Sprachliche Frage... "Kündigung zum xx.xx.xxxx durchgeführt"

pizza4ever

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Hallo,

ich habe eine Frage an euch. Ich habe ein Schreiben bekommen:

"Die Kündigung für diesen Vertrag haben wir zum xx.xx.xxxx durchgeführt." xx.xx.xxxx liegt in der Vergangenheit.

Ich verstehe diesen Satz so:

Das Vertragsverhältnis endet am xx.xx.xxx. Aus dem Brief geht jedoch hervor, dass sie der Ansicht sind, dass der Vertrag noch zwei Jahre läuft...

Hab ich in der Schule da net aufgepasst oder arbeiten da nur unfähige?
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.392
die haben am xx.xx.xxxx die Kündigung in die Wege geleitet.
Die Kündigungsfrist hast du wohl versäumt, sodass der nächst mögliche Termin in 2 Jahren ist.


--> ruf doch einfach mal an.
 

Samsa

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.614
Ich würde jetzt aber sagen das "Zum" und "Am" in diesem Fall einen relativ großen Unterschied ausmacht.
Wenn ich zum xten kündige bin ich aus dem Vertrag auch an diesem Tag raus. (Wenn ich denn die Fristen einhalte)
 

pizza4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Mit den Hotlines schlag ich mich nicht mehr rum weil die erzählen einen eh nur scheiße...

Vorgeschichte: Hab nen VOdafonevertrag im Laden abgeschlossen, Vodafone hat den Portierungsauftrag verschlampt (!) und mir den Vertrag lt. Aussage von der Hotline storniert (ohne mir eine Kündigungsbestätigung zukommen zu lassen).
Dann hieß es ich bekäme jetzt irgendeinen DSL Stick als Alternative wo ich meinte will ich nicht und hab ich net bestellt und nun sind die der Meinung ich hätte das mitbestellt und müsste nun 2 Jahre lang deren Flat nutzen.

Die ham schon mehrfach irgendwelchen Stuss in ihren Schrieben geschrieben und IMHO ist der Oberhammer dass da nun in einem von zwei Leuten eigenhändig (!) unterschriebener Brief drinnensteht dass sie die Kündigung zum 09.11.2010 durchgeführt haben aber meinen AM 09.11.2010...
 
Top