Thema PC Lüfter runter drehen :D

JamesCarter

Lieutenant
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
539
Zuletzt bearbeitet:
das gehäuse hat ein sohn von meinem freund und ich weiß, dass die gehäuse lüfter sehr laut sind. die mußt du aufjedenfall austauschen. welchen cpu kühler hast du?
 
Also verwendest du noch den boxed Kühler? Kauf dir den Hr-02 macho rev a und verwend ihn als Passivkühler^^
 
Und wie siehts mit dem Anwendungsbereich des Pcs aus? Wird ja je nachdem was man mit dem macht verschieden warm^^
 
Also von der Wärme her habe ich nach 2-4 h GTA IV mal gefühlt, außen war er ganz leicht warm.
Habe aber die onboard überzogen vom Speicher her :D härtestes ist GTA IV :D
 
Also Gehäuselüfter würde ich dir ansonsten noch die Scythe Slip Stream 800 rpm empfehlen, habe selber die 1200 rpm und höre die in meinem Bitfenix Shinobi Gehäuse nicht im geringsten. Oder die t.b. Silence, die kosten halt ein, zwei Euronen mehr. Und wie gesagt dazu den Hr-02 Macho rev.A, den kannste du aktiv oder auch als Passivkühler betreiben, selbst Passiv kühlt er besser als ein Intel boxed Kühler.
 
Ich find eure Ideen ja super, aber heißt das jetzt, dass ic keine Chance habe die Lüfter einfach runter zu drehen :D
 
GTA IV mit Onboard Grafikkarte :o Ich habe momentan meine Grafikkarte eingeschickt und muss auf einer Intel hd 2500 "zocken", grauenvoll, spar dir doch lieber das Geld für eine Grafikkarte ;)
 
Das Gehäuse hat glaube ich 5 Lüfter. Einer hinten, einer oben, einer vorne und 2 quasi direkt seitlich an den Festplatten. Wie sind diese Lüfter angeschlossen? Ich tippe sie sind am Netzteil angeschlossen.

Da du keine High-End Hardware im PC kannst du eigentlich alle Lüfter bis auf den hinteren vom Netzteil abziehen. Diese drehen sich dann nicht mehr und machen auch keinen Lärm mehr;)

Und wenn du das Handbuch ordentlich durchgelesen hättest, dann würdest du entdecken, dass dein Mainboard 3 Anschlüsse für Lüfter hat. Davon ist einer ein Anschluss für den Lüfter des CPU-Kühlers(4pin-->regelbar) und 2 Anschlüsse für Gehäuselüfter(einmal 4pin---> regelbar, einmal 3pin ---> nicht regelbar). Den hinteren Lüfter schließt du also an den 4pin-Anschluss an;)

edit: hast du den PC selber zusammengebaut?
 
tomacco schrieb:
GTA IV mit Onboard Grafikkarte :o Ich habe momentan meine Grafikkarte eingeschickt und muss auf einer Intel hd 2500 "zocken", grauenvoll, spar dir doch lieber das Geld für eine Grafikkarte ;)

Mach ich auch momentan, muss auch noch ne neues Netzteil kaufen, deswegen hab ich eigentlich gar kein Geld :D
Nur villeicht so 20-40 € :D Könnte aber villeicht noch vom Verkauf vom NT ein bisschen mehr haben :D
 
Oh.., das eig auch dachte wir wären schon bei der Kaufberatung :D Also den Intel boxed Lüfter ganz sicher, musst du einfach mal ins Bios gehen und dann kannst du dort das einstellen, danach musst du nur noch schauen wo die Lüfter im Gehäuse angeschlossen sind und die Bezeichnungen im Bios überprüfen um zu wissen welcher Lüfter wo angeschlossen ist, es sei denn die Gehäuselüfter sind direkt am Netzteil angeschlossen, dann kannst du die Lüfterdrehzahl nur runterstellen, wenn du die Voltzahl niedriger stellst, mit der die Gehäuselüfter betrieben werden^^
 
Jonas5 schrieb:
Das Gehäuse hat glaube ich 5 Lüfter. Einer hinten, einer oben, einer vorne und 2 quasi direkt seitlich an den Festplatten. Wie sind diese Lüfter angeschlossen? Ich tippe sie sind am Netzteil angeschlossen.

Da du keine High-End Hardware im PC kannst du eigentlich alle Lüfter bis auf den hinteren vom Netzteil abziehen. Diese drehen sich dann nicht mehr und machen auch keinen Lärm mehr;)

Und wenn du das Handbuch ordentlich durchgelesen hättest, dann würdest du entdecken, dass dein Mainboard 3 Anschlüsse für Lüfter hat. Davon ist einer ein Anschluss für den Lüfter des CPU-Kühlers(4pin-->regelbar) und 2 Anschlüsse für Gehäuselüfter(einmal 4pin---> regelbar, einmal 3pin ---> nicht regelbar). Den hinteren Lüfter schließt du also an den 4pin-Anschluss an;)

Ich und Handbücher lesen, passt nicht wirklich zusammen :D
 
Tut mir leid, aber das ist die völlig falsche Einstellung. Wieweit hast du dich denn übers PCs und deren Komponenten informiert? Kompliziert ist es nicht.

Hast du denn jetzt verstanden was ich vorgeschlagen habe?
 
Hättet ihr denn villeicht noch ne paar Links für Programme, um meine Temperatur zu messen, damit (wenn ich die Lüfter runterschraube) nicht mein PC Grille :D
 
Jonas5 schrieb:
Tut mir leid, aber das ist die völlig falsche Einstellung. Wieweit hast du dich denn übers PCs und deren Komponenten informiert? Kompliziert ist es nicht.

Hast du denn jetzt verstanden was ich vorgeschlagen habe?

Also zu Komponenten habe ich nicht gut informiert, aber eben nicht zu Lüftern, etc.(sprich das mit Volt hoch/runter drehen)
Ergänzung ()

Ich werde erst morgen wieder an den PC gehen, kann mich aber ans BIOS erinnern, da hab's die Auswahl für OC Sachen, Main, Exit :D, und Security, sah nicht wirklich aus wie andere BIOS, aber es war angeblich eins.
 
Hast du den PC denn seber zusammengebaut? Dann dürften dir ja eigentlich die Lüfternaschlüsse aufgefallen sein...
 
Nee, hat alles hardwareversand für mich gemacht den Link werde ich morgen ausprobieren
Ergänzung ()

Werde morgen mal ne Blick in meinen PC wagen, und dann wieder schreiben, wo welcher Kühler angesteckt ist :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Das BIOS wurde durch das UEFI ersetz.

Du solltest den PC wirklich mal aufmachen und schauen wo die Lüfter angeschlossen sind! Sonst hat dieser Thread recht wenig Sinn. Wenn alle Lüfter am Netzteil hängen, laufen diese alle auf 12 Volt und können nicht geregelt werden.

ftp://europe.asrock.com/manual/H81M-DGS.pdf

Seite 13: Anschlüsse
Seite 45: UEFI-Guide ---> Seite 69 Einstellungen für die 4pin-Anschlüsse auf dem Mainboard.
 
Zurück
Oben