Steam Client wächst

Cr[0]miX

Lieutenant
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
845
Ich grüße euch ihr Ritter der Unendlichkeit,

Jaaa, seit dem letzten Steam-Update bläht es sich kontinuierlich in 3-5MB Schritte auf utopische 1,7GB auf... was mich eben dazu bewegte diesen Beitrag zu verfassen, da die verbauten 4GB RAM am Anschlag laufen (laggmania). Evt. hat jemand schon mal davon gehört oder es selber erlebt?! Eine Neuinstallation hat nicht geholfen.
 

Anhänge

  • Zwischenablage01.png
    Zwischenablage01.png
    113,6 KB · Aufrufe: 686
  • Zwischenablage06.png
    Zwischenablage06.png
    17,7 KB · Aufrufe: 641
mhm Steam zieht bei mir 59.400k habe gerade geschaut und auch die neuste Version.

Vllt irgendwas am runter laden oder so was aber selbst da würde das nicht passieren. 1,7GB ist schon echt krass....
 
Welches BS nutzt du?
Und welche Versionsnummer von Steam ist das genau?

Sieht ein wenig nach Speicherleck aus....
 
Jetzt wo Du es sagst.,.. Bei mir ist er innerhalb von 30 min von 52mb auf 130mb angewachsen und er frisst permanent ca. 20% CPU-Zeit (Library und Friends offen)... Irgendwas ist da Oberfaul.

Auch nach Neustart gleiches Verhalten, fängt halt wieder bei 52mb an.

http://forums.steampowered.com/forums/showthread.php?t=2133758 < scheinen noch nen paar andere zu haben das Problem.
 
Gleiche Version wie Cromix. Windows 7 Professional 64 Bit. Nur Bibliothek und Freunde offen. 33,816kb.
 
Ich verbrauche während ich ein Update lade 100MB.
Library und Friends benötigen nach dem Download dann noch 18MB.
 
123mb und lade grad paar demos und läuft seit 2h oda so. client update war auch vorhin und 2gb bc2 update gabs auch.

kopier mal deinen steam apps ordner aufn desk und deinstalle alles. installe neu und kopier den apps ordner zurück und install nochmal alle games neu. vlt hilft das!?
 
Zurück
Oben