Probleme beim Einbinden eines Windows 7 Clients in 2008 Domäne

lunatikz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
60
Hi,



Ich möchte einen neuen Clienten (win 7 pro 64 bit) in unsere Win2k8rs2 Domäne aufnehmen.
Jedoch erhalte ich folgende Fehlermeldung:
...Fehler Beim Versuch den DNS-Namen eines Domänencontrollers in der Domäne, der beigetreten wurde, aufzulösen....

Sieht also nach einem DNS-Problem aus.
Den DNS Server hab ich im Clienten eingetragen (first: DC)
Dieses Problem tritt auch nur bei diesem einen Clienten auf. Andere Clienten (Win 7 und Win XP) funktionieren problemlos.
Woran kann es liegen ?
Wenn ich versuche,per nslookup die ip des servers aufzulösen erhalteich folgendes:
DNS request timed out.
timeout was 2 seconds.
Server: UnKnown
Address: xxx.xxx.198.139

DNS request timed out.
timeout was 2 seconds.
*** Zeitüberschreitung bei Anforderung an UnKnown.

Server als auch zweiter DNS-Eintrag sind pingbar,und auf anderen Clienten funktioniert auch die nslookup Abfrage ohne Probleme.

Kennt einer ein solches Problem und weiß Rat?


Grüße,
Lunatikz
 
Zuletzt bearbeitet:

bauers

Ensign
Dabei seit
März 2003
Beiträge
154
mach mal ipconfig /all und schau dir die DNS-Config nochmal genau an. Vielleicht nur ein Zahlendreher.
 

bauers

Ensign
Dabei seit
März 2003
Beiträge
154
Stimmt die IP 130.xxx.xxx.xxx ? Das ist keine private IP sondern eine öffentliche.
 
Zuletzt bearbeitet:

lunatikz

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
60
Ja,die stimmt..es handelt sich auch nicht um ein rein privates NW
 

bauers

Ensign
Dabei seit
März 2003
Beiträge
154
Hm, du kannst deinen DNS vom Client aus pingen aber nicht auflösen. Andere Clients können dies mit der selben Config...
Ich würde auf Verdacht mal IPv6 deaktivieren und mal schauen ob nicht eine Firewall dazwischen funkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

lunatikz

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
60
ipv6 habe ich bereits deaktiviert gehabt,funzt auch nicht.
Windows Firewall deaktiviert,dennoch das gleiche Problem.
Beim Beitreten der Domäne erreiche ich ja auch den Server, zumindest muss ich meine Domänenadmin Daten angeben.
Allerdings bricht er danachmit der o.g. Meldung ab.
 

bauers

Ensign
Dabei seit
März 2003
Beiträge
154
Ich befürchte das war's erst mal mit meinen Ideen. Auf jeden Fall muss die Namensauflösung funktionieren sonst wird's nix mit dem Domain join.
 
Zuletzt bearbeitet:

lunatikz

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
60
Ja dennoch vielen Dank für deine Hilfe. Vllt.hat wer anders ja noch Ideen und Ratschläge
 

nubi80

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
617
Hast du die ganze IP Konfiguration statisch vorgenommen oder nur den DNS Server?
läuft denn ein funktionierender DHCP Server was ist mit dem DNS Suffix?
 

lunatikz

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
60
Hi. Die ip config wird durch den dhcp geregelt. Das einzige was Ich statisch am Klienten konfiguriere, sind die DNS Server. Die Zuweisung der ips durch den dhcp erfolgt jedoch so halb statosch, soll heissen Das Eine ip fest an Eine macadr. Gekoppelt wird. Kommt ein host hinzu für den keine zuweisung macadr - ip existiert. Kriegt er Eine bel. Ip in der range. Das trifft aber nicht auf den Klienten zu
 
Zuletzt bearbeitet:

AquinasX

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
169
Warum konfigurierst du DNS nochmal statisch aber den anderen Kram dynamisch? Vergebe doch in den DHCP Optionen die DNS Server, das ist doch von der Reservierung mit MAC Adressen unabhängig.

Ist der Computer beim Active Directory schon drin? Lösch den Computer mal da heraus und mach mal ein ipconfig /flushdns.

Was sagen Ereignisanzeige beim PC und beim Server? Läuft DNS gescheit auf dem Server?
 
Top