Test Test: Radeon HD 4770 von Asus und Sapphire

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.204
#1
ATi verschickte zum Launch der Radeon HD 4770 diverse Muster an die Presse, die nicht dem wirklichen Referenzdesign entsprachen. Solch eines haben wir nun organisiert und neu getestet. Die „neue“ Radeon HD 4770 stammt von Sapphire und ist identisch mit den meisten anderen Karten im Handel. Ist die neue Standard-Version besser als die alte? Die Asus Radeon HD 4770 Formula komplettiert das Testfeld.

Zum Artikel: Test: Radeon HD 4770 von Asus und Sapphire
 

Pantherfibel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
510
#2
Obwohl im Vorraus soviele über das Asus-Kühlkonzept gemeckert haben, liefert es eine sehr gute Kühlleistung ab und sieht gut aus, sehr gut.

MfG Pantherfibel
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
#3
Die Absätze zur Lautstärke bitte nochmal korrigieren. Das zwickt schon ordentlich beim lesen.
Stichwort "setzt noch eins drauf" bei der lauteren Karte und dann noch gefühlte zehn mal!
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.396
#5
schade das die Asus bockt beim OC. Gerade die Karte im CF-Verbund und hohen OC hätte mich interessiert.
Ansonsten, wie spekuliert, eine grandiose fps/watt Leistung der 4770 im Vergleich zur 4850/70/90. Hoffentlich bekommen sie ausreichene Stückzahlen produziert.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.280
#6
Wow hätte von der Asus Karte nicht erwartet, aber Top Arbeit von Asus.
Jedoch find ich dieses Design nicht so toll, in einem Schrank ok, aber im PC naja.

Villeicht sind die Probleme beim OC vorhanden, weil es Testsamples sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.175
#7
Vielleicht ist die Asus nur so sparsam, da das PCB am absoluten Minimum ist, und ein paar MHz mehr gleich den Bluescreen hervorrufen.
 

brabe

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.179
#9
Wie immer ein guter Test.

Vorschlag:
Ich würde mich freuen, wenn bei den Übertakteten Tabellen noch das damit geschlagene Modell mit angezeigt wird. Also hier wären es die Werte der 9800 GTX+.
Dann würde man sehen, ob sich die Karte rentiert und ob man sie übertakten sollte. Auch wenn die andere Karte gleichwohl auch übertaktet werden könnte.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
753
#10
Ich kann die hohe Lautstärke und Temperatur der Radeon 4850 in diesen Test nicht nachvollziehen. Ich habe eine Sapphire 4850 und die bleibt auch unter Last relativ leise. Außerdem wird sie Idle nur 42 Grad warm. Und auch der viel höhere Stromverbrauch dürfte nicht normal sein. Bei anderen Tests hat die 4850 nur ca. 30 Watt mehr Verbrauch unter Last als die 4770.
 

tom.6041

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
550
#12
Htte mir beim Launch der HD4770 eine ASUS bestellt. Diese war defekt und ging in die RMA. Nach 1,5 Monaten kam mein Ersatz und siehe da, auch Defekt. Beide Karten machten kein Bild.:(
Jetzt habe ich mein Geld zurück.
Die 40nm Chips von TSMC machen also Ihrem ruf alle EHRE!
Würde mich echt freuen wenn sie den Fertigungsprozess möglichst bald in den Griff bekommen würden.....:freak:
 

Naitsabes

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.332
#13
Zitat von mionicus:
Ich habe eine Sapphire 4850 und die bleibt auch unter Last relativ leise.
1. Lautstärke ist relativ, sie wird von Person zu Person unterschiedlich wargenommen.
2. Hast du das Ref. Design oder ein Custom?
3. Der Stromverbrauch ist bei den 4850 Karten oft unterschiedlich. Die Sapphire VaporX z.B. ist im Idle so sparsam wie eine 3870.
4. Der Stromverbrauch und damit auch die Lautstärke hängen von der Last ab. FurMark kann manche 4870 Custom Design Karten zerstören. Bioshock ist fast genause extrem, aber andere Spiele fordern die GPU nicht so extrem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Planet456235

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
356
#15
Schade nur das die HD 4770 nicht wirklich lieferbar ist....und wenn gnadenlos überteuert!

Per Asus Tool kann man auch die Spannung verändern,diese Option macht die Karte sehr interessant,leider habt Ihr das bisher nicht getestet..;-(((

Ich würde empfehlen die HD 4770 mal ausgiebig zu testen mit Spannungs Veränderung (undervolting/overvolting),wäre interessant zu wissen,was wirklich in der HD 4770 steckt!

Mal was anderes,mit wieviel Vcore wird Euer Quad befeuert mit@4Ghz...??!
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.280
#17
Ich kann die hohe Lautstärke und Temperatur der Radeon 4850 in diesen Test nicht nachvollziehen. Ich habe eine Sapphire 4850 und die bleibt auch unter Last relativ leise. Außerdem wird sie Idle nur 42 Grad warm. Und auch der viel höhere Stromverbrauch dürfte nicht normal sein. Bei anderen Tests hat die 4850 nur ca. 30 Watt mehr Verbrauch unter Last als die 4770.
Du musst aber bedenken, dass hier die Werte einer 4850 im Referenzdesign benutzt wurden. (mit 1 Slot Kühler)
Glaub mir diese ist sehr laut und sehr warm.
 

Faranor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.347
#18
Diese soll laut Asus nicht nur die Optik, sondern ebenso die Kühlleistung verbessern.
ja durch die Spoiler wird der Anpressdruck des Kühlers erhöht /Ironie

Ne also im Ernst wer nicht übertaktet kann gut und gerne mit der abgespeckten Variante leben udn hat auchnoch ne Menge Vorteile...
 

Naitsabes

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.332
#19
Wenn mir mein Geld nicht so wichtig wäre, dann würde ich mir vermutlich ein billigen Dual Core + Board holen und ihn bis zur letzten Schaltung grillen.
Zusätzlich käme dann noch eine 4770 dazu, ausgerüstet mit einem guten Kühler um sie mit einer extremen Spannung mehr oder weniger kühl laufen zu lassen - 1000Mhz Core wären mein Ziel, koste es was es wolle :D


Wenn ich gerade schon am Träumen bin:

Weiß jemand, ob man einen Kühler einer Klimaanlage, "Motorkühler" (richtiger name?) o.ä. als Radiator für eine Wasserkühlung nutzen könnte? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.896
#20
Hallo,

Was steckt dann überhaupt hinter dem altem "Referenz-Kühler"?

Zuerst dachte man ja, der ist super, aber einfach zu teuer.
OK, somit etwas fragwürdig vom AMD auf diese Weise bei den Reviews zu schummeln.

Aber nun ist der neue (bzw. normale) Kühler sogar leiser und kühler?!

Was sollte denn die ganze Aktion mit dem falschen Ref-Kühler?

Für mich läßt sich da kein Sinn hinter erkennen.

An der Verfügbarkeit kanns wohl kaum gelegen haben, da der normale Kühler ja von Anfang an überall verbaut wurde.

Selbst für mich als AMD-Fan, kann ich nur auf Inkompetenz bei AMD schließen.
Warum wirbt man (bzw. läßt durch Tests werben) nicht mit dem wirklichen Kühler, welcher ja sogar besser ist.

So dumm kann doch eigentlich keiner sein?

Gab es woanders eigentlich schon Tests zum normalen Kühler?
Soll jetzt keine Kritik an CB sein (eher wieder Richtung AMD), aber jetzt hat es 3 Monate gedauert bis die Zweifel über diese Kühlung wiederlegt wurden.

Bin für jede Aufklärung dankbar...

Gruß

Doc

PS:
Nachwievor in meinem Augen das heißeste Eisen auf dem GPU Markt. Wäre sie für 80 Euro zu bekommen hätte ich meine 4670 schon gewechselt (brauche dank neuem 24" etwas mehr Leistung, die 4670 selbst ist auch gut).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top