Test Test: Club3D Radeon HD 7850 1.024 MB

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.128
#1
Die Club3D Radeon HD 7850 royalQueen basiert auf der beliebten (weil preisgünstigen) AMD Radeon HD 7850. Allerdings wurde der Speicher gegenüber der Referenz halbiert. Welche Auswirkungen das hat, finden wir in diesem Artikel heraus und konzentrieren uns deswegen auf das Duell der 2.048-MB- gegen die 1.024-MB-Karte. Wie groß sind die Einbußen?

Zum Artikel: Test: Club3D Radeon HD 7850 1.024 MB
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
194
#3
Schade dass kein neuer Treiber genommen wurde.
Kommt bald wieder ein ausführlicher Catalyst Treibertest?

Die Karte ist für Spieler bei 1680x1650 oder Full HD mit niedrigen AA Einstellungen gar nicht schlecht.
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.729
#5
Sehr schöne Karte zum fairen Preis. Hiermit bestätigt sich mal wieder, dass sich seit fast 2 Jahren nichts mehr am VRAM Bedarf (!) geändert hat. Die 6950 hat ja dieselbe Leistung und mit der 1 GB Variante hat man ja das gleiche Ergebnis gesehen.

Gleich zwei von uns untersuchte Exemplare zeigen dieses Verhalten, das jedoch je nach Karte unterschiedlich stark ausgeprägt ist.
Warum nur gibt es kein Crossfire Test zu der?! :(
Das wäre wirklich mal der interessantere Test gewesen..
 

noay11

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.353
#6
die entwicklung geht so langsam voran, die ist vielleicht 60% schneller als die 4870, die für unter 50€ zu haben ist.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
194
#7
Zitat von Hibble:
Die 6950 hat ja dieselbe Leistung und mit der 1 GB Variante hat man ja das gleiche Ergebnis gesehen.
Vorsicht. Bei längerem Spielvergnügen treten durchaus vermehrt Nachladeruckler auf, als das in einer kurzen Benchmarksequenz der Fall wäre.

ie entwicklung geht so langsam voran, die ist vielleicht 60% schneller als die 4870, die für unter 50€ zu haben
Naja, eher doppelt so schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:

Delta 47

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.250
#8
Wer etwas aus der Vergangenheit (HD 3850 256 vs 512MB / 4870 512 vs 1024MB / 8800GTS 320 vs 640MB) gelernt hat, greift zum vollen Speicherausbau.
Auch bei den damaligen, kastrierten Karten waren die Tests gut, aber im wirklichen Spielbetrieb mit aktuellen Titeln, versagten die Karten recht schnell, da der Speicher nach einer gewissen Spielzeit einfach volllief.

Daher würde ich pers. nur zur 2GB Version raten, vor allem da die Ersparnis (20€), echt nicht groß ist.
 

fryya

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.803
#9
P

Perry S. Hilton

Gast
#10
@ Hibble

wieso wäre ein crossfire test interesant gewesen? für das geld von 2 dieser karten kriegt man eine 7970, warum sollte man sich dann 2 7850 kaufen?
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.656
#14
Wer etwas aus der Vergangenheit (HD 3850 256 vs 512MB / 4870 512 vs 1024MB / 8800GTS 320 vs 640MB) gelernt hat, greift zum vollen Speicherausbau.
.

Kann ich nur bestätigen, habe damls gleichzeitig mit einem Freund aufgerüstet, ich 4870 mit 1 GB und er mit 512 MB dieselbe Karte. Rest war gleich, Prozessor Speicher... nach dem Zusammenbauen haben wir getestet z.B. mit dem Farcry 2 Benchmark und das war ein sehr grosser Unterschied. Er hat die Karte zurückgeschickt und eine mit 1 GB bestellt.
Unter 2 würde ich jetzt auch nicht mehr nehmen wollen.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6
#15
Frage an die Tester und sekundär an die Allgemeinheit:

Sei wievielen Jahren wird nun eigentlich schon erzählt, das 1GB RAM zu wenig ist?

Bewußt nehme ich das seit 3-4 Jahren wahr und nun reichen die immer noch gut aus also was soll das mit den 3GB/6GB Varianten? Das bringt doch niemanden was und macht die Karten m.E. nur unnötig teuer.
 

MrTengu

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
551
#17
Fällt noch jemandem außer mir der etwas eigenartige Name "royalQueen" auf? Was soll das heißen? königliche Königin?

PS: Top Test :)
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#19

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.886
#20
Wenn ich keine 200€ für eine Karte ausgeben will, würde ich immer noch die HD6870 holen. Deren Stromverbrauch wird aber immer mehr zum Nachteil.
 
Top