TrueCrypt: Beim Mounten kommt: Die maximale Anzahl der Kennwörter, die im System...

Sequoia

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.092
Hallo,

seit heute habe ich ein seltsames Problem auf meinem Windows XP Server.
Ich habe 3 USB Festplatten, Alle mit Truecrypt komplett verschlüsselt.

Nach einem Reboot muss ich ja die Platten (als Favoriten), einbinden. Das wollte ich dann heute machen, und bei der ersten Kennworteingabe kommt:

"Die maximale Anzahl der Kennwörter,die in einem einzelnen System gespeichert werden können,wurde überschritten"

Und das Eingabefenster ist wieder leer.

Was kann das sein? Ich habe Antivir 9 in der Premium Version drauf, und Dies findet keinen Virus o.ä.

Hat da Jemand eine Idee?

Grüße
 

admercant

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3
Bei mir detto - exakt die selbe Fehlermeldung und zwar seit heute Früh :mad:
Habe WINXP-SP2 mit TrueCrypt 5.1 und Auto-Mount von einer kopletten Partition (nicht die Boot-Partition).

Was ist da los?

LG
Allan
 

Sequoia

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.092
Scheint ein Virus zu sein, der Dies verursacht, so, wie ich es beim googeln gesehen habe.

Ich habe mittlerweile den PC neu gemacht...
 

Sequoia

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.092
Jetzt frage ich mich nur, wie das durch Antivir durchkam?
 

admercant

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3
Es ist kein Virus sonder ein Rootkit.
Rootkits haben die Aufgabe Sachen zu verstecken und deshalb finden Antiviren-Programme diese im Normalfall nicht. Dieses Rootkt hat ganze Arbeit geleistet.

Bei mir war es in einer Installations-EXE zu einem Photoshop-Addon drinnen. Das Programm wurde ordnungsgemäß installiert und funktionierte auch - bis ich gebootet habe und ins Intenet eingestiegen bin. Erst dann gings los.......

Von meinem Kollegen, der mir das mitgebracht hat, wurde mir bereits ein gratis Abendessen angeboten..... ;)

LG
Allan
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Und noch zum Abschluss:

Die nächste Generation v. Rootkits ist zu exakto mundo 100% unauffindbar von absolut allen Antivirenprogrammen - Vorläufer gibt es ebenfalls schon ;)

Also lieber nur in 6-Monats Lizenzen investieren.

mfg,
Markusw
 

hurz345

Newbie
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1
DANKE! Hab jetzt zwei Tage lang gezweifelt ob meine Daten komplett weg sind und die geposteten Links haben weitergeholfen. Macht weiter so!
 
Top