Reichweite v. Speedport W724V erhöhen - Repeater oder D-LAN?

Fabian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.400
#1
Hallo,

bis vor kurzem hatte ich bei mir im Dachgeschoss einen Speedport W701V als repeater für unseren Router im Erdgeschoss stehen.

Nun sind wir auf den Speedport W724V als Router umgestiegen, mit welchem der W701V nicht mehr als Repeater genutzt werden kann.

Ich habe bei mir im Dachgeschoss jedoch nur sehr begrenzten W-Lan Empfang weswegen ein Repeater nötig ist. Versorgt werden sollen ein Smartphone, Tablet, Notebook und ein HTPC (hat keine eigenes W-Lan Modul!!).

Grundsätzlich hätte ich einfach den Repeater W100 genommen. Da mein HTPC jedoch kein W-Lan Modul hat wäre ein Repeater mit LAN Anschluss perfekt.
Frage: welche Repeater unterstützt der W724V überhaupt?

Andere Möglichkeit wäre dieses Gerät:
http://www.amazon.de/gp/product/B0067GS29W/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers

Über D-Lan habe ich jedoch auch viel schlechtes gehört...

Was würdet ihr empfehlen?

Danke
 

Tricky89

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
121
#2

Fabian

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.400
#4
@Tricky89

danke! Aber 70€ sind natürlich eine Ansage für einen "einfachen" Repeater...

@desmond

nunja von Verbindungsabbrüchen, doch sehr geringer Bandbreite die sehr weit von den Angaben abweicht etc...
 

Tricky89

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
121
#5
@desmond: Ja das ist schon ein Argument. Allerdings kommt es natürlich auch auf den Aufgabenbereich an. Streaming wird natürlich schwierig. Ansonsten eine super Alternative.

@Fabian: Ich denke doch mal, dass sich auch hier eine Alternative zu Fritz! finden lässt. Der Markt sollte doch eig ausreichend gefüllt sein. Nur mal zum Vergleich ein Angebot von TP-Link:

http://www.amazon.de/gp/product/B00A0VCJPI/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers

Habe hiermit allerdings keinerlei Erfahrung.

Grüße
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.452
#6
Ich würde durchaus den Klassiker empfehlen:

DLAN-500er Pärchen + alten Router als Accesspoint einrichten (DLAN-500er Pärchen von Allnet zirka € 45,-)

Oder

DLAN-500er Pärchen mit integriertem Accesspoint (Allnet, AVM)
 

Fabian

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.400
#7
@computerbase107

stimmt daran habe ich noch gar nicht gedacht...der einzge Nachteil ist dabei nur, dass der Speedport 701V nur 54 Mbit W-Lan bereit stellen kann.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.452
#8
Wenn Dir 54 Mbit nicht reicht und Du sowieso hin möchtest zu 300 MBit oder mehr, dann würde ich 3 Wege in Betracht ziehen:

1. DLAN-500er Pärchen mit integriertem Accespoint (300 Mbit/s)

oder

2. DLAN-500er Pärchen plus gebrauchten/neuen aktuellen WLAN-Router/Accesspoint

oder

3. LAN-Kabel bis in den Dachboden ziehen anstelle der DLAN-Verbindung
 

Fabian

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.400
#9
Danke erst mal für die ganzen Antworten. Habe mir jetzt sowohl D-Lan als auch zwei Repeater bestellt. Das was am besten funktioniert wird dann behalten!
 

Fabian

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.400
#11
Hi!

Sorry kann ich nichts zu sagen. Ich habe per DLan einen weiteren Router als Access Point eingerichtet den ich hier noch rum fliegen hatte!
 

mastada

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
71
#12
Hi,
danke für die Rückmeldung.

Zweiten AP möchte ich nicht, mich würde der ständige Wechsel zwischen den SSIDs wahrscheinlich irgendwann nerven.

Grüße
 
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.668
#13
Die heutigen Repeater werden normalerweise per WPS verbunden (anders geht das beim W724V auch nicht), sie melden sich also als ganz normaler WLAN-Client an und spannen dann ein eigenes WLAN-Netz mit der gleichen SSID und dem gleichen WLAN-Schlüssel wie der Router auf. Und das geht dann auch mit WPA2.
 
Top