SilentLoop 280, Sporadisch auftretendes Lautes rattern aus der Pumpe

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
273
#1
Hall ich habe im Juni / August ein AMD Ryzen 7 System für meine Frau gebaut, wir haben seit ca. 1 Monat ein sich zunehmend häufendes Problem:

Zunächst läuft das System ( inzwischen kann das geschilderte auch schon beim Systemstart auftreten ) für eine Weile, gefühlt geräuschloss, bis man Irgendwann schlagartig ein lautes Scharren und Rattern aus dem System hört, fühlt man an der Pumpe, merkt man das hier auch eine Passende Vibration besteht.
Das Lautstarke Rattern / Schaben hört nicht auf bis das System hart ausgeschaltet oder Heruntergefahren wurde. Bei dem nächsten Systemstart ist das Geräusch dann weg.

Das Verhalten trat zunächst vor ein paar Wochen Einmalig auf, und wurde durch einen harten Reboot behoben. Innerhalb der letzten 7 Tage ist das ganze nun schon 6 mal aufgetreten und bei den letzten 2 malen sogar schon beim ersten Systemstart direkt beim BIOS wenn die Pumpe anläuft. Auch hier hat ein Restart des Systems abhilfe geschafft.

meine Vermutung ist ein Niedriger Flüssigkeitsstand und oder eine Luftblase im Kreislauf, was mich beides wundern würde da nach nichtmal 4 - 6 Monaten, soetwas eigendlich nicht zu erwarten ist.

System Speccs:

AMD Ryzen 7 1800x
Asus Crosshair Hero VII
BQ Silent Loop 280 gemountet über dem Mainboard
Corsair Air 740 Als Gehäuse

Gibt es hier ne möglichkeit das ganze zu Retten oder muss hier die WAKÜ ersetzt werden
( Frau brauch das System Geschäftlich, da wäre eine Downtime wegen Fehlendem Kühler länger als einen Tag Semioptimal )
 

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
273
#2
Das Problem hat sich weiter verschärft, das Geräusch kommt nun bei jedem Anschalten und zu 75% geht es nun durch einen Power Cycle nichtmehr weg.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
234
#3
Kannst du mal ne Tonaufnahme machen? Ich habe manchmal für 1 Sekunde so ein Geräusch, kommt immer zufällig kann es daher nicht 100% zu ordnen. Meine gibt aber öfters ein "normales" rattern/klopfen von sich. Ich würde die an deiner Stelle zurückschicken und zur Überbrückung einen Luftkühler drauf setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
273
#4

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
273
#5
Schade seit 10 Tagen keine Reaktion von nem BeQuiet Mitarbeiter hierzu.

Das verhalten hat sich für ein paar Tage behoben, ist nun aber erneut aufgetreten.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.150
#6
Hab das gleiche Problem mit meiner 280er die ich Mitte des Jahres gekauft habe. Ich war eigentlich vorgewarnt und es hieß ja, sie hätten die Anfangsprobleme mittlerweile im Griff...

Seit 1-2Monaten macht die Pumpe schon klackernde / ratternde Geräusche und seit den letzten 2 Wochen immer mal wieder das sehr laute summende / brummende Geräusch aus deinem Video. Ist jetzt heute zum vierten Mal aufgetreten.

Zweimal hat bisher nur ein Rechner neustart geholfen, aber heute konnte ich es auch mit schließen aller geöffneten Fenster beheben. Irgendwie scheint der Temperatur Abfall an der CPU dann für Abhilfe zu schaffen, warum auch immer. Pumpe läuft natürlich immer mit 100%, es wird nichts gedrosselt.

Werde sie auch umtauschen. Ist aber extrem ärgerlich, da ich zum Ausbau sogar das Mainboard ausbauen muss und die neuen Intel CPUs ja ohne Stock Kühler geliefert werden.
 

Brainiac92

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
65
#7
Solche Probleme hatte ich mit meiner Corsair H115i noch nie.
Hatte von solchen Problemen sehr viel gelesen und deshalb erst gar keine beQuiet Silent Loop gekauft.

Angeblich gibt es auch Probleme mit sich ansammelnden Luftbläschen in der Pumpe.
Aber das Geräusch in deinem Video ist ja total inakzeptabel. Würde sofort umtauschen und wenn es bei der nächsten wieder auftritt, dann würde ich irgendwann darauf beharren mein Geld erstattet zu bekommen!
 

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
273
#8
inzwischen weiß ich mehr über das Verhalten ...es ist durch eine Luftblase im Kühlsystem ausgelöst die wohl Fabrikationsbedingt schon im Kreislauf ist, hat man Pech sammelt sich ein Teil der Blase in der Pumpe und sorgt für dieses Verhalten.

In der Regel ist das nur ne kleine Blase und hat bis auf die Geräuschkulisse keine Auswirkung auf die Performance, allerdings wohl auch erhöhtes Risiko eines Pumpendefekts.

Über die letzten Wochen habe ich diverse Wege gefunden die Geräusche loszuwerden ( ohne das Teil neuzubefüllen ), sie kommen dann zwar irgendwann wieder, aber die Abstände sind mit bis zu 2-3 Wochen halbwegs zu verkraften:
A) das Gerät ausschalten und wieder einschalten: Ein Powercycle startet die pumpe neu und kann die kleine Luftblase aus dem Pumplager befördern, allerdings auch in die Falsche Richtung, das Verhalten kommt Folgerichtig sehr bald wieder
B) Ankippen des Gehäuses auf ca. 45° - 60°: hier hört das Geräusch aprupt auf da die Blase wohl auch die Pumpe verlässt, hier hält der Effekt ironischerweise auch nur kurze Zeit an
C) abwarten ca. 5 -8 Minuten: Das geräusch hört nach ca. 8 Minuten spätestens auf, da die Luftblase rausgepumpt wurde. Hier hält dann die folgende Stille ca. 1-2 Wochen an. Allerdings deutet das Unanagenehme Geräusch an, was dann iwann unweigerlich folgen wird, der Frühe Tod einer Wasserpumpe.

@~Lunes~: In unserem Fall ists ein Ryzen 1800x der ebenfalls ohne Boxxed kam ... und da ich hier laut Garantiebestimmungen von BQ kein Vorab Gerät zum Tausch bekomme sondern erst nach Eingang / Prüfung ... werde ich hier eine andere Wakü Lösung von einem Konkurrenten nehmen, und es wahrscheinlich auch verbaut lassen, ist halt nen Ziemlicher Aufwand Quasi für nen Störtausch 2x das Mobo ausbauen zu müssen um die Backplate durchzutauschen.

@Brainiac92: Ich hab diverse Waküs von mehreren Herstellern bereits im Einsatz (gehabt) und dieses Verhalten noch nie Festgestellt. Meine Allererste AiO war ne Corsair H100i, und die hat sich nach 4 Monaten mit einem Pumpendefekt verabschiedet ... sonst mit Enermax / NZXT und Co. hatte ich bisher 0 Probleme. Und ja das Geräusch ist inakzeptabel hoch 10.

Was mich wundert ist das es sich hier um das "Offizielle" Supportforum von BQ handelt und bisher kein Mitarbeiter überhaupt irgendwas geschrieben hat seit fast 1 Monat zu dem Problem...
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
663
#9
Hallo WoFNuLL,

bitte entschuldige die verzögerte Reaktion. Ich bin Marco und bin der Neue im beQuiet! Team.

Du hast schon sehr gute Lösungsansätze für das Problem genannt.
Der erste Lösungsansatz von uns lautet:
In den meisten Fällen lässt sich dieses Problem recht simpel vom Kunden selber lösen.

Demontieren Sie die Pumpeneinheit bitte vom Mainboard. Halten Sie die Pumpe so in der Hand, dass die beiden Schlauchanschlüsse nach oben orientiert sind.
Bitte schütteln Sie die Pumpe für etwa 20 – 30 Sek. mit einer vibrierenden Bewegung.
Hierbei ist darauf zu achten, dass der Radiator über der Pumpe gelagert ist.

Durch diese Maßnahme löst sich die vorhandene Luftblase aus der Pumpe und wandert in den Radiator.

Nach der erneuten Installation sollte kein ungewohntes Geräusch mehr vernommen werden können.

Sollte das keinerlei Verbesserung bringen bzw. tritt das Problem nach kurzer Zeit wieder auf, tauschen wir die gesamte Pumpeneinheit.
Im Regelfall versenden wir am Eingangstag der WaKü auch schon das Austauschgerät.

Solltes du die Möglichkeit haben für den Übergang einen anderen Kühler zu montieren, können wir gerne einen Austausch vornehmen.

Viele Grüße
Marco
 

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
273
#10
Hallo Marco,

danke erstmal für die ( wenn auch verspätete Antwort ). Die Info mit dem Schütteln der Pumpe sollte eventuell im Handbuch / Beipackzettel erwähnung finden damit man das vor dem Einbau Exerzieren kann ( schadet ja nicht das Proforma zu tun) wenn man hier wohl ein Verbreitetes Issue hat was man nicht durch ein Update / neue Revision schnell beheben kann.

Wie auch immer, so einfach wie ich es gern gehabt hätte war es dann doch nicht, aufgrund der Dauer die dieses "Phänomen" bei dem System auftrat hat wohl die Pumpe bereits zumindest minimal Schaden genommen, man hört sie nach dem Prozedere erstmal nichtmehr so Laut werden wie zuvor ( das hat aber nichts zu sagen, die eine Lösung hatte ja auch schon mehrere Wochen geholfen ) allerdings hört man nun anstatt fast garnix oder ein leises surren im Betrieb eine Art Schaaren.

Das mit dem Austausch werde ich angehen, sobald meine Bestellung für einen Ersatzkühler für AM4 durch ist, die sind garnicht so leicht kostengünstig zu bekommen ...

Danke aber wie gesagt für die Hilfe.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
663
#11
Natürlich versuchen wir durchgehend alle Produkte zu verbessern.
So wir hier mittlerweile das Pumpengehäuse mit Laser vermessen um zu verhindern das Luft eindringt.
Die Modelle mit neuerem Herstellungsdatum sollten diese Probleme nicht mehr haben.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
153
#12
Das Thema wurde bereits x mal diskutiert hier und in anderen Foren..Ich selbst hatte 3 verschiedene die früher oder später alle das Problem bekommen haben, also....
 

morphius

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
88
#13
Hallo BeQuiet Team,
Leider ist bei mir dieses Problem auch Anfang Januar aufgetreten. Habe darauf hin die Pumpe auch demontiert und geschüttelt, leider trat es nach einer Woche wieder auf. Wie läuft der Austausch denn? Können wir das hier alles klären oder direkt über den Support auf eurer Seite?

Gruß morphius
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
663
#14
Hallo morphius,

schreib mir gerne direkt eine Mail an service(at)bequiet.com
Ich schicke dir dann direkt eine Antwort mit der Vorgehensweise.

Den Austausch können wir schnell durchführen.

VG

Marco
 

Dandelion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
270
#15
Meine ist mir nun Samstag verreckt. Urplötzlich Einbruch auf 400RPM der Pumpe und dieses ekelhafte Geräusch wie im Video oben.
Die Vielzahl an defekten Pumpen ist erschreckend. Habe sie seit April 2017 im Einsatz gehabt, der PC lief vielleicht 200-250 Std. Das ist grausig. Natürlich dauerhaft mit 12V am AIO-Pump-Anschluss meines Asus-Mainboards angeschlossen.

Habe sie noch ausgebaut und Füllstand kontrolliert (voll bis oben, nicht 1 Tropfen passte rein) und, wie vielerorts empfohlen, die Pumpen/Sockeleinheit geschüttelt, mit Radi da drüber.

Habe keine Lust für Be-Quiet die Qualitätssicherung zu übernehmen. AIO zurück, Geld zurück.

Nicht falsch verstehen!!! Produkte können fehlerhaft sein und auch ein Montagsprodukt ist für mich kein Grund einem Hersteller den Rücken zu kehren. Aber das Internet ist voll von defekten Pumpen. Und ja, ich weiß dass es im Bequiet-Forum damals die Mitteilung gab, dass mehrere Tausend untersucht und repariert wurden. Das war Ende 2016. Danach sollten diese Probleme nicht mehr auftauchen, und nur deswegen habe ich mir die AIO auch geholt.

Schade, mochte das cleane Erscheinungsbild.
So wird's ein Noctua.
 
Top