Suche amp und dac für HD 6XX und 5.1/7.1 Sound System

WhiteGoose

Bisher: GreyGoose
Lt. Junior Grade
Registriert
Juli 2013
Beiträge
415
Hallo,

Vor kurzem ist mir bewusst geworden, dass mein Audio-Setup ein Witz im Vergleich zum Rest meines PC-Setups ist und dass ich das ändern möchte.

Derzeitiges System:
-Onboard-Sound (Mainboard)
-Billig Earbud Kopfhörer, der mal bei irgendeinem Handy dabei war
-Samson MediaOne 5a Boxen (diese hier)

Erneuern würde ich gerne:
-Amp und DAC (würde gerne in ~10 bis 15 Tagen bestellen)
-Sennheiser HD6XX/HD 650 ist schon auf Massdrop für 181€ bestellt (sollte in etwa einem Monat kommen, evtl 5 oder 6 Wochen wegen Zoll)
-Gegen Ende des Jahres 5.1 oder 7.1 Speaker, dachte dann so an 800-1200€ preislich

Habe hier im Kaufberatungs-Thread bereits gelesen, dass der O2 + ODAC wohl sehr gut bezüglich der Preisleistung sein soll. Entspricht auch etwa dem oberen Limit, was ich mir preislich vorgestellt hatte (bis 250€ okay, evtl. zähneknirschend auch noch 300€, aber mehr nicht).

Hätte noch ein paar Fragen/ Wünsche bezüglich des amps + dacs (hab mich erst vor n paar Tagen in das Thema reingelesen, also nicht wundern, wenn die Fragen etwas banal sind):

a) Ich würde den dac gerne hin und wieder via Smartphone oder Tablet zu nutzen (Huawei Mate 9, Huawei M3 8.4, Apple iPad). Geht das mit dem o2 + ODAC (läuft alles pug n' play, keine Treiber oder Software downloaden, oder?)?

b1) Ich würde gerne per Knopfdruck zwischen Kopfhörer und Boxen umschalten (ohne irgendwelche Kabel umzustecken oder irgendwas im OS umzustellen). Verstehe ich das richtig, dass der vordere 6.3mm Anschluss für Kopfhörer ist und der Hintere für Boxen? Und wenn man auf den Power-Button klickt schaltet man den amp aus und nutzt nur noch den dac und wechselt somit zeitgleich vom vorderen Anschluss auf den hinteren (wenn ich das richtig verstehe, haben Boxen meist einen eigenen amp verbaut und daher braucht man den externen amp nicht)?
b2) Wenn b1) Sinn macht (evtl. hab ich das auch komplett falsch verstanden): wie ist das dann, wenn ich Speaker ohne eigenen Amp habe? Müsste ich dann umstecken?

c) Der o2+odac hat hinten "nur" zwei Ausgänge, wenn ich in der Zukunft ein 5.1 oder 7.1 Sound System habe, bräuchte ich dann einen DAC mit mehr als zwei Ausgängen für optimale Sound-Qualität?

d) Ich habe derzeit dieses Kabel für meine Boxen. Dieses hat ja auf der Seite der Audio-Quelle nur einen Stecker, hätte ich dann Mono-Sound wenn ich es an einem der hinteren Anschlüsse des o2+odac anstecke?

e) Angesichts meiner Vorstellungen und meines preislichen Rahmens: Ist der o2+dac die beste Wahl für mich, oder kommt da noch was anderes in Frage?

Vielen Dank schon mal voraus ;)

edit:
Anwendungsbereich: Alles mögliche (Gaming, Musik verschiedener Genres, lasse oft Serien auf einem Nebenmonitor laufen, Filme, usw.)

Falls sich da preislich irgendwas anbietet, wäre Gebrauchtkauf eine Option für mich, aber nur wenn die Produkte noch Gewährleistung haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
aalso .... du suchst offensichtlich die "eierlegende Wollmilchsau" :)
Ich fasse zusammen, sie soll
- Kopfhörer
- aktive Stereoboxen
- passive Stereoboxen
- aktive Surroundboxen
- passive Surroundboxen
antreiben UND auch noch mit deinem Handy über USB oder evtl auch anders direkt Ton abspielen.

das geht mit dem o2 so nicht alles.

Am nächsten kommt deiner Vorstellung noch der "creative X7".. lies dich mal dazu schlau.. den habe ich selbst auch. Das Teil ist DAC, Kopfhörerverstärker und Surroundsoundkarte für AKTIVE Lautsprecher in einem. Dein Handy kannste zB per Bluetooth anbinden. Oder Klinke, oder usb...

https://www.amazon.de/Sound-Blaster-X7-USB-DAC-Audioverstärker/dp/B00RABQ0GK
 
Zuletzt bearbeitet:
Kannst du 5.1. am PC überhaupt ansatzweise sinnvoll aufbauen? Kannst du evtl. ein Foto posten, wo du die 5./7.1. Lösung platzieren möchtest?

Warum nimmst du dir für den Zweck nicht einen kleinen, schlanken AVR?

Und in Abhängigkeit der Antwort auf die erste Frage können wir dir dann auch gezielte Lösungsvorschläge unterbreiten.

Bei den meisten PC-Arbeitsplätzen ist 5./7.1. nicht wirklich sinnvoll umsetzbar...
 
w764 schrieb:
Bei den meisten PC-Arbeitsplätzen ist 5./7.1. nicht wirklich sinnvoll umsetzbar...

Also das halte ich doch ein wenig für übertrieben. Ein paar Lautsprecher um sich herum aufzustellen in einigermaßen gleichen Abstand und das evtl noch ein wenig auszupegeln ist doch kein Hexenwerk.
bei EINIGEN ist das evtl nicht umsetzbar, aber in der Regel ist das kein Problem. Für Satelliten gibt es auch Halterungen/Ständer...

Die Frage sollte aber wirklich sein, welche Lautsprecher er anstrebt. Wenn er ein aktives Surround-System kaufen möchte, ist der X7 optimal. Möchte er passive Lautsprecher haben, braucht er quasi zwingend einen AVR.
 
Zuletzt bearbeitet:
Okay, dann fasse ich mal zusammen, was ich bisher verstanden habe:

DAC via usb an smartphone ist in der Regel kein Problem.
Mit dem o2+DAC kann ich Stereo-Boxen mit eigenem Amp (integrierter amp =/= "aktiv", wenn ich das richtig verstehe) oder Kopfhörer anschließen, aber keine Surroundboxen.
Das mit dem Umschalten scheint so auch zu passen.

@w764
Ist alles sehr vage derzeit, wohne derzeit noch bei meinen Eltern und fange nächsten Monat meinen ersten gut-bezahlten Vollzeitjob an.
In den nächsten paar Monaten werde ich dann ausziehen, somit habe ich keine Ahnung, wie meine Wohnung aussehen wird.
Um ehrlich zu sein, habe ich mich auch nicht wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt, ob ich wirklich 5.1/7.1 speaker will oder ob ein Stereo-Setup nicht besser für mich wäre.

So wie hier im Bild, dass ich zwei speaker hinter meinem PC Stuhl stehen habe, einfach mitten im Raum wäre jedoch undenkbar. Dachte eigentlich, dass ich die hinteren Speaker dann irgendwo in den Ecken auf 2 Meter Höhe platziere, damit die Dinger nicht stören.

Kann man generell sagen, dass man bei einem 5.1/7.1 System immer schlechtere Sound-Qualität als bei einem 2.1/2.0 System zum gleichen Preis bekommt, weil weniger Geld pro Speaker ausgibt?

Was genau ist ein AVR?

edit:
Lohnt sich 5.1 überhaupt, wenn die Boxen unterschiedliche Abstände vom Hörer haben?
 
Zuletzt bearbeitet:
AVR

Ja, man kann generell sagen, dass 5.1 einem 2.0 System in der gleichen Preisklasse klangtechnisch unterlegen ist. Jedoch wirst du richtigen Surround-Sound natürlich nie mit 2.0 (also Stereo) hinbekommen. Ich nutze 5.1 mit meinem alten Teufel Concept G (das alte "G") und bin mir bewusst, dass es kein high-end Klang ist, aber es lässt mich bei einigen Spielen einfach schön eintauchen ("Immersion", wie der Neudeutsche nun sagt). Und zur Raumbeschallung taugt das durchaus auch.

Stereo ist voll OK, surround ist etwas nerdiger, aber ich bin der Meinung, dass man es nutzen sollte, wenn man die Wahl hat :) für perfekten Stereoklang kann man immer noch Kopfhörer aufsetzen. Aber jeder Jeck ist anders. Hier im Forum überwiegen - sofern ich das einschätzen kann - die Stereo-Befürworter mit den verschiedensten Begründungen. Musst du für dich selbst entscheiden. Surround ist aufwendiger (alleine schon die Verkabelung), aber wenn es mal eingerichtet ist, ist es definitiv ein Mehrwert in vielen Spielen und Filmen.

"Lohnen" ist immer so ein Kaugummibegriff. Du kannst die Pegel, also die Lautstärke der einzelnen Lautsprecher per Softwareregler einstellen, so dass aus allen die gleiche Lautstärke kommt. Sonst hättest du ja den Effekt, dass die nahen Boxen immer lauter wären..
Also, man kann das ausgleichen in gewissen Rahmen, kein Problem eigentlich. Der Unterschied sollte nur nicht zu extrem sein (Beispiel: Linker Abstand 50 cm, rechter Abstand 4,5 Meter )
 
Nochmal zum Verständnis:

Sowohl O2+ODAC als auch X7 sind also "nur" Kopfhörerverstärker, AVR sind Verstärker für Speaker?
Wenn ich jetzt einen ODAC kaufe (welcher nur Stereo-Ausgänge hat?) und mich dann doch für 5.1 entscheide, müsste ich einen anderen DAC kaufen?

Ob ich mich dann in nem 3/4 Jahr für aktive oder passive Speaker entscheide, ist komplett egal für den jetzigen Kauf eines DACs, richtig?
 
Komm schon, ein wenig mitdenken\mitarbeiten musst du schon selbst. Lies dir bitte die produktseite des x7 durch, dieser ist nicht mit dem o2 vergleichbar, da er eben genau nicht nur Kopfhörerverstärker ist.

Der o2 kann nur stereo ausgeben, an Kopfhörer oder aktive lautsprecher.

X7 kann Kopfhörer; stereo an passive (!) lautsprecher und stereo&surround an aktive Lautsprecher

Avr: Kopfhörer; Stereo und surround nur an aktive Lautsprecher
 
Man muss dazu sagen, die Kopfhöhrer-Ausgänge von AVRs sind eigentlich eher suboptimal. Die haben eine recht hohe Ausgangsimpedanz.
Ich würde in deiner Position für jetzt einen DAC + KHV kaufen und dann später, wenn dann 5.1 angeschafft werden soll, einen AVR dazu kaufen.
Der AVR hat einen eigenen DAC eingebaut und kann dann per HDMI versorgt werden.
O2 + ODAC ist keine schlechte Kombination.
Alternativ gäbe es noch den kleinen Schiit-Stack (Magni 3 + Modi 2)
Der Magni 3 ist relativ neu, der wurde gerade erst neu aufgelegt. Der Aufbau des Magni 3 ist in der Preisklasse im Moment eigentlich fast konkurrenzlos und die Leistung reicht um, abgesehn von Stax, alles an Kopfhörern anzutreiben, was der Markt hergibt. Nur lieferbar ist er in Europa aktuell noch nicht so richtig. https://www.schiit-europe.com/
Ich bin auch schon auf der Mailing-Liste und warte darauf, auch wenn ich mit dem Magni 2 Uber zufrieden bin. Neues Spielzeug ist nie verkehrt :D

Den Topping-Stack gibt es immer wieder mal bei Massdrop günstig (190$). https://www.massdrop.com/buy/topping-d30-dac
Allerdings findet man beim a30 keine Infos zur Ausgangsimpedanz und gemessen hat es anscheinend auch noch niemand. Dafür kann der DAC sogar DSD verarbeiten und soll im Allgemeinen sehr solide sein. Da hab ich aber keine eigene Erfahrung sondern kann nur auf head-fi.org verweisen. Da die Sennheiser 300 Ohm Impedanz haben ist es bei dir auch recht unkritisch, ob der AMP am ende <1 Ohm Ausgansimpedanz hat oder doch 10.
 
Magni 3 + Modi 2 (~198$) sahen zuerst nicht schlecht aus, nun habe auch aber festgestellt, dass ich den Modi 2 Uber für 149$ nehmen müsste, um mein Handy nutzen zu können, da der normale Modi 2 via USB mit Strom versorgt wird und das via Smartphone nicht geht...

Dann kommen noch knapp 60$ shipping costs dazu (bei Massdrop hab ich grade mal 15,99$ für die HD6XX gezahlt) und dann noch Zoll...
Auf creative.com bekomme ich den X7 für 299€ (incl. Versand) , wahrscheinlich wäre die schiit combo sogar teurer. 02+ODAC finde ich garnicht in der Rev B in Deutschland und aus den USA zahl ich da auch wieder über 300€ wegen Zoll, Steuern und Shipping costs.

Wahrscheinlich nehme ich also den X7, Bluetooth ist nice to have, Stereo Amp ist auch dabei und wenn ich aktive 5.1 Speaker hole, muss ich keinen AVR kaufen.

Bevor ich den X7 bestelle:

Online finde ich sehr viele Leute, die sich über die Software des X7 beschweren, kann ich das Teil auch einfach pug n' play nutzen ohne die Software zu installieren?

edit:
Das Kabel hier kann ich dann nicht mehr mit dem X7 nehmen, oder? Hat ja nur einen Anschluss auf Seitens des X7..

Kann ich den X7 als AMP für meine Boxen nehmen, obwohl diese aktiv sind (Wäre bequemer für mich, da die Boxen nicht auf dem PC-Tisch stehen und ich mich jedes mal strecken muss, um an den Lautstärke-Regler zu kommen) ?
 
Zuletzt bearbeitet:
also zur Software : es gibt sehr viele Leute, die haben Treiberreste oder sonst wie ein etwas .. ungünstig konfiguriertes System. Bei mir laufen die Treiber 100% fehlerfrei (win10 64) Du müsstest das Teil auch einfach so nutzen können, aber ob du dann zwischen Kopfhörer und Boxenausgang umschalten kannst ? mhh.. ne, denke, du wist zumindest die Treiber von der Creative homepage installieren müssen, mehr Software nutze ich von denen dann auch nicht.

Das Kabel kannst du leider nur für die rückwärtigen Boxen oder Mitte/Subwoofer bei einer 5.1 Aufstellung verwenden. Für die Frontboxen hat sich Creative überlegt, dass ein Cinch-Anschluss besser wäre ^^ kannst dir natürlich auch n Adapter kaufen für 1,50€ (es könnte sogar sein, dass dem Teil sowas beiliegt, habe den Karton im Keller und grad keine Lust, runterzugehen) und von Cinch auf Klinke auf Cinch gehen :evillol: um das Kabel weiter zu verwenden. Aber n gutes reines Cinch-Kabel kostet auch keine 10€.

Du kannst natürlich aktive Lautsprecher anschließen. Dafür sind die unverstärkten 5.1 Ausgänge da. Ob du da nun 2.0 (Stereo), 4.0 (Stereo vorn und hinten) oder 5.1 anschließt, ist dir überlassen. Du kannst dann im Treiber auswählen, welche Lautsprecher angeschlossen sind. Und die Lautstärke regelst du dann über den großen Knopf am Gerät oder unter Windows..

PS:
@untot:
freut mich zu lesen, dass auch Leute die Schiit-Teile nutzen und empfehlen. die bauen durchaus interessante Dinge. Allerdings haben die noch keinen Röhren-phonoPre, sonst wären die schon bei mir eingezogen.. allerdings an der Stereoanlage und nicht am PC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab mir ein paar unboxings anschauen müssen, das mit dem Kabel scheint zu passen; ein cinch-klinke Kabel und ein cinch-klinke Adapter gehören zum Lieferumfang.

Hab den X7 eben bestellt. Dann bedanke ich mich nochmal herzlich für die gute Beratung ;)

PS:
Wenn du den X7 nochmal jemandem empfiehlst, auf der Herstellerseite ist er für 299,99€ zu haben (bei deinem Amazon Link waren's 350€).
 
Denke, damit machst du nix verkehrt. Ist kein "HIGH END" aber besser als das meiste, was Creative in den letzten Jahren rausgebracht hat.. Es kennt nur kaum einer, und deshalb wird es selten erwähnt.
Und was den Preis angeht - ich hatte ehrlich gesagt auch gar nicht erwartet, dass du bzw irgendwer bei Amazon kauft :p möchte ja nicht "schleichwerben" sondern dass man Bilder gucken kann und Kundenmeinungen liest. Geizhals-Links wären besser zur Preisfindung, aber da sind wiederum kaum Bilder und kaum Kundenmeinungen.
300€ inkl. Garantie ist sicherlich kein schlechter Kurs. Viel Spaß mit dem Kasten!
 
Geizhals listet keine Hersteller, nur reine Händler so weit ich weiß, daher wird man bei der Suche über Geizhals wieder bei 350€ (außer man kauft für 330€ oder so bei einem Händler ohne Bewertungen^^) landen
 
Zurück
Oben