Test Test: ATi Radeon HD 5570

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.433
Mit der Radeon HD 5570 kündigt ATi eine weitere DirectX-11-Karte an, die im Niedrigpreis-Segment um Kunden werben soll. Ist die Karte auch für Spieler interessant? Um das heraus zu finden, haben wir das Referenzdesign in unser Testlabor eingeladen.

Zum Artikel: Test: ATi Radeon HD 5570
 

High-Tec

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
94
ideale karte für mittlere details.
 

bartio

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.273
Ich verstehe wiedermal den Sinn hinter so einer Karte nicht. Weder Fisch noch Fleisch :freak:

Wenn ich mir eine NEUE Grafikkarte kaufe, dann soll sie auch Leistung bieten.
Wenn ich keine Leistung brauche (Office, Surfen), dann kaufe ich mir entweder eine preisgünstigere Gebrauchte (die auch noch mehr Leistung bietet) oder greife gleich auf Onboardlösungen zurück (die weniger Stromverbrauch, Lautstärke und Hitze haben)

ALso warum sollte ich mir eine neue Grafikkarte - für immerhin 60€ - kaufen, die für aktuelle Spiele zu langsam ist?

Wie ich auch schon bei Nvidia sagte; Viel zu viele Modelle die kein Käufer braucht. Eine Modellpalette mit Abstufungen in 10€ Schritten ist doch wahrlich übertrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

alex 89

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
579
schöner test

bei der kühlung hat es den anschein als wollte ati die karte mit gewalt sehr kühl halten, einfach in jeder lebenslage 5 bis 10°C wärmer werden lassen und gut ist
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.694
Der Sinn liegt doch auf der Hand! Wenn Aldi schon eine GT330 als Super Gaming Karte verkauft ohne ein Verfahren wegen Betruges an den Hals zu bekommen, dann könnte man diese Karte, die wohl doppelt so schnell ist, bei den Discountern als "ambitionierte Pro Gamer Karte" verkaufen - und man sieht ja an der Nachfrage, wie das abgegriffen wird!

edit: Besten Dank für den ausführlichen Test bei einer kleinen Karte - alles andere als selbstverständlich!
 
C

captain carot

Gast
Der Sinn der Karte? Primär OEM Rechner aber sicher auch der ein oder andere, der neben Multimedia auch mal ein weniger aufwändiges Spiel spielt.
Media Markt/Saturn wird sich sicher auch über die "wahnsinnig schnelle DirectX 11 Grafik" freuen.

Für Retailkäufer sind unter´m Strich die 5670 oder 5750 definitiv interessanter, für HTPC´s die günstigere 5450.
 

elh4jj4j

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
182
Eine passive Variante wäre sehr interessant und sollte bei der Leistungsaufnahme ja drin sein.
 

Raucherdackel

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.874
Ich verstehe wiedermal den Sinn hinter so einer Karte nicht. Weder Fisch noch Fleisch :freak:
Schau mal über deinen Tellerrand, die Karte ist die schnellste mit DX11 und im Low-Profile-Format. Die ist nichts für ZockerKiddies. Ich werd mir schnellstmöglich eine solche zulegen, meine HD4550 ist durch OC abgeraucht. Mein HTPC freut sich schon sehr auf die Karte. Da reicht mein 3000er Sempron für alle Multimediaanwendungen, und wennst Filme mit Microsoft-Programme unter Win7 umwandelst machts auch die Graka, DX11 sei Dank! (gut, das ging auch schon mit der hd4550)

Weiss schon jemand, in welchen Shops die Graka verfügbar ist? Ich wart nämlich schon 2 Wochen auf diese Karte, und Unichrome-Grafik ist extrem madig...
 
Zuletzt bearbeitet:

GHad

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
504
Fehlt noch die 5830, dann ATI sein komplettes DX11 Line-Up am Markt, bevor NVidia die erste Karte drausen hat. OT: Na ihr ganzen NVidia-ist-erst-Novemver-würde-noch-einen-Monat-warten-bis-Fermi-rauskommt-Fanboys... (sorry, konnte mir das nicht verkneifen).

@Topic: Nette Karte gerade für den HTPC Bereich. Aber auch für Gelgenheitsspieler, die Strom sparen wollen. Eigentlich perfekte Mittelklasse.

Greetz,
GHad
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.204
Extra noch frühs den Rechner angeworfen und tatsächlich, hier trohnt ein Test. Vielen Dank dafür! :)

Wie aus meinen neugierigen Recherchen schon von mir vermutet liegt die Karte ungefähr ein Viertel hinter der HD5670 in der Leistung zurück. Das summiert sich zum Einen aus den etwas niedrigeren Taktraten und resultiert zum Anderen aus dem lahmen DDR3 Speicher. Zum Vergleich: Im Test der GT240er mit DDR3 versus GDDR5 lag die 3er Version 14% hinten.

Was bleibt zu sagen: Der Stromverbrauch sucht absolut seinesgleichen, auch wenn ich mir gerne noch 10 oder 20% mehr Leistung gewünscht hätte. Sehr freuen würde es mich, wenn es trotdzem eine GDDR3 Karte oder gar GDDR5 Karte von einem Hersteller geben würde. Vermutlich würde das aber zumindest zum Teil den exellenten Stromverbrauch verhageln.
Wenn erste Modelle lieferbar sind, werde ich mir wohl eine passive aussuchen und sie zusammen mit einem Core i3 530 und einem Pico PSU Passivnetzteil verbauen.

Was der Sinn der Karte ist? Man kann halbwegs aktuelle Spiele in mittleren Einstellungen spielen und bleibt dabei unter 100 Watt im Lastverbrauch mit der richtigen Hardware - mit passivem Netzteil und passiver Grafikkarte. "Weder Fisch noch Fleisch" finde ich persönlich das nicht. Ich hatte selbst mal eine GTX260², aber irgendwie habe ich keine Lust mehr auf Lärm, weder vom Lüfter noch von Spulenpfeifen.

Idle 9 Watt - Last 32 Watt :cool_alt:

Eine Frage:
Sind bei CB die Messungen der Frames eigentlich immer mit hohen Details? Ich hoffe, dass ich da nichts überlesen habe. Denn wenn dem so wäre, könnte man durch das Verschieben einiger Regler auf "medium" bestimmt so manchen Frame herausholen.
 
Zuletzt bearbeitet:

quaiky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
265
schaut ganz nett aus bis auf die kühllösung der referenzkarte. karte sollte eigentlich recht gut für die meisten gelegenheitsspieler geeignet sein (warscheinlich auch für die meisten mmo gamer), für die meisten aktuellen spiele sollte noch ausreichen (natürlich nicht auf high detail und in hoher auflösung, aber mit niedrigeren detail level, 1280er auflösung und deaktivierten aa sollte sie doch ganz ok laufen), für ein paar jahre alten spiele klassiker sollte sie eigentlich fast perfekt funktionieren .

das speicherinterface ist warscheinlich der grösste flaschenhals an der karte also sollte übertakten des speichers eigentlich schon einiges helfen, und wenn die karte wirklich 200mhz speichertakt mehr ohne probleme mitmacht sollte das schon etwas helfen.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Danke für den Test! :)

Super, endlich ein würdiger Nachfolger der HD4670! Jetzt sogar in
Low-Profile und noch weniger Verbrauch. Für mich lohnt sich wegen
der Performance aber kein Neukauf. Hätte ich aber keine HD4670,
wäre diese Karte für mich interessant. :)

Nicht Fisch und nicht Fleisch? Das ist ein saftiges Steak für Low-Profile HTPCs,
auf dem man ab und an mal etwas Zocken will!


(Ältere Spiele auf maximalen und neue auf hohen Einstellungen,
sowie Crysis auf mittleren Einstellungen sind möglich, bei 1080p
natürlich noch eine Stufe runter.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
25.204
das speicherinterface ist warscheinlich der grösste flaschenhals an der karte also sollte übertakten des speichers eigentlich schon einiges helfen, und wenn die karte wirklich 200mhz speichertakt mehr ohne probleme mitmacht sollte das schon etwas helfen.
Eine Taktung von 800/1000 sollte - wie auch schon bei der HD4770 übrigens - möglich sein. Damit "versägt" sie sogar die HD5670 mit Werkseinstellungen, nur halt in low-profile und vermutlich mit immer noch niedrigerem Verbrauch.

Das ist ein saftiges Steak für Low-Profile HTPCs,
auf dem man ab und an mal etwas Zocken will!
Wahrlich :)
 

bartio

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.273
@Raucherdackel: Was nützt einem DX11 wenn die Leistung dafür nicht ausreicht? Das erinnert mich an die Geforce FX5200.
Diese konnte zwar als Lowendkarte damals auch schon fortschrittliches Dx9, jedoch war die Leistung so desaströs, dass dieses Feature nahezu sinnlos war.

@andere Vorredner, die die Karte als gute Ergänzung erachten:
Man könnte auch gebrauchte Karte zu einem ähnlichen Preis kaufen, die bessere Leistung oder/und eine bessere Kühllösungen bieten.
Sicherlich ist der Verbrauch ein Hit, jedoch schlägt der nicht so ins Gewicht. Bis man 60 Euro an Stromersparnis herausgeholt hat, gehen schon einige Jahre ins Land.

@Lars: Dafür ist die Karte sicherlich hauptsächlich gedacht ;)
 

annabla

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
125
die ati dürfte dank dx11 nvidia das leben bei den oem herstellern sehr schwer machen. kann man doch nun werbung mit dx11 machen. nvidia tut sich da ja eher schwer.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Nochmal: Richtig verwendet wirkt sich DX11 bei gleicher Darstellungsqualität
(3D-Modelle, Texturen, Effekte) Performance schonende aus. Der Grund, warum
einige Karten bei DX11 einbrechen, ist schlicht, dass man mit den Effekten und
der Geometrie übertreibt. Stellt euch die DX11-Geometrie aus Heaven mal ohne
DX11, 1:1 gerendert vor. Was glaubt ihr, wie die Performance da aussehen würde?

Da bleiben bei 400-600% Geometrie noch 70-80% an Frames übrig.
Jetzt denkt mal nach, was bei nur 100% Geometrie herauskommen würde. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Winnie0601

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.169
Wie immer schöner Test...

Aber wie würde ich diese Karte einordnen? Na ja für Spiele in mittleren Details ist das ganze noch akzeptabel. Aber da die Mehrheit von 1280*1024 auf 1680*1050 gewechselt hat, wird auch hier die Karte schnell an ihre Grenzen kommen.

Und ich persönlich finde knapp 60€ für etwas, was in relativ kurzer Zeit bei Spielen überfordert ist, leider zu teuer.

Ein Problem wird auch sein, das PC-Hersteller à la Medion, Microstar, Peckard Bell, etc. die DX11 Features und die Tatsache, das diese Karte schneller als jede Onboardgrafikkarte ist, als exelente Spielegrafik verkaufen. Und das ist wieder Verarsche am Kunden!!!!

Ich persönlich kann die Daseinsberechtigung von der 54X0 und allem über 5670 verstehen. Entweder hat man ne Grafikkarte, die gute HD-Medien wiedergibt und auf Spieleleistung verzichtet und dafür preiswert ist und zum anderen die den Bonus der spielbarkeit anbietet, aber dafür etwas teurer zu bekommen ist...
 
Top