Tool zum aktualisieren von Treibern z.b. Drivermax für Win 10

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.143
Hallo zusammen,

könnt ihr ein Tool zum aktualisieren von Treibern von Windows 10 empfehlen, vergleichbar mit Drivermax? - Nicht, dass ich nicht Drivermax ggf auch kaufen würde, aber, wen ich das richtig sehe, ist die aktuelle Version noch von 2017. - Ich habe halt ein bischen Angst, dass ich hier Geld in ein Tool investiere, welches EOL ist, und keine Weiterentwicklung mehr geniest.

Mir sind auch die 29,80 USD für eine Lifetime Lizenz nicht zu teuer, aber wie gesagt, ist halt viel Geld, wenn da nichts mehr an Updates nachkommt.

Danke für eure Infos.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.050
könnt ihr ein Tool zum aktualisieren von Treibern von Windows 10 empfehlen, vergleichbar mit Drivermax?
und wozu?
sowas braucht man doch garnicht.

win10 aktualisiert eh Treiber über Windows Update automatisch und bis auf den Grafikkarte Treiber (bei nem gaming PC) brauch man auch nicht immer die aktuellste Version.

wozu sollte man für so was überhaupt Geld bezahlen, bzw überhaupt so ein Tool nutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.491
Garkeins, diese Tools sind komplett überflüssig. Das einzige was du ohnehin regelmäßig aktualisieren musst sind die Grafiktreiber. Den Rest kann man nach der initialen Installation lassen, solange Sie keine Probleme machen oder gravierende Sicherheitslücken auftauchen.

Die Tools machen idr mehr Ärger als das Sie nützen.
 

deYoda

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
328
Mal ganz davon abgesehen, dass dergleichen tools naturgemäß recht neugierig zu sein scheinen.
Was mit den ermittelten Daten passiert würde mich schon mal interessieren.
 

alex_k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.143
Na gut, wenn ihr meint. - Schon wieder Geld gespart. - Bekommt mein Enkel in die Sparbüchse... :-)

Danke euch.
 

AthlonXP

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
919
mir war so, als würde es auch kostenlose tools geben, die einem neue treiber vorschlagen :)

oder man nutzt eines der vielen driverpacks tools, um diese zu nutzen :)
 

EpOx_82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
313
@AthlonXP ... oder gar nicht erst nutzen. Beste Lösung. Man spart sich u.U. viel Ärger.
ich würde sogar behaupten, dass die kostenlosen Tools noch viel mehr murks machen, als die kostenpflichtigen. Die installieren meist noch so Werbezeugs mit. :freak::mad:
 

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.464
um schnell zu sehen ob es einen neuen treiber gibt ...
Ständige Treiberaktualisierungen sind Quatsch und gehören in den Bereich Tuningmythen. Kein Treiberupdate wird Deine Hardware und das System um die erhofften 500% beschleunigen - dafür werden die ständigen Treiberupdates eher zu nicht nachvollziehbaren Fehlern führen. Ausserdem werden Deine Treiberaktualisierer ganz sicher nicht beim Hersteller der Hardware nachsehen, sondern irgendwo in für Dich undurchsichtigen Quellen. Und dort finden sie dann alles, vom veralteten Treiber bis hin zu Betaversionen und Treibern, die für Deine Hardware gar nicht gedacht sind.
 

AthlonXP

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
919
Ständige Treiberaktualisierungen sind Quatsch und gehören in den Bereich Tuningmythen. Kein Treiberupdate wird Deine Hardware und das System um die erhofften 500% beschleunigen - dafür werden die ständigen Treiberupdates eher zu nicht nachvollziehbaren Fehlern führen. Ausserdem werden Deine Treiberaktualisierer ganz sicher nicht beim Hersteller der Hardware nachsehen, sondern irgendwo in für Dich undurchsichtigen Quellen. Und dort finden sie dann alles, vom veralteten Treiber bis hin zu Betaversionen und Treibern, die für Deine Hardware gar nicht gedacht sind.
nur das neue Treiber nicht unbedingt nötig sind oder was bringen.
deshalb die punkte ! es geht ja um die info, nicht ums sofortige updaten :D
 

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.464
Dann kannst Du Dir doch bequem ein Lesezeichen auf den Downloadbereich des Mainboard-/Grafikkartenherstellers speichern. Geht schneller und stellt sicher, dass man Dir keine Treiber anbietet, die für Deine Hardware unpassend sind.
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.888
es geht ja um die info, nicht ums sofortige updaten
In dem Falle brauchst du die Info wiederum auch gar nicht. Streng logisch…

Ich habe mal kürzlich eine Heft-DVD hergenommen und solche Tools laufen lassen. Ergebnis so lachhaft wie übrigens die von CCLeaner. Immer wieder lustig…

CN8
 

AthlonXP

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
919
klar brauche ich die info und einfacher geht es nicht ... bis jetzt läuft alles top :)
 

DogsOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.928
also ich hab im moment zwei w10 images zwischen denen ich mehrmals pro woche hin und her wechsel.

eines komplett mit treibern die ich über den w10 gerätemanager geuppt habe und eines bei dem ich die neusten treiber von station-drivers.com gezogen und installiert habe. bei beiden images gleich ist der nV 416.94! alle nachfolgenden nV treiber sind im moment katastrophal..

von der leistung her unterscheiden sich die beiden w10 installationen absolut nicht. auch wenn beim 2ten image der RST 16.8.0.1000 installiert ist wird dadurch nichts schneller oder besser ausser das die cpu dann in den package c3 state wechseln kann.

alles in allem will ich damit sagen das wenn man alle treiber über win update zieht, ausser graka treiber, dann fährt man damit immernoch am besten denn man erspart sich die ewige suche nach dem neusten update, das backuppen der sys platte und das ewige installieren von irgendwas.

sicher sind die ms treiber nicht immer die aktuellsten, dafür allerdings in 99% die stabilsten!

@AthlonXP aktuelle treiber sind schön aber ein aktuelles nethands profil wär noch besser! o.O
 
Top