Richtiges Vernichten eines Programms mit TuneUp?

S

Scriptkid

Gast
Hallo Freunde,
nach der Installation der Chipssatztreiber habe ich auch die "Asus Ai Suite" installiert. Das Programm war nicht so der Hit, weil es andere Programme beim Auslesen gestört hatte.
Daher bin ich auf den Windwosbutton, habe mir die Ai Suite anzeigen lassen und habe mit einem Klick auf die rechte Maustaste den Tune-Up-Shredder aufgerufen und sicheres Vernichten nach "Guthman" eingegeben. Danach habe ich mit TuneUp "Fehler in der Registry suchen und beheben" sowie eine komplette Systemwartung durchgeführt.
Windows findet das Programm jedenfalls nicht mehr.
Aber wie sieht es mit der Registry und dem Ordner Ai Suite aus?
Das dürfte doch jetzt auch "physisch" vernichtet sein?
 
Warum hast du das Programm nicht einfach deinstalliert?

Soweit ich verstanden habe, hast du das Programm - im installierten Zustand - "gelöscht" und dann die Registry-Keys entfernt. Ersteres habe ich früher unter Windows 98 praktiziert - ging nie gut und die Registry zu "entschlacken" ist auch ein Blödsinn, meistens geht danach etwas nicht mehr wie es soll.

Ja der Ordner ist weg, die Keys auch, aber imo müsste der Eintrag unter "Software" noch immer vorhanden sein, da sie sich nicht korrekt abgemeldet hat; sieh einfach nach und wenn keine Fehlermeldungen bzgl. "AI Suite" kommen wird's schon irgendwie passen.

EDIT:
Wenn du es schon richtig vernichten willst mit TuneUp, so hättest du eigentlich nut mit dem TuneUp Softwaremanager-Teil deinstallieren und wenn du unbedingt geil auf Probleme bist, die Registry durchforsten sollen; aber warum du eine sichere Methode zum löschen eines Programms genommen hast, ist mir schleierhaft, da man solche Verfahren nur beim vernichten von vertraulichen Daten verwendet.. - gelöscht oder atomisiert ist Windows egal, futsch ist die Anwendung so und so! xD
 
Zuletzt bearbeitet:
Du bist ja echt gut, für was gibt es denn in der Systemsteuereung unter Software die Möglichkeit Programme zu deinstallieren :lol:

Übrigens dein TuneUp hat auch einen Uninstaller mit dem hätte man das auch machen können :D

Der Shredder ist eigentlich nur dafür gedacht eine Datei unwiederbringlich zu löschen und nicht um ein Programm zu deinstallieren. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für die Info.
Tatsächlich zeigte mir TuneUp, dass das Programm noch vorhanden sei. Beim Deinstallieren mit TuneUp zeigte mir selbiges, dass die Ai Suite gerade versuche eine Funktion auszuführen.
Hatte ich mir schon gedacht, weil die anderen Programme immer noch diesselben Auslesefehler zeigten
Ich habe die Ai Suite gleichwohl versucht, zu deinstallieren. Nach einem Neustart soll´s angeblich weg sein.
Warum hat Windows das nicht unter Programme gefunden??
 
Ich an deiner Stelle würde das Progamm einfach noch einmal installieren und dann auf dem richtigen Weg deinstallieren.
 
Eigentlich war es dämlich von mir, diesen Weg zu gehen.
Gehört es doch zum Grundwissen eines PC-Betriebes unter Windows Programme zu deinstallieren.
Ich hatte die Funktion vom TuneUp-Shredder falsch eingeschätzt.
Wie auch immer, inzwischen zeigt mir auch TuneUp nichts mehr von dieser Ai Suite an, so dass ich erst bei einer weiteren Fehlfunktion der anderen Ausleseprogramme erst wieder installieren, um dann ordnungsgemäß zu deinstallieren.
Ich danke Euch für die zielführenden Tipps!:)
 
Zurück
Oben