Suche Tools zum Videofile(mp4, wmv, mpg) schneiden

ChromeBeauty

Ensign
Registriert
Juli 2010
Beiträge
249
Hi
Ich suche Tools um Szenen aus mp4, wmv & mpg videofiles einfach heraus zu schneiden.
Möglichst ähnlich einfach wie es bei VirtualDub & AVIs geht.

Hab schon avidemux2 versucht was aber kaum geht, immer wieder Crash oder die fertigen files gehen nicht oder das Progie weigert sich überhaupt.

Mir geht es wie gesagt um ein einfaches heraus schneiden nicht um konvertieren oder so, aber einfache Sachen wie Tonspur positionieren sollte schon gehen ist ja nix wenn die Files asynchron sind.

Kann da jemand was empfehlen?
 
WMV kann man recht gut mit "Windows Movie Maker" (kostenlos bei MS) wenn ma XP hat, oder mit diesem Windows-Live Filmtool (weiß grad nicht den genauen Namen, ist aber bei den Windows Live-Tools dabei) unter Vista/7 bearbeiten.

Bei MPEG-2 und MPEG-4 Dateien muß man zuerst die Video von der Audiospur trennen (demuxen) damit man schnibbeln kann.

Für MPEG-2 Schnitt gibts ein brauchbares Demuxtool namens "Project X".
Ein brauchbares Schnittprogramm ist "Cuttermaran".

Für MPEG-4 fällt mir spontan nichts wirklich gutes und kostenloses ein.
 
WMV: asfbin (www.radioactivepages.com)
- ohne installation
- kostenlos
- auf hunderstel genau schneiden
- ausgabeformat .asf

avi, mpeg: Easy video splitter
- ist vor einer weile kostenlos geworden, glaube ich

mp4:
- k.A.

mkv:
- mkvtoolnix

damit sind dann wohl alle großen container genannt
 
Was Du brauchst, ist mir nicht völlig klar, aber wenn es mir darum geht, am Anfang und/oder Ende eines Files was wegzuschneiden, nehme ich XMedia Recode.
 
Und dann gibts einen Re-encode was erneuten Qualitätsverlust bedeutet, klasse ;)

Ne da gibts auch verlustfreie Methoden..
 
De-M-oN schrieb:
Und dann gibts einen Re-encode was erneuten Qualitätsverlust bedeutet, klasse ;)

Mal ehrlich, du tust grad immer so als wäre das Video nach einem reencode nicht mehr betrachtbar! :cool_alt: Dabei ist für Normalsterbliche praktisch kein Unterschied zu erkennen, schon garnicht wenn man die Bitrate entsprechend anpasst. Und bei einem eh schon matschigen Input ist sowieso kein Unterschied erkennbar.

Kommt also immer auf den Fall und auf die Einstellungen an. Wenn man keinen Qualitätsverlust sieht, ist es doch Schnuppe ob es einen gibt. Außerdem weißt du ja nicht was der Threadersteller will - vielleicht kann sein DVDPlayer xvid, aber nicht wmv? Oder andere Kompatibilitätsgründe. Oder er mag einfach Avi lieber. Vielleicht brauch er nur ne Szene für ein Projekt die er dann eh verfremdet oder mit Effekten belegt usw. Weiß man's?

Ich schneide dauernd wmv, mp4 usw und reencode ganz bewußt zu xvid. Und mir ist noch nicht einmal vom Ergebnis schlecht geworden. :p

@Topic:
Es gibt für VirtualDub zb das DirectShow Plugin. Mit dem kannst du MP4-Dateien öffnen wenn du den entsprechenden Filter (zb mit Hilfe von ffdshow) auf der Platte hast. Es gibt auch noch weitere Plugins, zb extra für MP4 oder QuickTime, falls es mit DShow nicht klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

S
Antworten
1.044
Aufrufe
284.855
Zurück
Oben