Speedport W724V: Gerät bootet nicht. Power-LED ist eingeschaltet, Reset nicht möglich

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.034
Servus!

Ich habe hier zufällig einen vermutlich irgendwie vermurksten Speedport bekommen. Der Router bootet offensichtlich nicht (richtig)?.

Wann man ihn mit dem Steckernetzteil verbindet, dann leuchtet sofort die Power-LED auf. Ansonsten tut sich nichts. Der Router führt offensichtlich nicht seine Startprozedur durch.

Wenn man ihn per Ethernet an einen PC anschließtl, dann kann man die Konfig-Seite nicht öffnen. Der Rechner meldet ein nicht identifiziertes Netzwerk und zeigt das Netzsymbol mit einem gelben Dreieck und Ausrufezeichen an (Win 7).

Ich habe irgendwie den Eindruck, dass da ggf. die Firmware beschädigt wurde oder die falsche auf den Router geladen wurde.

Der Router wird mit einer sehr "komischen" IP-Nummer aufgeführt, wenn man "ipconfig /all" in der Dos-Box eingibt. Es handelt sich hierbei nicht um eine IP mit normalem Gateway-Aufbau wie 192.168.2.1 oder ähnlich.

Hat jemand eine Idee? Kann man sich bei dem Teil irgendwie über eine Geheim-IP einloggen wie bei den Fritzboxen?

Bin für hilfreiche Tipps zur Problemlösung dankbar und bitte keine Hinweise in die Richtung wie "Kauf dir besser eine Fritzbox!". Ich habe hier schon eine stehen und wollte den Speedport einfach mal austesten und ggf. reparieren, sofern möglich.
 
Wenn der Prozessor keine Software geladen hat, kann man außer einem evtl. zugänglichen BIOS nichts erreichen.

Mit Glück ist der ROM Speicher gesockelt und man kann ihn ausbauen und in einem Schreibgerät neu bespielen mit einer passenden Firmware.
Oder es gibt eine Schnittelle am PCB hierfür.
Und dann muss es das auch noch gewesen sein, kann ja auch der Prozessor einen HW Defekt haben.

In jedem anderen Fall dürfte die Kiste ziemlich unbrauchbar bleiben.
 
Zwischen Powerstecker und DSL Anschluss ist doch eine Resetbuchse, da mal mittels einer Büroklammer ein paar Sekunden reindrücken bis alle Lampen leuchten und dann mal neu starten lassen?
 
Sicher, dass das Netzteil genügend Spannung liefert und nicht nur gerade so genügend um die Power LED zum Leuchten zu bringen? ;)
 
Zitat von Lord Extra:
Der Router wird mit einer sehr "komischen" IP-Nummer aufgeführt, wenn man "ipconfig /all" in der Dos-Box eingibt

Kannst du die Ausgabe davon hier bitte mal posten?

Ist DHCP am zugreifenden Rechner aktiviert?

Wie sieht die Verkabelung aus? Ist es ein ADSL- oder VDSL-Tarif? Splitter noch vorhanden? Bitte beschreiben!
 
Hallo!

Oder hat er wohlmöglich einen Überspannungsschaden (durch Blitzschlag) abbekommen?

besten Gruß,
jT
 
Die Methode mit dem Reset-Taster klappt nicht. DHCP am Rechner ist aktiviert. Das Netzteil ist in Ordnung, da nagelneu und ausgemessen. Es bringt die notwendige Leistung.
 
wenn es ein provider-teil ist, support anrufen und wechseln lassen.
sollte das speedport teil ein gebrauchtes sein, das von ebay oder anderer plattform ist, lese den beschrieb noch einmal genau durch. steht nichts von defekt, zurücksenden und geld zurückfordern.
sollte der speedport "aus dem keller" kommen, und ein reset unmöglich ist, recyclen lassen oder es an die wand nageln und als kunst ansehen..
 
Der Router stammt so gesehen aus dem Keller, nein, ohne Flachs, den hat ein Kumpel hier gelassen, der die Vita das Gerätes auch nicht kennt. Ich dachte, man kann den mal testen und ggf. wiederbeleben. Nach Blitzschaden sieht das nicht aus. Augenscheinlich ist nicht verschmort, das Gerät riecht auch nicht "komisch". Also Hinweise auf einen Überpsannungschaden habe ich nicht. Eigentlich macht das Gerät einen sehr neuwertigen und gepflegten Eindruck. Habe wirklich stark die Vermutung, dass das Gerät nicht startet, weil ein Flash-Vorgang in die Hose gegangen ist. Ich schaue nachher mal wegen der Ausgaben zum Netzwerk etc...
 
wenn das flashen schief lief, gibt es beim fremd-firmware-hersteller auch eine rettungsmethode zum drüberbügeln. wobei bei einem telekom-miet-gerät... hat zwar AC wlan, aber ob sich dieser zeitaufwand lohnt... besonders wenn es um ein "verlassenes gerät" geht...
 
Zurück
Top