Rechtschreibüberprüfung deaktiviert beim Einfügen

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
188
#1
Hi,

wenn ich bei Word 365 Text einfüge, und dann dahinter weiterschreibe bzw. eine neue Zeile anfange, ist die Rechtschreibüberprüfung immer deaktiviert. Ich kann sie zwar manuell aktivieren, aber das ist ziemlich nervig. Weiß jmd, ob man das irgendwie so umstellen kann, dass die Rechtschreibüberprüfung immer an ist? Ich aktiviere sie immer, indem ich den Absatz markiere und dann auf die Sprach unten links klicke und das Häckchen aus "Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen" rausnehme.. Das scheint auch irgendwie mit der Einfügeoption "Ursprüngliche Formatierung beibehalten" zusammen zu hängen.

LG
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
750
#2
Genau. Die Rechtschreibprüfung ist an die Sprachformatierung des jeweiligen Textes gebunden. Und deine Einfügequelle scheint irgendwie das Merkmal "nicht prüfen" mitzubringen.
Das kannst du ja jederzeit überprüfen. Und über die Einfügeeinstellungen auch ändern.
Wenn ich Text z. B. aus dem Internet einfüge, wird dieser mit die Rechtschreibprüfung einbezogen.
Das hängt aber auch davon ab, wie dein Standardabsatz oder welche Formatvorlage du auch immer standardmäßig benutzt, formatiert ist. In dieser Formatvorlage ist ja auch bereits das Sprachmerkmal und damit die Vorgabe für die Rechtschreibprüfung enthalten.
 
Top