sein ohne das extra eine Demo gebaut werden muss.

Ne andere Sache ob es fair ist das Sony Geld bekommt weil die Entwickler zu einer Demo zwingen.
Die Mehrkosten dafür trägt am Ende jeder Kunde.
 
Dann werden Spiele hinten raus noch schlechter weil sich alles auf die Demo und die ersten Stunden konzentriert - damit das Spiel nach der Demo gekauft wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Letigo, MoS, cele und eine weitere Person
"Microsoft laughs in Gamepass" habe ich neulich auf Reddit gelesen.
Das trifft es ganz gut denke ich mir jedes mal wenn ich eine News zu Sonys Alternative lese.
 
nn|none schrieb:
So ein Krampf. Extra Arbeit für die Entwickler, nur um das Ergebnis dann künstlich rar zu halten. Kaufen müsste man das Spiel ja dann selbst als Abonnent noch. Da sehe ich auch für Abonnenten kaum einen Vorteil.
Du stammst vermutlich rein aus der digitalen Welt der Spiele?

"Früher" war die Verfügbarkeit von Demos fast Normalität. Man stelle sich vor, man könnte bei Investitionen von >60€ vorher prüfen, ob diese sich lohnen könnten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spiczek, Kenshin_01 und Hatsune_Miku
Potentiell gibt es durch die neue Richtlinie keine Verlierer.

Mal abgesehen von den Entwicklern die die Kosten für die Demo nicht tragen wollen und dann aus dem Store ausgesperrt werden. Nicht das ich denen nachweine...

AvenDexx schrieb:
Dann wurden die Demos wegrationalisiert, wobei es sogar kurzfristig die Idee gab, kostenpflichtig anzubieten. Der Aufschrei damals was dementsprechend groß. Und nun kommen sie in bezahlter Form wieder, versteckt in einem Abo...

Eventuell (meiner Einschätzung nach ein großes eventuell) bieten die Unternehmen die Demo dann auch außerhalb des Abos an. Die zusätzlichen Entwicklungskosten muss man ja so der so tragen.
 
geht es nur mir so oder sind demos seit einem jahr wieder standard? zumindest aus steam seh ich die am laufenden band...
 
Ach darum bleibt Sony bei seinen restriktiven Rückgaberegelungen im PS Store, anstatt sich den anderen digitalen Stores zu nähern:

Nach dem Kauf von Inhalten dieser Arten im PlayStation Store hast du ab dem Kaufdatum 14 Tage Zeit, um eine Rückerstattung anzufordern. Wenn du den Download oder das Streaming der erworbenen Inhalte schon begonnen hast, hast du keinen Anspruch auf eine Rückerstattung, solange die Inhalte nicht fehlerhaft sind.

Viele Konkurrenten bieten die Möglichkeit, ein Spiel bis zu zwei Stunden zu testen (teilweise sogar noch längere Zeiträume). Wenn es Ihnen in dieser Zeit nicht gefällt, können Sie es zurückgeben und erhalten eine Rückerstattung:

Steam: Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, Spielzeit weniger als 120 Minuten
Epic Games Store: Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, Spielzeit weniger als 120 Minuten
GOG: Rückgabe innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf, keine Begrenzung der Spielzeit!
EA Store: Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf; innerhalb von 24 Stunden nach dem ersten Start des Spiels
Stadia: Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, Spielzeit weniger als 120 Minuten
Battle.net: Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, Spielzeit weniger als 120 Minuten
Xbox Marketplace / Microsoft Store: Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, "nicht viel Spielzeit angesammelt"

Restriktivere Rückgaberichtlinien:

Ubisoft Store: Rückgabe innerhalb von 14 Tagen, sofern der Inhalt noch nicht gestartet wurde.
Nintendo eShop: "Keine Rückerstattung, ihr Trottel! Auch nicht bei Spielen mit starken technischen Mängeln"

Natürlich kann man Rückgabe-Möglichkeiten (die man nur selten in Anspruch nehmen sollte und nicht ausnutzen sollte) und Game Trials / Zeit-Demos nicht 1:1 vergleichen. Aber wenn Sony nicht die zweitschlechtesten Rückgaberichtlinien hätte (nach Nintendo), würden die Game Trials in der Premiumstufe des PS+ Abos vermutlich von Sony-Fans nicht so abgefeiert werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aklaa, fahr_rad, 1.Base und 6 andere
Cohen schrieb:
Aber wenn Sony bessere Rückgaberichtlinien hätte, würden die Game Trials in der Premiumstufe des PS+ Abos vermutlich von Sony-Fans nicht so abgefeiert werden.
Ich sehe hier in keinster Art und Weise die Schuld bei Sony, sondern bei Preorder-Käufern und Publishern, die Spiele und Inhalte gefaked vermarkten.

Und ich verstehe einfach nicht inwiefern hier eine Demo etwas ändert?
Publisher werden Preorder Boni mehrere Monate im Voraus ankündigen und die Demo kommt kurz vor Release (laut Sony-Richtlinien teilweise ja sogar erst 1-2 Monate NACH Release).
Bis dahin hat sich die trottelige Masse schon vom "Scenes show In-Game Footage"-Trailer, welcher dann doch KEIN wirkliches In-Game Footage zeigt (surprisedpikachuface.jpg), blenden lassen und fleißig Kohlen in die Preorder Maschinerie geschmissen.
Weil klar, den Leoparden-Skin für die Waffe im Singleplayer und die drei Wallpaper MUSS ich haben, kostet ja nur 20€ Aufpreis. Schnäppchen.


Und ganz ehrlich, niemand heutzutage braucht eine Demo um ein Spiel zu bewerten. Man kann mit einem Klick die Wertungen von 50 verschiedenen Spielemagazinen und tausenden Spielern sehen, dazu kommt noch Zugriff auf tausende Stunden an Review- oder zumindest Day-One-Videomaterial sowie bei den meisten Shops eh ein Rückgaberecht.

Früher habe ich die Demo benötigt um ein Urteil zu fällen, da meine sonstigen Quellen 1-2 Videospielmagazine oder eben Freunde waren.
 
Spiele zwar keine Konsolen spiele mehr, aber gute Idee.
Was ich als Kind damals die Demo von age of empires 1 gesuchtet habe, weil ich mir als Kind das Game nicht leisten konnte..
Genauso so wie die Monster Truck Demo von der Win98 CD..
Ach die Zeiten.. Nostalgie!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: artemorra, Unnu und ric84
BF2042 ist auch nur ne Alpha Demo XD

Klassische Demos, wie wir alten Säcke sie kennengelernt haben, gabs glaube schon lange nicht mehr. Gut dafür gibts heute Early Access. Das waren früher die heimlich geleakten Alpha Versionen im Netz ^^
 
Zurück
Oben