Suche Mikrofon für für Online-Telephonienern und Sprachaufnahmen

Tenebrosis

Cadet 4th Year
Registriert
März 2012
Beiträge
101
Hallo Forum,
vor etwa einem Jahr gab es an meinem Headset einige technische Problem und so hatte ich mich dazu entschieden, auf eine Kopfhörer-Mikrofon-Kombination zu setzten. Zu diesem Zweck habe ich mir damals ein Superlux HD 330 als Kopfhörer, eine Asus Xonar DG Soundkarte und das Zalman ZM-MIC1 als Mikrofon gekauft.
Mit den ersten beiden bin ich vollauf zufrieden, jedoch hat das Zalman einige Schwächen, die mich langsam stören. Dazu zählen:
- leichtes Rauschen, da ich meine Stimme durch den Treiber-Verstärker lauter machen muss, damit ich auch per Skype verstanden werde
- die Aufnahme jeglicher Umgebungsgeräusche (vorbeifahrende Autos, klappern der Tastatur, im Garten bellender Hund etc. d.h. auch Geräusche, die für mich nur leise bis "mittellaut" sind, werden an die Gesprächsteilnehmer übertragen, die dass als störend empfinden)
- die Übertragung des Ingame-Sounds. Ich weiß nicht, ob es am Kabel oder an der Soundkarte liegt, aber z.B. laute Stellen im Spiel (Schüsse, Explosionen, Musik) können von anderen Leuten per Skype leise gehört werden.

Nun möchte ich also mein Glück mit einem neuen Mikrofon versuchen. Anwendungsgebiete stehen oben im Titel. Mehr als 60€ möchte ich eigentlich nicht ausgeben. US-Import kommt nicht infrage, also auch nicht das Antlion Modmic.
Auch möchte ich kein Tischmikrofon, da ich auf meinem Schreibtisch dafür keinen Abstellplatz habe.

Das Mikrofon sollte per Klinkenstecker an meine Soundkarte angeschlossen werden können.
Das The t.bone SC400 sieht recht interessant aus, allerdings bräuchte ich dafür noch weiteres Equipment, welches wiederum das Budget sprengen würde.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein geeignetes Mikrofon empfehlen, welches nicht die oben genannten Schwächen des Zalman hat. Mit Mikrofonen kenne ich mich leider auch nicht aus, daher brauche ich eure Hilfe.

Racistimo
 
Ein Einzel-Mikrofon wird immer den Sound-Output um Dich herum mitaufzeichnen, da es einfach alle Geräusche so wie sie ankommen an den PC weiterleitet. Das t.bone ist ein empfindliches Studio-Mikrofon, das deine Nebengeräusche nur noch besser aufzeichnen würde.

Was Du suchst -und bei vielen Laptops und Handy's mittlerweile Standard ist, ist Noise-Cancelling. D.h. es gibt idR auf der Rückseite ein 2tes Mic, das Umgebungsgeräusche aufzeichnet. Grob gesagt: Der Unterschied zwischen den Aufzeichnungen beider Mics ist vorallem deine Sprache. So kann das Handy/Mic eben diese herausfiltern.

Bei Monitor-Mikrofonen hingegen ist ein anderes Konzept Standard: Das Mikrofonarray
Aus mehreren Mics (idR links und rechts neben der WebCam) werden die Laufzeitunterschiede gemessen. Da man davon ausgehen kann, dass der Sprecher vorm Monitor sitzt sollte der Laufzeitunterschied zwischen linkem und rechtem Mic fast 0 sein. Je mehr Mikrofone, desto besser kann man ein Mikrofonarray ausrichten, wobei 3 das Minimum sind für eine Ausrichtung auf einen Punkt im Raum.
Eine Spezialform des Mikrofon Array sind Shotgun/Richtrohr-Mikrofone. Durch ihren Aufbau können sie mit nur 2 Mikrofonen in eine spezielle Richtung abdecken, sind auf Grund ihrer Größe aber nicht wirklich für den Einsatz am PC geeignet.

Aus Kosten-Gründen würde ich nicht zu einem Mic raten, sondern zu einer WebCam mit Mic-Array. Die Playstation Eye verfügt gleich über 4 Array Mics und kostet fast nix... Erfahrungsberichte dazu gibt's auch in Hülle und Fülle...
 
Das ModMic kann man mittlerweile auch aus UK und Australien (:rolleyes:) beziehen, kostet durch den Wechselkurs allerdings mehr als aus den USA.
 
Danke für den Tip mit der PS Eye. Habe zum Glück eine PS3 mit Kamera und und konnte sie so einfach an dem PC anschließen. Im Internet gibt es ja einen Treiber für den PC betrieb. Die Qualität hat mich wirklich überrascht: Sie ist hörbar besser als die des Zalman.
Sollte mich doch etwas stören, werde ich mal das ModMic ausprobieren.
 
Zurück
Oben