Problem: Router, Win XP-SP2, nach ca. 10 Minuten kein http-transfer mehr möglich

Schmoove

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3
Bräucht ganz dringend mal Hilfe:

In einem Netzwerk von zwei Computern, die über einen Router (Belkin) verbunden sind, ist ein PC (Win XP Sp2), der nach 10 Minuten (nach Start oder Neustart) keinerlei Webseiten aufrufen kann, weder mit dem IE, noch mit Firefox ! Wie gesagt, nach einem Neustart funktioniert dies wieder bis zu 10 Minuten. Andere Internetdienste (Online-Banking, P2P, etc.) funktionieren trotzdem über diese 10 Minuten hinweg einwandfrei. Am Router kann es nicht liegen, da der andere Rechner im NW mit demselben BS keine Macken hat.

Habe bereits nach Spyware gesucht (gefunden und beseitigt) und alles, was nach Hijackern aussah, gelöscht (Hijackthis!). Virenbefall hab ich laut Antivir auch nicht.

Trotzdem bleibt dieses Problem erhalten. Hat wer noch einen Rat für mich ? Ist es wieder nur ein Häckchen, dass ich falsch gesetzt habe ? Hat wer dieselben Probleme ?



Gruß,

Schmoove
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Herzlich willkomen auf Forumbase!
Das ganze hört sich für mich als ob du viren hast! sonst kann ich mich nicht erklären, dass der andere rechner leuft und dieser nicht. obwohl du alle spywaren beseitigt hast, es ist nicht unmöglich das etwas geblieben ist. die sicherste lösung wäre dan format der festplatte. ich sage nicht das das einzige ist - probiere mal mit einen online skaner auf dem home page von mcaffee findest du so einen!
 

Schmoove

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3
hmm Danke für den Tipp, ich werde es mal versuchen, aber das Formatieren MUSS ich um jeden Preis umgehen, zumal es nicht mein eigener Rechner ist, sondern der meines Chefs. Kann doch nich sein, dass es einen Virus gibt, den man nicht beheben könnte :evillol: ...

Mehr Tipps, bitte !!
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
25.920
Ich sach jetzt noch AdAware und dann solltest du mit der geballten Kraft der ganzen Scanner der Sache auf den Grund gehen können.

Um welches Betriebssystem handelt es sich? Sind die aktuellen Patches installiert? Ist eine Firewall, ein Virenscanner mit neuesten Definitionen installiert gewesen?
 

Schmoove

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3
Moinsen, kurzer Zwischenbericht: KEINES der oben aufgeführten Tools konnte mir helfen ! Das Prob besteht weiterhin. Also theoretisch kann es kein Virus/Trojaner/Wurm/Hijacker sein, denn es wird einfach von keinem Programm mehr irgendwas gefunden (alle von euch/mir o.g. + Spyware S+D). Das ist allmählich zum verzweifeln :freak: !!! Hmmm, ich werde wohl nicht drum herum kommen können, die Partition einmal zu formatieren. Sowas doofes. Sobald ich das gemacht habe, poste ich es hier, bis dahin freu ich mich aber noch auf weitere Vorschläge !!!


Vielen Dank erstmal an Alle

Gruß

Schmoove

P.S.: Smily: Winxp Prof. SP2 und alle updates bis Februar, Windows Firewall nach belieben, sonst noch Zone Alarm, Virenscanner: Antivir + Norton Anti-Virus *heul*
 
Top