News Synology DS419slim Mini-NAS: Gleiche Hardware mit etwas mehr Takt wird teurer

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.814

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.588
Es wäre ja eine Sache wenn die UVP höher wäre als der Handelspreis des Vorgängers... aber da sogar die UVP des Vorgängers niedriger war:

WTF, Synology?!
 

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.705
Genau das dachte ich mir auch @Rickmer

greetz
hroessler
 

Transistor 22

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
984
Für was benötigt man einen Slim NAS? Und selbst EXTERNE 3,5" HDDs können bis zu 16 TB aufnehmen.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.794
Ich frag mich auch was die rauchen... Scheint exht ne Menge Leute zu geben, die den Preis zahlen m.. unverständlich
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
451
Ich empfinde grundsätzlich alle Fertig NAS Cases als zu teuer. Habe selbst mal eins von Syno und Qnap gehabt (beide Dualbay) und die waren nicht der bringer. Seitdem nutze ich lieber ein Eigenbau aus alten Komponenten auf Debian 9. Da ist man wesentlich flexibler und ist sogar noch schneller eigerichtet. Und exotische Features wie Cloud Anbindung brauche ich eh nicht. Nutze nur Samba, NFS und FTP.
 

Onkelpappe

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.196
Für was benötigt man einen Slim NAS? Und selbst EXTERNE 3,5" HDDs können bis zu 16 TB aufnehmen.
es sind aber 2,5" Platten verbaut. Angegeben wird was garantiert werden kann, da sie nicht mit mehr als 5tb testen können, können sie auch nicht mehr garantieren.

im Bereeich 2L Volumen sind sie Konkurrenzlos, und erst bei 5L Volumen gibt es was günstigeres von Thecus und von Qnap was teureres.
Auf die schnelle konnte ich nicht mal nen Gehäuse finden mit dem ich unter 4L sowas selber bauen kann.

Wer was kleines sucht kommt also im Grunde an Synology nicht vorbei.

Einsatzbereich ist alles wo man möglichst wenig Platz verschwenden möchte. Als erstes würde mir mein Wohnmobil einfallen wo ich statt Sat-Fernsehen/Radio einfach meine ganze Film-/Musiksammlung mitnehme.

Ist halt ne kleine Nische, und da werden hohe Preise aufgerufen wenn es keine Mitbewerber gibt.

Für mich wäre es auch nichts, da ich lieber selber baue, aber die werden nicht ohne Grund die 3te Generation bringen.
 

butchooka

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
19
Das wäre seit einiger Zeit für mich die interessanteste nas. Super klein und aus Lautstärke gründen eh nur 2,5 Zoll oder ssd im Einsatz.
Aber mal ehrlich wir haben 2019 minimal 1GB, besser 2GB ram sollte Preislich kein Problem sein. Ein kleiner Intel mit nutzbarem Video transcoding, btrfs, die Möglichkeit eine vm laufen zu lassen und docker Unterstützung sollte für diesen Preis auch machbar sein....

Dann halt doch ein deskmini und auf 2 Platten verzichten oder extern dran hängen.
Hoffe ja immer noch dass mal ne 4 sata Version von nem deskmini kommt...
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.293
4x eine günstigste SSD einbauen, Raid 5 und man ist viele Probleme los 😜👍
 

Mr Peanutbutter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
746
Der sieht ja süss aus. Mit SSDs wäre das schon was feines je nach Anwendungszweck nur Hardware Technisch...ist der nicht lahm wie ne Ente? 512 MB empfinde ich schon wenig, bedenke ich die Performance Anforderungen für Foto / Video...und der Preis...
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.293
Der sieht ja süss aus. Mit SSDs wäre das schon was feines je nach Anwendungszweck nur Hardware Technisch...ist der nicht lahm wie ne Ente? 512 MB empfinde ich schon wenig, bedenke ich die Performance Anforderungen für Foto / Video...und der Preis...
Nö warum? SSDs schaufeln schnell genug Daten hinterher...

2,5 HDDs verbaut man in sowas nicht und sind de facto ja auch schon tod...
 

TempeltonPeck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
303
Aber mal ehrlich wir haben 2019 minimal 1GB, besser 2GB ram sollte Preislich kein Problem sein. Ein kleiner Intel mit nutzbarem Video transcoding, btrfs, die Möglichkeit eine vm laufen zu lassen und docker Unterstützung sollte für diesen Preis auch machbar sein....
Ich hatte mal ein Interview/Video von Synology gesehen in welchem über die moderaten Hardware Updates der Nachfolger NAS gesprochen wurde. Die Aussage war das man natürlich darauf achte was die Kunden wünschen, man aber abwegen muss ob ein Upgrade auch technologisch sinnvoll ist. Mag ja sein das höherer Takt und mehr RAM machbar wären aber in wie fern profitiert der Nutzer in seinem Anwendungsbereich davon und letzendlich muss jedes Upgrade auch gegenfinanziert werden.

War natürlich ein Werbevideo aber die Argumente sind nicht ganz von der Hand zu weisen.
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
451
Es gibt für Eigenbauten nur leider keinen kompakten Gehäuse.

Theoretisch könnte man ein DAN A4 nehmen und die GPU Seite mit 2x 3,5" bestücken. Dazu noch 1-2 SSDs in der Front + M.2 SSD. Die Kombi ist nur etwas teuer.
Naja, meins steckt in einem Cooler Master Silencio 550 Midi Tower. Das braucht zwar etwas Stellplatz, aber das ist es mit wert. Lieber opfer ich Stellplatz als das ich mehrere Hundert Euro für ein Fertig Case ausgebe.
 

scryed

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.015
Nur ist es nicht nur ein fertig Case sondern ein Gehäuse mit Board RAM cpu , os plignplay

Es kann wenn man will sich sowas selber bauen habe kein Problem damit aber man sollte die andere Gruppe auch machen lassen

Im Endeffekt was ich vielleicht am geld spare steckt man die eigene Zeit dafür rein , am Ende halten sich beide Sachen in Punkt Preis die wage
 

craxity

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.221
Das Konzept finde ich gut, da ich nur SSDs verwende. Aber die Hardware ist m. E. nicht mehr zeitgemäß und auch dem Preis nicht angemessen. Selbst mein absolutes Einsteiger-NAS hat einen ARM v8 Quadcore und 1GB RAM.
 

raphe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
285
Synology verlangt immer Premium-Preise, verwendet jedoch immer Uralt-Hardware. Ich würde mich meinen Kunden geegenüber schämen, den alten Marvell Armada 385 in ein "neues" NAS zu verbauen. Mittlerweile gibt es 7nm ARM-Prozessoren - das wäre Premium.

Der Armada 385 ist in 28nm gefertigt! Selbst Intel's Ivy Bridge war in 22nm - das kann man nicht bringen - gerade bei so einem Produkt wo Energeieffiziez ein kaufentscheidender Faktor ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top