News Ubisoft: Quartalszahlen lassen PC-Markt gestärkt zurück

ChrisDeTipps

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
161
Ubisoft hat die Zahlen des ersten Quartals veröffentlicht. Demnach konnte das Unternehmen mehr einnehmen, als ursprünglich erwartet. Dies liegt laut Ubisoft besonders an Assassin's Creed Odyssey, Rainbow Six Siege und The Division 2. Besonders die hohe Interaktionsrate im neusten Teil von Assassin's Creed überraschte Ubisoft.

Zur News: Ubisoft: Quartalszahlen lassen PC-Markt gestärkt zurück
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.549
Jedes von den vier "neuen" Spielen fällt bei mir irgendwie in die Kategorie Flop oder Top. Theoretisch können die alle unterhaltsam werden und auch von mir gekauft, aber Vorstellung und Realität weichen meist ziemlich weit voneinander ab in letzter Zeit ;)
Dennoch wundert mich nicht, dass man mit RB6 so einen Erfolg hat. Das hat bei mir eigentlich die Rolle des CS Go abgelöst und wird immer mal wieder gestartet. Allerdings verdienen die an mir kein Geld mehr. Insofern bin ich für deren Rechnung uninteressant.
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.740
Der stärkste Markt für Ubisoft war mit 46 Prozent der Einnahmen, Nordamerika, gefolgt von Europa mit 33 Prozent und dem Rest der Welt mit 21 Prozent.
21%, liegt das daran das der Rest der Welt so wenig für die Spiele bezahlt oder mögen die Asiaten Ubisoft nicht?

Edit:
Ich habe mal geschaut, bei Steam beträgt der Anteil der Asiaten 17%. Aber auch hier finde ich nur den Umsatz. Vieleicht weis ja jemand wo man den Spieleranteil findet.
 
Zuletzt bearbeitet:

q3fuba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
391
Also ich glaube das liegt eher am Epic Store und bin sicher dass genau das die Absicht von Ubisoft war!

Denn viele Leute kaufen jetzt direkt bei Ubisoft, unter Anderem auch ich, weil sie Epic und deren "Strategie" nicht unterstützen wollen und somit muss Ubisoft kein Geld an Dritte weitergeben um ihre Spiele zu verkaufen, was wiederum mehr Gewinn bedeutet.

Finde es aber irgendwie gut wie Ubisoft den Epic Store ausnutzt, obwohl dies auch nicht die "feine" Art ist, aber man sieht ja wie Epic versucht mit allen Mitteln Konsumenten anzulocken, ergo ist mir das nur Recht so :p
 

HexerGeralt

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
158

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.811
@Schaby : Meine Vermuting ist eher, dass AC/RS6 und Anno sich schlecht auf dem Handy spielen lassen. Ich weiss auch nicht wie viel Interesse die Asiaten an europaeischer Geschichte haben.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.510
gestern knallharte News mit "PC ist tot".
Heute wieder eine News, siehe da
PC lebt
War klar, dass das einer bringt.
Die News von gestern ist DE only. Ubi macht den Hauptumsatz in den USA.
Objektiv kann man es nicht vergleichen, da hier erstens die Daten fehlen und zweitens ist das gestrige eine Umfrage(!!) und das von heute eine Veröffentlichung von einem(!!) Publisher.
Die Aussagekraft des Publishers stufe ich als höherwertiger ein.
edit: Zudem bezweifle ich in dem Falle die Zahlen der GfK.
 
Zuletzt bearbeitet:

RB6istGut

Ensign
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
150
Trotzdem: Wieviele jahre wird der pc markt jetzt schon totgesagt? Der Markt wandelt sich nur imho. Früher hatte halt jeder nen pc, heute hat von den wenigen, die noch einen haben, jeder 3. ein tiefergelegtes rgb unterbodengehäuse mit hard tube wakü, die mehr gekostet hat als mein Auto(achtung übertriebene darstellung)
Man kann halt mit den games nicht mehr die Umsätze generieren wie früher... aber da die Konsolen ja sowieso x86 basiert sind heutzutage, ist das ja relativ wurscht.
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.653
Allerdings verdienen die an mir kein Geld mehr. Insofern bin ich für deren Rechnung uninteressant.
Ist leider eine falsche Denke welche die Publisher aber auch gerne verfolgen.
Gäbe es die Leute wie dich nicht, die das spiel einfach auch nur spielen, würde die Community massiv schrumpfen und die Folge wäre, dass das Spiel weniger neukunden findet, da ja "tot", und die MTX-Käufe auch abnehmen mit der Zeit. Davon ab gibts bei einem gut laufenden Titel mit vielen Spielern immer die Möglichkeit, doch noch mal ein Add-On raus zu hauen, welches vermutlich direkt ne riesen Abnehmerschaft vorfindet, wenn der Content kein SCAM ist.
 

werpu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
474
Endlich werden die Konsolen nicht mehr zusammengezählt.

Jahrelang wars so PC 30% Konsolen 70%. Konsolen größerer Markt also müssen wir erstmal für die Konsolen produzieren und irgendwann wenn überhaupt kommt der PC dran. Das hat noch nie Sinn gemacht, da jede Konsole eine geschlossene Plattform mit eigenem API ist. Die XBOX ist am PC um einiges näher dran sogar mit dem API als die PS4 z.b. Wieso die XBOX und die PS4 zusammenzählen?
Ergänzung ()

21%, liegt das daran das der Rest der Welt so wenig für die Spiele bezahlt oder mögen die Asiaten Ubisoft nicht?

Edit:
Ich habe mal geschaut, bei Steam beträgt der Anteil der Asiaten 17%. Aber auch hier finde ich nur den Umsatz. Vieleicht weis ja jemand wo man den Spieleranteil findet.
Die Japaner kochen ihr eigenes Süppchen dort sind nicht japanische Spiele ein Nischenmarkt, der Rest von Asien fährt auf Pay2Win und Free2Play Modelle ab wo der Einstieg nichts kostet. Und sind wir mal ehrlich Ubisofts Hauptumsatzbringer sind Shooter ähnliche Spiele und Assassins Creed.
Shooter sind vor allem in den USA sehr dominant und Assassins Creed ist eher westlich orientiert auch vom Setting her.
 

ReinerReinhardt

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.182
21%, liegt das daran das der Rest der Welt so wenig für die Spiele bezahlt oder mögen die Asiaten Ubisoft nicht?

Edit:
Ich habe mal geschaut, bei Steam beträgt der Anteil der Asiaten 17%. Aber auch hier finde ich nur den Umsatz. Vieleicht weis ja jemand wo man den Spieleranteil findet.
Ich behaupte eher im asiatischen Bereich sind westliche Titel nicht wirklich beliebt, mobile ist dort ganz groß geschrieben und auch eher grindlastige MOBAS/MMORPG´s, z.B. in den umsatzstärksten PC Spielen ist immer von Dungeon Fighter Online die Rede, ich und meine Kumpels die auch zocken kennen das Spiel nicht mal, typisch asiastisches Spiel und natürlich F2P.
Ergänzung ()

Man kann halt mit den games nicht mehr die Umsätze generieren wie früher...
Eher umgedreht, glaube ich, durch Season Pass, DLC´s, Skins, Lootboxen, Game as a Service ect. lässt sich doch heute viel mehr Umsatz mit Spielen generieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

werpu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
474
Eher umgedreht, glaube ich, durch Season Pass, DLC´s, Skins, Lootboxen, Game as a Service ect. lässt sich doch heute viel mehr Umsatz mit Spielen generieren.
Ubisoft ist da von den großen AAA Publishern noch einer der wenigen die halbwegs ok sind. Ich spiele gerade Assassins Creed Odyssey und ja der online shop ist da, aber sind wir mal ehrlich das ist nix anderes als ein cheat und skin shop wo man relativ schnell hochkommt. Das Grinding ist nicht schlimmer als bei den Teilen wo es keinen Shop gab. Es gibt halt an und ab Stellen wo man bissl die generischen Nebenmissionen erfüllen muss um in der Hauptstory weiterzukommen, aber nichts davon zwingt einen in den Shop weils erzwungen nervig wird. Und der DLC den Ubi im Rahmen des Season Passes abgeliefert hat ist woanders ein komplettes Vollpreisspiel.
 

Rastla

Ensign
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
128
@werpu Also bei AC:Odyssey muss man sich schon sehr anstrengen und alle Nebenmissionen machen damit man ein angemessenes Level für die Hauptstory hat, das ist jetzt nicht so die feine englische Art...
 

werpu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
474
Mhh wär mir nicht so aufgefallen, aber gut ich bin erst Level 10 und hab gerade Megara hinter mir. Das einzige wo ich bisher wirklich leveln musste war die Schlacht um Megara, da hatte ich mit Stufe 8 doch ein bissl wenig Waffen und Erfahrung. Die meisten Knackigeren Kämpfe konnte ich dann doch ganz gut teilweise mit Strategie lösen.
 
Top