Modding RGB Erweiterung - Gehäuse, Schreibtisch und Monitore (inkl. AURA Sync)

LorenorZ

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
73
Guten Abend wünsch ich euch!

Ich habe vor mein Gehäuse, sowie meinen Schreibtisch und meine Monitore etwas zu pimpen in puncto RGB Beleuchtung, da ich einfach so darauf stehe, wenn alles leuchtet :D

Bisher hab ich nur in meinem Gehäuse RGB Beleuchtung und zwar bei folgenden Komponenten:
  • Mainboard (ASUS Z390A)
  • Grafikkarte (ASUS ROG STRIX 2070 OC)
  • RAM (G.Skill TridentZ)

Tja, was will ich denn erweitern?

1. Das Gehäuse
Im Gehäuse noch RGB Strips anbringen, da gibt es ja welche von ASUS, welche auch magnetisch sind, aber schweineteuer (gefühlt), dennoch nicht so schlimm bräuchte nur 2x60cm und kann die ja bei mir am Mainboard dazu stecken und per AURA Sync steuern.

ASUS AURA RGB Stripes

Leider hab ich hierbei aber nur 3 PIN Stripes gefunden, bei meinem Mainboard sind aber 2x4 PIN Header, gibts dafür Adapter?



2. Der Schreibtisch:
Beim Schreibtisch möchte ich gerne an der Unterkante überall RGB Stripes hinkleben, wenn ich da aber die ASUS nehmen würde wäre ich da bald arm und könnte Konkurs anmelden, da mein Schreibtisch sehr groß ist^^

RGB Stripes für Schreibtisch

Da hätte ich folgendes gefunden, eigentlich ziemlich klasse find ich, weil es erstens 10m LED Streifen sind und per Fernbedienung/APP steuerbar.

Hier wäre meine Frage, ob ihr andere empfehlen würdet und, ob es eine Möglichkeit gibt diese mit AURA Sync zu steuern, oder ob ich die gezwungenermaßen per Fernbedienung/APP steuern muss, weil eben nicht ASUS.

(Hab auch gesehen ASUS hat ein ROG Terminal extra für RGB Stripes, ABER da kostet das Bundle mit Terminal und gesamt 1,2m Stripes knapp 100€, was mir dann doch etwas zu teuer wäre und das unterstützt maximal 4,2m RGB Stripes, was mir auch zu wenig werden würde, wenn ich wirklich alles so mache wie ich es mir vostelle^^)



3. Die Monitore:
Ich hab 2 Samsung Monitore einen 27" Zoll der hinten einen RGB Ring hat, sprich HALO Effekt und einen 24" der darüber hängt, aber ohne Beleuchtung.
(Hängen auf einer zweiarmigen Monitorhalterung inkl. Kabelmanagement (das man die Streifen verstauen kann evt?))

Die Frage hierbei ist natürlich auch, was da zu empfehlen ist, da ich gerne, wenn ich mal Bock darauf hab, die volle RGB Beleuchtung raushauen will^^. (Ansonsten reicht der Halo Ring eigentlich)

Natürlich wäre das Naheliegenste RGB Stripes einfach am Monitorrand hinten zu befestigen, fertig.
War auch mein Plan, aber auch hier die Frage, bekomme ich die dann auch mit dem ASUS AURA Sync synchronisiert?

Das wäre mir schon wichtig, da man in der AURA Software schon alles sehr gut einstellen kann meiner Meinung nach (bzw. für meine Bedürfnisse) und außerdem sieht es auch besser aus, wenn alles gleich synchronisiert ist und nicht der Schreibtisch z.B.: irgendwie anders leuchten würde als der PC.



So genug Text, danke fürs lesen und ich bin gespannt, was ihr für Vorschläge habt :)

Lg
 

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.777
Zu 1.)

Du hast die adressierbaren Stripes gefunden. Du brauchst die ganz normalen 12V mit 4 Pins... Hersteller ist quasi egal... Sollten nur halt 5050 LEDs sein.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.447
Deine gefunden LED Stripes lassen sich auch an dem ASUS Board betreiben. Die 4 poligen (5050) sind nichts anderes wie ein +POL und 3x minus, für jede Farbe ein Pol.
Dein Board hält das aber nicht aus, zumal ich 10 Meter Stripe schon viel finde, für die meisten Schreibtische und Hintergrund Beleuchtung für den Monitor sollten 5 Meter auch ausreichen. Allerdings sollte man bei der Aktion auch mit einem Lötkolben umgehen können.
Um das ganze jetzt unter einen Hut zu bringen ist RainPOW! das Maß aller Dinge, allerdings macht es dich wieder arm:D Man muss halt die 4 Poligen Anschlüsse per Buchse nach außen legen, aber auch hier sollte man mit dem Lötkolben umgehen können.
In meiner 44qm Wohnung sind 30 Meter Stripes verlegt und fast alles ist, aus Kostengründen, selbst gelötet.
 

LorenorZ

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
73
Deine gefunden LED Stripes lassen sich auch an dem ASUS Board betreiben. Die 4 poligen (5050) sind nichts anderes wie ein +POL und 3x minus, für jede Farbe ein Pol.
Dein Board hält das aber nicht aus, zumal ich 10 Meter Stripe schon viel finde, für die meisten Schreibtische und Hintergrund Beleuchtung für den Monitor sollten 5 Meter auch ausreichen. Allerdings sollte man bei der Aktion auch mit einem Lötkolben umgehen können.
Um das ganze jetzt unter einen Hut zu bringen ist RainPOW! das Maß aller Dinge, allerdings macht es dich wieder arm:D Man muss halt die 4 Poligen Anschlüsse per Buchse nach außen legen, aber auch hier sollte man mit dem Lötkolben umgehen können.
In meiner 44qm Wohnung sind 30 Meter Stripes verlegt und fast alles ist, aus Kostengründen, selbst gelötet.

Ok gut zu wissen, dass ich die von mir gefundenen auch am Mainboard anstecken kann

Hab auch mit ca 5m beim Schreibtisch gerechnet, aber was man hat hat man, falls ich mal wo was erweitern will^^

2 Fragen hätt ich noch:
Warum würde das Board das nicht aushalten?

Und was muss man denn da löten?
Löten ansich wäre nicht das Problem, hab im Studium genug Platinen etc. gelötet, aber ich frag mich, was man bei RGB Stripes löten muss/soll.
Das Zeug von Amazon hat doch eigentlich überall Stecker drauf bzw. dabei.

@Lycras
Ja ne, das brauch ich dann doch nicht :D
Und sehen würde man es auch ast gar nicht :D
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.447
5 Meter RGB-LED Stripe brauchen 3A, denke nicht das die Anschlüsse mehr als 2A mit machen. Dürfte aber im Handbuch stehen.
Ergänzung ()

Löten ansich wäre nicht das Problem, hab im Studium genug Platinen etc. gelötet, aber ich frag mich, was man bei RGB Stripes löten muss/soll.
Die Quetsch Verbinder taugen nicht viel, habe ich alle nach und nach ersetzt und mir Eckverbinder selber gelötet.
 
Zuletzt bearbeitet:

LorenorZ

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
73
5 Meter RGB-LED Stripe brauchen 3A, denke nicht das die Anschlüsse mehr als 2A mit machen. Dürfte aber im Handbuch stehen.
Ergänzung ()


Die Quetsch Verbinder taugen nicht viel, habe ich alle nach und nach ersetzt und mir Eckverbinder selber gelötet.
Also mal eben im im Handbuch nachgeschaut, sinngemäß:
RGB Header unterstützt mehrfarbige 5050 RGB LED Leisten mit maximal 3A (12V) und einer Länge von bis zu 3m.

Heißt ich könnte maximal 6m dranstecken, was ja reichen würde.
Gibts da dann sowas wie Verlängerungen? Also die man vom Gehäuse zu sagen wir mal Schreibtischkante legen kann und ab da dann die eigentlichen RGB Stripes?
Bzw. fallen die dann auch unter die 3A/3m, weil wenn bei den Verlängerungen nichts leuchtet müssts ja theoretisch dann gehen.


Ah ok, deswegen das löten, ich werds mal mit den Verbindern probieren, aber wenn die wirklich nicht viel taugen, kann ich die natürlich auch mal löten, aber fürs erste sollte das schon passen, danke für die Info diesbezüglich!


Was würde denn passieren, wenn ich an einen RGB Header sagen wir mal zuviel Kabel anstecke?
Also statt der 3 empfohlenen Meter, 5m?
Kann ich damit das Mainboard beschädigen, oder stürtzt der Rechner dann einfach ab/startet nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top