Suche gutes Anti Browser Hijacking Programm (Freeware)

J

Joe1993

Gast
#1
Hi,

mein System ist leider seit gestern mit einem Browser Hijacker infiziert, das heißt dass ich nur auf Seiten komme indem ich sie manuell eingebe. Wenn ich bei google z.B. YouTube eingebe und dann drauklicke, werde ich immer auf meist verseuchte Seiten umgeleitet. Daher suche ich ein gutes Anti Browser Hijacking Programm (Freeware) mit dem ich dagegen vorgehen kann.

Bitte nur mit Downloadlink posten, da ich wie gesagt wenn ihr nur den Namen des Programms nennt und ich danach google immer umgeleitet werde.

MfG
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
59.497
#3
Sieh mal nach warum die Seiten umgeleitet werden, dazu mal in Deiner "hosts" Datei forschen.
sie liegt im Ordner "system32\drivers\etc", musst Du als Admin machen und alle Dateien anzeigen lassen. Öffnen kannst Du sie mittels Editor.

Das darf drin stehen:
# Copyright (c) 1993-1999 Microsoft Corp.
#
# Dies ist eine HOSTS-Beispieldatei, die von Microsoft TCP/IP
# für Windows 2000 verwendet wird.
#
# Diese Datei enthält die Zuordnungen der IP-Adressen zu Hostnamen.
# Jeder Eintrag muss in einer eigenen Zeile stehen. Die IP-
# Adresse sollte in der ersten Spalte gefolgt vom zugehörigen
# Hostnamen stehen.
# Die IP-Adresse und der Hostname müssen durch mindestens ein
# Leerzeichen getrennt sein.
#
# Zusätzliche Kommentare (so wie in dieser Datei) können in
# einzelnen Zeilen oder hinter dem Computernamen eingefügt werden,
# aber müssen mit dem Zeichen '#' eingegeben werden.
#
# Zum Beispiel:
#
# 102.54.94.97 rhino.acme.com # Quellserver
# 38.25.63.10 x.acme.com # x-Clienthost

127.0.0.1 localhost
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.743
#4
@werkam: Das Problem des Threaderstellers ist nicht, dass er per DNS umgeleitet wird (wenn er die Adressen direkt eingibt, kommt er ja auf die richtigen Seiten; das würde bei veränderter hosts-Datei nicht gehen), sondern dass ihn Google-Suchergebnisse auf die falschen Seiten führen.

Andererseits hat er laut des anderen Fadens soviele Infektionen gehabt, dass man eine DNS-Manipulation nicht ausschließen kann ...

@ Joe1993: Wirst du auch bei Suchergebnissen z.B. auf http://www.bing.com auf die falschen Seiten umgeleitet?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Joe1993

Gast
#5
@Scheinweltname Habs bei bing.com gerade mit YouTube probiert und es hat geklappt. Wollte es noch an ein paar anderen Beispielen testen, doch jetzt kommt wenn ich bei bing irgendwas eingebe und dann draufklicke immer nur ein weißes Bild (auch wenn ichs nochmal mit YouTube versuche)

Bei google hab ichs grad auch nochmal probiert (mit YouTube) und es hat geklappt o_O

Aber nur mit YouTube, bei anderen Sachen die ich bei google eingebe schlägt Kaspersky nach wie vor Alarm.
 
Top