Suche Einsteiger-Programm zur Gestaltung von Webseiten (auch mobil!)

Bitch Pudding

Banned
Registriert
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Hi

Ich habe für die Pension meiner Eltern eine Webseite erstellt. Die exisitiert schon seit 2002 und wurde noch mit Netobjects Fusion 7 erstellt :D. Ist also noch auf 4:3 Monitore optimiert und man merkt ihr halt das Alter so langsam aber sicher an ;).

Gehostet wird die Domain bei 1 und 1.

Ich suche jetzt ein Programm oder Webtool, mit dem ich nicht nur die Webseite neu aufsetzen kann, sie soll auch auf Smartphones funktionieren, d.h. hier automatisch in einer angepassten Form dargestellt werden! HTML Kenntnisse sind rudimentär vorhanden, d.h. ich brauche dringend eine Benutzeroberfläche, die möglichst selbsterklärend ist (also NICHT wie beim Webdesigner 10, das nutzt ein Kumpel und geht GAR NICHT).

Wichtig ist mir, dass das Programm nicht mehr als 100€ kosten darf. Auch Abo Angebote wie die 5€/Monat für den WiX Baukasten geht gar nicht. Die Domain kostet schon genug.... Ich will die Webseite auch direkt vom Programm aus auf den 1und1 Server publizieren können.

Jemand ne Idee?
 
WYSIWYG - Editoren & sonstige Design-Werkzeuge sind durch die Bank weg beschissen. Und selbst wenn sie etwas HALBWEGS brauchbares ausspucken sollten, ein Responsive Design (also eines, dass sich ans Display anpasst) kann dieser Mist niemals erzeugen, denn hier braucht es schlichtweg menschliche Urteilskraft, ab wann welches Element sich wie verhalten soll.

Mein Tip:
- lies dich in Contao ein
- schnapp dir ein kostenfreies Theme, z.B. von Rocksolid Themes oder http://www.contao-theme.de/. Für deine Zwecke dürften die Einschränkungen der Free-Lizenzen kein Problem darstellen.
- pass das Theme nach deinen Bedürfnissen an. Dass das wiederum etwas Arbeit erfordert.... tja. Du willst es ja billig


Du wirst für 100€ keinesfalls genau das finden, was du dir vor stellst. Wenn du präzise Vorstellungen hast, dann geh damit zu einem Profi, der sie dir umsetzt. Dann musst du aber eher mit 2000€ rechnen.
 
So fern nicht ständig etwas an der Seite ge- bzw. verändert werden muss, brauchst du eigentlich gar kein CMS oder etwas in der Richtung.
Kleinere Aktualisierungen kannst du, wie aktuell wohl auch, dann per Hand kurz eintragen und/oder verändern.

Du könntest z.B. auch ein CSS-Framework wie Bootstrap verwenden.

Finger weg von WYSIWYG! Das was du sehen musst, erledigt der Browser und nicht der visuelle Editor.

Bzgl. den Kosten für die Domain ect. und allgemein zu 1&1 würde ich dir raten, den Anbieter zu wechseln.
Eine Domain und der Webspace muss nicht zwingend viel kosten, vor allem dann nicht, wenn die Seite recht klein ist.
 
Zurück
Oben