Trommelreset an einem OKI C5800 (drum reset)

Rudi Arlt

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
9
Ich habe soeben einen Trommelreset an meinem OKI C5800 gemacht und möchte euch wissen lassen wie es am einfachsten funktioniert.

Schritt 1.: man nimmt die Trommel samt Tonerkartusche aus dem Drucker. dabei sollte man beachten das die Trommel wärend der ganzen Prozedur nicht berührt wird. Am besten eine Unterlage (z.B. eine Tageszeitung) auf den Tisch legen damit nichts verschmutzt wird.

Schritt 2.: Man nimmt 2 dünne etwa 30cm lange Drähte und entisoliert sie ca 5mm an den Enden die zum Kontakt mit einem Transparentem Klebefilm geklebt werden. (siehe Bilder)

oki-kontakt1.jpg oki-kontakt2.jpg

Schritt 3.: Nun setzt man die Trommel wieder vorsichtig in den Drucker ein.

Schritt 4.: Die Drähte lässt man aus dem Drucker heraushängen und schließt den Deckel. Die Enden die heraushängen werden etwa 2cm entisoliert und mit einem Multimeter verbunden. Das Multimeter auf Amper Messung mit dem niedrigsten Wert einstellen und darauf achten das die Messkabel an der richtigen Position im Messgerät eingesteckt sind.

Schritt 5.: Man schaltet den Drucker ein und Nach etwa 10 Sekunden zeigt das Multimeter etwas an. Das ist der Moment in dem man einen Drat vom Multimeter trennen muß. Jetzt schaltet man den Drucker wieder aus.

Schritt 6.: man öffnet den Drucker, nimmt die Trommel heraus und entfernt die Kabel und Kleber die man vorher installiert hatte. Die Trommel zurück in den Drucker und viel spaß beim Drucken.
 

Topfi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
439
mmh geht das auch bei nem oki c3600n ? kennst du einen trick wie man bei einem oki farblaser c3600n die tonerkartuschen resetet damit der toner denkt es ist ein original toner drin?
habe schon für alle farben einen orginalen eingesetzt dann nach ein paar seiten kompatible toner rein dann konnte ich mit glück ein paar seiten drucken bis plötzlich wieder moniert wurde die/der toner ist leer bzw kein original toner vorhanden. kennst du dafür eine lösung (softwar oder hardware trick )
 

Rudi Arlt

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
9
Beim Toner ist das etwas anderes, in den Tonerkartuschen sind Chips eingebaut die den Verbrauch zählen. Es gibt von vielen Anbitern Ersatzkartuschen für wenig Geld, in denen ein neuer Chip eingebaut wurde.
Schwarzkartusche z.B. hier: TonerPartner

Ich suche immer über Google wenn man dann die Original Teilenummer gefunden hat sucht man mit der bei Google Shopping und findet den Günstigsten Anbieter.
 
Top