News Rovio: Angry-Birds-Macher entlässt ein Drittel der Belegschaft

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.716
ach angry birds gibt es noch? Das ist doch Asbach Uralt! jetzt ist flappy bird angesagt
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.935
@Gandalf: Ich wäre für ein Crossover: "Flappy angry bird" :evillol:

Für mich ist AB eher ein Glücksspiel, da die Eingaben einfach zu ungenau sind. Mehr als ein kleines Physikspielchen am Rande ist es nunmal nicht. Frage mich wer dafür wirklich Geld ausgeben hat..
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.276
waren das nicht die die virenverseuchte App Versionen bei Apple plaziert haben?
 

Tenchi Muyo

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.896

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
722
"Die Geheimdienste NSA und GCHQ spähen über Smartphone-Apps die Daten der Nutzer aus. Über Anwendungen wie "Angry Birds" sammeln sie Alter und Aufenthaltsort der Spieler - und sexuelle Präferenzen."
...
"Doch nicht nur Spiele-Apps, sondern auch soziale Netzwerke und vor allem Kartendienste werden von den Geheimdiensten angezapft. Über Google Maps und andere Karten-Apps sollen die Geheimdienste Daten gesammelt haben. Und es soll eine Datenbank gebildet werden, die den Ort jedes Mobilfunkmasts auf der Welt kennt, so dass per Übermittlung der Masten-ID des Smartphones sofort auf dessen Standort geschlossen werden kann. In einem Dokument hieß es gar: "Das bedeutet im Endeffekt, dass jeder, der Google Maps auf dem Smartphone nutzt, für das GCHQ
arbeitet.""

(Zitat aus dem Spiegellink)
 
Zuletzt bearbeitet:

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.677
Eintagesfliege und mit zig Versionen immer unspannender geworden. War doch klar, dass die irgendwann von der Bildfläche verschwinden.
 

Crowbar

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.107
"Die Geheimdienste NSA und GCHQ spähen über Smartphone-Apps die Daten der Nutzer aus. Über Anwendungen wie "Angry Birds" sammeln sie Alter und Aufenthaltsort der Spieler - und sexuelle Präferenzen."
Wow.
Was fangen die Deiner Meinung nach mit diesen mächtig wichtigen Daten an?
Welchen Sinn sollte das Speichern der "sexuellen Präferenz" bitteschön haben?
Wozu sollten die Dienste Manpower und kostenintensive Speicherkapazitäten zur Erfassung dieses Quatsches aufbieten?
Wenn Du Verunsicherung schüren willst, aus welchen Gründen auch immer, solltest Du andere Gerüchte streuen...
 

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
722
@Crowbar Guckst Du was im link von Tenchi Muyo steht, das Wort ZITAT kannste anschließend nachschlagen... mann mann mann
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.937

Tenchi Muyo

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.896

Ech0Foxt

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.137
Okay nicht mal dem Link folgen aber andere des "Gerüchte streuens" beschuldigen.. läuft bei dir ;)
Leicht peinlich.
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.041
waren das nicht die die virenverseuchte App Versionen bei Apple plaziert haben?
Jup. Meine Mutter bestand darauf die Urversion zu haben. Also habe ich das als es gerade populär war ganz regulär über den AppStore für ihr 3GS geladen. Mit dem Ergebnis, dass die Simkarte konstant leer gesaugt wurde. Ein Glück, dass es Prepaid war. Das ist ihr erst nach zwei Aufladungen aufgefallen. War nur noch mit komplettem Werksreset und neuer SIM Karte zu retten.
(So viel zum AppStore!)
 

Traumzauberbaum

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
781
Mal gucken, wann es ganz den Weg von Moorhuhn (Hype-Game aus meiner Gymnasial-Zeit für die unwissenden *hust*) einschlägt. Konkurs *dingeling*
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.502
Lustig wie die ganzen Firmen wegen einem Zufallshit wie wild wachsen und sobald das Spiel nicht mehr gut läuft wieder massiv Leute entlassen müssen. Nach den Machern von Farmville hats ja auch schon die Jungs von Candy Crush erwischt und jetzt Rovio... wundert mich nicht.

Und es soll eine Datenbank gebildet werden, die den Ort jedes Mobilfunkmasts auf der Welt kennt, so dass per Übermittlung der Masten-ID des Smartphones sofort auf dessen Standort geschlossen werden kann. In einem Dokument hieß es gar: "Das bedeutet im Endeffekt, dass jeder, der Google Maps auf dem Smartphone nutzt, für das GCHQ arbeitet.""
(Zitat aus dem Spiegellink)
Wie doof ist das Zitat denn? Der BND hat eh eine genaue Liste aller Mobilfunkmasten aller Provider in DE, dann wirds die NSA wohl auch haben. Oder glaubt hier einer die Telekom oder Vodafone würde illegale Maste aufstellen, d.h. von der Baubehörde nicht genehmigt? Und damit wissen sie auch recht genau wo sich jemand aktuell gerade befindet. Sollte dann jemand ein Kartenprogram mit GPS nutzen kann man den Standort noch etwas genauer bestimmen, aber eigentlich ist es dann eh schon egal.
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.715
Wofür beschäftigen die ~700 Leute? :o
 
Top