TP Link WDR3600 trotz TFTP Bootloop

Nordm4nn

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.106
#1
Hallo zusammen,
habe nen WDR3600 von nem Bekannten geschenkt bekommen.
Dieser hat das Ding sonst wo her. Auf diesem war Airfy installiert. Da ich keine Zugangsdaten dazu habe, habe ich es mittels TFTP versucht.
Der Flashvorgang ist erfolgreich(tftpd32 zeigt den Flashvorgang an und schließt ihn mit 100%) ab. Jedoch verfällt der Router dann in einen Bootloop.
Ich habe folgende Firmware versucht:
Orginale aktuelle
Originale etwas ältere
Originale als strpped image
Openwrt in verschiedenen versionen
Freifunk München Firmwares in verschiedenen Versionen.

Bei allen das gleiche Bild gerät flasht brav startet neu -> bootloop.
Die Images wurden immer wdr3600v1_tp_recovery.bin genannt.
Kennt jemand das Problem und kann mir sagen was ich noch probieren kann?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

lokon

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
101
#2
Router öffnen, Pins anlöten für Serielle Konsole und dort entweder den Bootloader oder Bootvorgang prüfen/TFTP von dort probieren.

Das richtige Image verwendet ? Normalerweise wird immer das Sysupgrade Image mit verändertem Namen wg. TFTP zum draufspielen benutzt. Factory Image nur benutzen, wenn Herstellerfirmware drauf ist - eigentlich - ka wie sich Airfy verhält.
 
Top